Respektiere dich selbst!

Was sagt dein eigener Respekt vor dir selbst aus? Und wie beeinflusst er dein Umfeld?

0
2399
Fragen haben Folgen

Respektiere dich selbst, dann respektieren dich andere. Du hast nun an vielen Beispielen schon gesehen, dass deine eigene Haltung zu dir selbst von anderen Menschen gespiegelt wird. Den Respekt, den du dir selbst entgegenbringst, bringen dir auch andere entgegen. Bist du wirklich selbstbewusst, dann wirst du von anderen auch als selbstbewusste, authentische Persönlichkeit wahrgenommen.

Genauso verhält es sich auch mit dem Respekt. Verhält sich jemand dir gegenüber respektlos, dann tut er das nicht aus böser Absicht, sondern weil du dieses Verhalten durch deine eigene innere Einstellung zu dir selbst zulässt. Dein Verhalten und deine Ausstrahlung drücken aus: ich respektiere mich selbst nicht. Mit mir kannst du das machen.

Anzeichen dafür, dass du Respekt vor dir selbst hast und das auch von deinen Mitmenschen erwartest, sind beispielsweise:

  • Du lässt dich nicht zu Dingen überreden, die du nicht möchtest
  • Du sagst deutlich, aber freundlich und konstruktiv, wenn dir das Verhalten deiner Mitmenschen nicht passt
  • Du schluckst Wut, Ärger und negative Gefühle nicht herunter, sondern sprichst sie an
  • Du kennst deine Grenzen, respektiert diese selbst und erwartest auch von anderen, dass sie das tun

Wie kannst Du nun den Respekt vor Dir selbst erhöhen? Lies dazu gern unsere Artikel zum Thema Selbstbewusstsein, da beides unmittelbar miteinander zusammenhängt. Dabei gilt: It is always work in progress. Es wird gute und schlechte Tage geben auf dem Weg zu mehr Selbstrespekt, aber eines ist sicher: Wir verdienen es und wir schaffen es!