Pomodoro Prinzip: Produktiver arbeiten mit Intervallen

Mit der Pomodoro Technik lernen, die Produktivität zu steigen

0
1024
Pomodoro Technik
Pomodoro Technik

Die Pomodoro-Technik oder auch Pomodoro Prinzip ist eine Zeitmanagement-Methode, bei der die Produktivität in Intervallen verbessert wird. Im Wesentlichen kommt es darauf an, wichtige Aufgaben nicht zu verschieben, sondern stattdessen die Aufmerksamkeit darauf zu erhöhen, wobei zwischendurch kurze Pausen eingelegt werden. 

Was ist das Pomodoro Prinzip oder auch Pomodoro-Technik?

Der etwas ungewöhnlich klingende Name stammt von dem ehemaligen Studenten Francesco Cirillo, der die Pomodoro Technik in den späten 1980-er Jahren entwickelte. Ihm fiel es schwer, sich auf sein Studium zu konzentrieren und seine Aufgaben zu erledigen. Er fühlte sich total überfordert und zwang sich dazu, nur zehn Minuten konzentriert zu lernen. Durch diese Herausforderung ermutigt, entdeckte er in der Küche einen Timer in Form einer Tomate (auf Italienisch Pomodoro) und die Pomodoro Technik war geboren. 

Heute arbeiten viele Menschen oft sehr lange und stellen ihre Arbeit erst kurz vor Ablauf der Frist fertig. In unserer hektischen Welt ist die Pomodoro-Technik eine der bekanntesten und effektivsten Zeitmanagement-Methoden, die erheblich zur Steigerung der Produktivität beiträgt. Sie fordert dazu auf, in Intervallen (Pomodoros) zu arbeiten, damit Du Dich ausschließlich auf Deine Arbeit konzentrieren kannst und Deine Pausen einhältst. All das hilft dabei, Deine Motivation zu steigern und Ziele zu verwirklichen. 


Die Funktion des Pomodoro Prinzip

Bei der Pomodoro Technik wird 25 Minuten lang an einer Aufgabe gearbeitet, danach folgt eine kurze fünfminütige Pause, bevor die nächste Aufgabe in Angriff genommen wird, um den Zyklus zu wiederholen. Theoretisch ist der gesamte Prozess relativ simpel und wird schrittweise folgendermaßen durchgeführt: 

1. Schritt Pomodoro Prinzip – Aufgabe wählen:

Zunächst wählst Du einige besonders wichtige Aufgaben aus, die Du erledigen möchtest. Dazu kannst Du Notizen in einer To-do-Liste festhalten, auf der Du die Aufgaben nach ihrer Priorität sortierst. Entscheide Dich für die erste Einheit am besten für eine einzige Aufgabe, um Ablenkungen und Multitasking zu vermeiden. Dabei kannst du eine langfristige Aufgabe wählen, die Du aufgeschoben hast oder eine dringende Aufgabe, die schnellstmöglich erledigt werden sollte. 

2. Schritt Pomodoro Prinzip – Timer stellen:

Dann stellst Du einen Küchentimer (idealerweise einen Tomatentimer) auf 25 Minuten ein. Du kannst auch eine Stoppuhr, ein Smartphone oder ein Tablet verwenden, um zu erfahren, wann die Zeit abgelaufen ist. Dabei ist es nicht ausschlaggebend, wenn Du für die Aufgabe mehr Zeit benötigst. Du musst sie nicht in einem einzigen Zeitfenster erledigen. Vorteilhaft ist es, wenn Du vorher grob die Zeit abschätzt. Größere Projekte solltest Du in kurze Zeitspannen von 25 Minuten aufteilen. 

3. Schritt Pomodoro Prinzip – 25 Minuten konzentriert arbeiten:

Arbeite so lange an Deiner Aufgabe, bis sich der Timer meldet. Während der 25 Minuten musst Du Deine ganze Energie und Aufmerksamkeit auf die zu bearbeitende Aufgabe lenken. Du solltest Dich auf keinen Fall durch Anrufe oder Textnachrichten ablenken lassen und keine Gespräche mit anderen Personen führen.

4. Schritt Pomodoro Prinzip – Kurze Pause:

Wenn der Timer ertönt, hast Du einen Pomodoro abgeschlossen und kannst eine kurze Pause einlegen. Du hast Sie Dir verdient! Die Pause sollte etwa drei bis fünf Minuten dauern. Nutze sie, um zu entspannen, etwas zu trinken oder ein paar Schritte auf und ab zu gehen. Auf keinen Fall solltest Du noch mehr Arbeit erledigen, denn dein Gehirn braucht eine Verschnaufpause.

5. Schritt Pomodoro Prinzip – Wiederholung der Schritte 1 bis 4:

Führe nun Deinen nächsten Pomodoro durch, indem Du die Schritte 1 bis 4 nach dem gleichen Muster wiederholst. Du kannst für jeden Pomodoro eine neue Aufgabe wählen oder dort weitermachen, wo Du am Ende des letzten Durchgangs aufgehört hast.

