8.9 C
Neuss
Samstag, Dezember 4, 2021
Annette Arndt

Mit Achtsamkeit ins Neue Jahr von Annette Arndt

0
Die Zeit zwischen den Jahren ist ein magischer Moment. Die Natur ruht fest im Griff des Winters. Noch scheinen die Nächte nicht...
Selbstliebe

Anleitung zur Selbstliebe – Teil 1

In der heutigen Zeit wird der Selbstliebe viel zu wenig Beachtung geschenkt. Häufig kümmert man sich in erster Linie um die Arbeit,...
Hochsensibilität im Beruf

Hochsensibilität im Beruf

Wenn man alle Sinneseindrücke viel intensiver wahrnimmt als andere Menschen, ist die tägliche Leistungsfähigkeit beeinträchtigt. Da Gefühle viel schneller erkannt werden, sind hochsensible Menschen quasi harmoniesüchtig und werden nicht lange in einem Umfeld bestehen, dass dies anders sieht.

Leiden? Stopp es sofort!

Wir können unser Leiden selbst beeinflussen. So wie wir uns auch mit Vorliebe an alles Schlechte erinnern, was uns je passiert ist.

Tag der seltenen Erkrankungen

Am seltensten Tag im Kalender erinnern weltweit Betroffene und Nicht-Betroffene an den Rare Disease Day (Tag der seltenen Erkrankungen). Dieses Jahr findet er unter dem Motto "Selten sind viele" statt.

Ernährungsmythen

Der Klassiker: Cola und Salzstangen helfen bei Durchfall Totaler Quatsch! Manche Ernährungsmythen werden schon von Kindheit an eingetrichtert und welches Kind freut sich nicht Cola trinken zu dürfen?

Selbsthypnose

Hast du viel Stress, leidest du unter Schlafstörungen, möchtest du Abnehmen oder hast du Schmerzen? Selbsthypnose kann dir helfen, deine Probleme zu bewältigen.

Quinoa oder Hafer?

Als 1993 die NASA in einem Bericht die Quinoa für ihren hohen Eiweißgehalt und die besondere Aminosäurestruktur lobte, erlangte sie internationales Aufsehen.

Ernährungsfehler

Der größte Ernährungsfehler beginnt damit gegen sich selber zu handeln. Man soll sich schon in der Ernährungsoptimierung wiederfinden.

Ernährung in der Stillzeit

Auf vielen Internetseiten wird die Meinung vertreten, dass in der Stillzeit wieder alles erlaubt ist. Man müsse eben ausprobieren, was das Kind nicht verträgt. Aus eigener Erfahrung kann ich euch sagen: lasst es sein!