Samstag, Juli 20, 2024

FlexibilitĂ€t: Der SchlĂŒssel zum GlĂŒck?

Was haben Menschen aus wirtschaftlich schlechter gestellten Teilen der Erde mit praktizierenden Yoginis gemeinsam? In beiden Köpfen herrscht der Gedanke, dass alles...

Respektiere dich selbst!

Respektiere dich selbst, dann respektieren dich andere. Du hast nun an vielen Beispielen schon gesehen, dass deine eigene Haltung zu dir selbst...

Ich-Botschaften: Das unterschÀtzte Ass erfolgreicher Kommunikation

Ich-Botschaften sind ein hÀufiger Beziehungstipp. Sie werden Paaren deswegen empfohlen, da sich GesprÀche hier hÀufig nur noch auf der Beziehungsebene abspielen. Dadurch...

Gewohnheiten Ă€ndern: Tipps und Tricks – so schaffst du es!

Gewohnheiten bestimmen in Summe unser Leben, positiv wie auch negativ. (WĂ€hrend ich diese Zeilen schreibe, trinke ich routinemĂ€ĂŸig meinen dritten Kaffee, immer...
Psychohygiene

Psychohygiene mit diesen ErnÀhrungstipps

Psychohygiene ist die Praxis und Lehre vom seelischen Gesundheitsschutz. Sie umfasst eine Sammlung prĂ€ventiver und kurativer Maßnahmen gegen Ă€ußere und innere Belastung.

Willenskraft stÀrken: So entkommst du der tÀglichen Versuchung

Wenn du dazu neigst, stĂ€ndig etwas zu Essen und wenn es auch nur kleine Snacks sind, verlierst du den Hunger und hast gar keinen Überblick mehr. Ein ErnĂ€hrungstagebuch kann dir dabei helfen deine Willenskraft zu stĂ€rken. 

Die besten 8 Lebensmittel gegen Motivationslosigkeit

Klassisch steigt im Herbst die Motivationslosigkeit weiter an. In dem Beitrag erfÀhrst du, wie du mit deiner ErnÀhrung raus aus dem Motivationstief kommst.

Wow: Bio KĂŒrbis unverpackt!

Jetzt ist es Trend, alles in den Prospekten als unverpackt zu deklarieren, was eben keine zusĂ€tzliche Verpackung zur eigenen Schale aufweist. Anders kann man es nicht beschreiben. Seit wann waren denn Melonen oder KĂŒrbisse verpackt?

So startest du fit in den Herbst!

Der Herbst lÀutet die dunkle Jahreszeit ein. Je weniger Sonnenlicht wir abbekommen, desto eher neigen Menschen zu negativen Gedanken und Depressionen.

Vom Homeoffice zurĂŒck ins BĂŒro und jetzt?

Durch die Lockdowns, die Möglichkeit und teilweise auch die Pflicht im Homeoffice zu arbeiten, haben viele angefangen sich gesĂŒnder zu ernĂ€hren. Die Abnahmemengen an frischem Obst und GemĂŒse sind rasant angestiegen.