6. Schritt Pomodoro Prinzip – Lange Pause:

Sobald Du vier Pomodoros beendet hast, kannst Du eine längere Pause von 15 bis 30 Minuten einlegen.


Hinweise auf Fehler zum Pomodoro Prinzip:

  • Lasse keine Pausen aus, selbst wenn Du gerne weiterarbeiten würdest.
  • Vermeide unbedingt Ablenkungen, denn diese Methode wurde entwickelt, um die Konzentration zu fördern.
  • Arbeite während eines Zeitfensters nicht an verschiedenen Aufgaben. Wenn Dir etwas zu einer anderen Aufgabe einfällt, schreibe Dir dazu kurz Notizen auf.
  • Gib nicht auf, wenn es Dir schwerfällt, Ablenkungen zu vermeiden und Dich zu konzentrieren. Viele Menschen können sich am Anfang nicht an die kurzen Zeitspannen gewöhnen.
  • Achte darauf, dass die Pausen nicht länger als fünf Minuten dauern. Oft fällt es schwer, nach dieser kurzen Zeit sofort wieder zu arbeiten. Aus diesem Grunde neigen einige Personen dazu, die Pausen auszudehnen.
Game Changer Webinar

Internet-Browser und die Pomodoro Technik App

Pomodoro-Timer für den Bowser

Während Francesco Cirillo damals zur Optimierung der Pomodoro Technik lediglich einen einfachen Küchentimer benutzte, stehen heute zahlreiche kostenlose Apps und Internet-Browser zur Verfügung. Insbesondere für Arbeitnehmer, die jeden Tag beruflich im Internet unterwegs sind und stundenlang vor dem Computer sitzen, bieten sich Internet-Browser an. Für die meisten Browser ist es nicht erforderlich, eine Software zu installieren. Empfehlenswert ist der Open-Source-Timer Tomighty für Mac OS X und Windows, der alle wichtigen Funktionen beinhaltet. Die Pomodoro-Timer Tomate.es und Tomato Timer sind zwei weitere nützliche Timer in einem ansprechenden Design. Einige Timer wie Strict Workflow wirken nicht nur als Timer, sondern verhindern während der Zeitmessung den Zugang zu anderen Websites. 

Pomodoro-Timer für Smartphones

Berufstätige, die nicht im Büro sitzen und keinen Computer zur Verfügung haben, nutzen zur Zeitmessung ihr Smartphone. Dazu stehen unendlich viele Timer-Apps zur Auswahl. Sie geben neben den grundlegenden Funktionen Aufschlüsse über Fortschritte und erfolgreiche Phasen inform von übersichtlichen Statistiken und Diagrammen.

Für iPhone-Nutzer eignen sich unter anderem:

Wer ein Android-Smartphone besitzt, sollte die kostenlose App Clear Focus aufs Handy laden, während für Windows Phones der Pomodoro-Timer Tomato zur Verfügung steht.

Game Changer Webinar

Weshalb ist die Pomodoro Technik so effektiv?

Eine Tomate als Ersatz für Zeiteinheiten zu verwenden, erscheint zunächst ziemlich albern, täuscht aber über die effektive Wirkung der Pomodoro Technik hinweg. Schließlich hat die Methode mittlerweile vielen Menschen dabei geholfen, ihre Arbeit konzentrierter und erfolgreicher zu erledigen. Durch die folgenden Punkte ist die Pomodoro Technik ein einzigartiges Hilfsmittel zur Steigerung der Produktivität:

Pomodoro erleichtert es, mit der Arbeit zu beginnen

Forschungen haben ergeben, dass das Aufschieben bestimmter Aufgaben nicht mit Faulheit oder mangelnder Selbstkontrolle zu begründen ist. Vielmehr schieben wir Dinge auf, um negative Gefühle zu vermeiden. Wenn wir vor einer großen Aufgabe oder einem Projekt stehen, wissen wir manchmal nicht, wie wir am besten vorgehen. Das ist äußerst unangenehm, deshalb beschäftigen wir uns vorübergehend mit anderen Dingen. Dabei gibt es mit der Pomodoro Technik eine hilfreiche Möglichkeit, um die Vermeidung zu verhindern. Dazu verringerst Du die Arbeit, die Du aufgeschoben hast. Eine kleinere Aufgabe über einen kurzen Zeitraum zu erledigen, ist einfacher als ein großes Projekt zu bearbeiten.

Prokrastination durch die Pomodoro Technik vermeiden

Diese Vorgehensweise gegen die Aufschiebung (Prokrastination) ist genau das, was wir bei der Pomodoro Technik lernen: Teile große Aufgaben und Projekte so auf, dass Du sie in den nächsten 25 Minuten durchführen kannst. Auf diese Weise kannst Du Dich auf die eine nächste Aufgabe konzentrieren, anstatt Dich von der Größe der Aufgabe abzuschrecken. 

Game Changer Webinar

Wie Du Störungen und Unterbrechungen vermeiden kannst

Ablenkungen mit der Pomodoro Technik bekämpfen

Unterbrechungen wie Gespräche mit Kollegen, Ablenkungen durch E-Mails oder soziale Medien führen dazu, dass Du Dich ständig von der Arbeit ablenken lässt. Dadurch verlierst Du kostbare Zeit und Energie, um Dich auf Deine Aufgabe zu konzentrieren. Die Pomodoro Technik hilft Dir dabei, diesen Unterbrechungen zu widerstehen und Dich wieder zu konzentrieren. Jeder Pomodoro ist einer Aufgabe gewidmet und jede Pause ist eine Chance, Dich neu zu orientieren. So lenkst Du die Aufmerksamkeit wieder auf das, woran Du arbeiten solltest. 

Damit Du in Ruhe Deine Pomodoros ausführen kannst, solltest Du Dein Telefon ausschalten und die Anrufe weiterleiten oder auf den Anrufbeantworter empfangen, um sie dann später zu beantworten. Um dem Lärm in weitläufigen Hallen und Großraumbüros zu entgehen, solltest Du Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung oder In-Ear Stöpsel benutzen. Beantworte Deine E-Mails am besten zu fest angelegten Zeiten, damit Du nicht während einer Pomodoro-Einheit durch eingehende Mails gestört wirst. 

Game Changer Webinar

Gibt es bei der Pomodoro Technik Kritik?

Einige Nutzer der Pomodoro Technik bemängeln, dass sich die Zeitintervalle von 25 Minuten nicht für alle Aufgaben eignen. Außerdem sehen viele Menschen die Methode als nicht durchführbar an, da es kaum zu schaffen ist, über mehrere Stunden in diesem straffen Rhythmus zu arbeiten. Dabei ist zu bedenken, dass die Dauer von 25 Minuten lediglich ein Vorschlag ist. Schließlich kann jeder verschiedene Pomodoro-Zeiten verwenden, um seinen Bedürfnissen gerecht zu werden. Deshalb sollte jeder Anwender der Technik ausprobieren, welche Zeitspanne für ihn am besten ist. Allerdings können längere Trainingseinheiten schnell zu Ermüdung und Konzentrationsschwäche führen. Kürzere Zeiträume dagegen führen zu häufigen Pausen, die den Rhythmus stören können. 

Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass die Pomodoro Technik nicht über den ganzen Tag hinweg andauern muss. Du kannst am Anfang nur einige Stunden als Pomodoro-Einheiten festlegen. Sobald Du mit der Methode vertraut bist und Dich besser konzentrieren kannst, fügst Du nach und nach weitere Zeitfenster hinzu. 


Vorteile der Pomodoro Technik

Unter der Voraussetzung, dass die Pomodoro Technik richtig angewendet wird, bietet sie einige Vorteile, die insbesondere in der Steigerung der Produktivität liegen.

  • Der größte Vorteil des Zeitmanagements ist die Verbesserung der Konzentration
  • Die Technik hilft dabei, die Zeit zu strukturieren und besser organisiert zu sein.
  • Durch das kurze Zeitfenster werden Ablenkungen und Multitasking reduziert.
  • Wenn nach jeder Aufgabe notiert wird, woran gearbeitet wurde, liegt ein Protokoll zur Optimierung der Arbeit vor. 
Game Changer Webinar

Wer hier schreibt:

Ich bin ein empathischer Game Changer. Es ist meine persönliche Mission, Menschen aus dem Motivationsloch zu helfen. Dabei verzichte ich auf oberflächliche Motivationssprüche oder „Tschakka“ und halte mich an Techniken, die faktisch funktionieren. Ich weiß genau, was funktioniert und was nicht, denn ich habe viele Extrem-Situationen getestet 🔥 …

Christian da Silva Ley

Challenges und persönliche Weiterentwicklung sind meine Passion. Nicht eingefahren sein und neue Wege gehen. Das Maximum rausholen. Ob 250 km Wüstenmarathon laufen, 1.200km den Rhein mit einem SUP Board paddeln, 1 Jahr mit einem 2 Stundenschlaf auskommen oder bei -15°C Grad einen Marathon in Sibirien, nur in Shorts laufen, mit Mönchen im indischen Kloster leben – ich habe in zahlreichen Selbstexperimenten getestet, wie viel mehr unser Körper im Stande ist zu leisten. In Vorträgen referiere ich zu diesen Themen und begeistere Menschen aus ihrer Komfortzone zu kommen.

Zugegeben: Keiner will jetzt wirklich lernen, wie man einen 250km Wüstenmarathon mit minimalem Training laufen kann oder wie man mit nur 2 Stunden Schlaf auskommt. Das was Du brauchst sind interessante Persönlichkeiten, die Menschen mitnehmen können. Und genau das bringe ich mit! (mehr als 800 TOP Referenzen!)


Wenn du mit einem Experten über deine Situation sprechen möchtest, vereinbare hier ein kostenloses Strategiegespräch.