Wer sich gerade in der heißen Bewerbungsphase zwischen zwei Jobs befindet, braucht vor allem eines: Klarheit! Im folgenden Artikel geht es genau darum. Mit den richtigen Fragen helfe ich dir dabei, über deine aktuelle Situation nachzudenken und deine Ziele für die Zukunft zu definieren. 

Für mehr Zufriedenheit im Job heißt es herauszufinden, was dir wirklich wichtig ist und was du in deinem Leben erreichen möchtest. Auf dieses Wissen aufbauend kannst du dann bewusst die richtigen Entscheidungen treffen und deine Karriere in die entsprechende Richtung steuern. Wenn du vollständige Klarheit hast, gehst du mit mehr Selbstbewusstsein ins Bewerbungsgespräch. 

Was bedeutet Klarheit?

Um im Leben Ziele zu erreichen und in die Umsetzung zu kommen, brauchst du Klarheit. Klarheit setzt sich aus 4 verschiedenen Faktoren zusammen. 

  1. Wo stehst du gerade? (Ist-Situation) 
  2. Was sind deine Antreiber? (Werte & Motive) 
  3. Was möchtest du erreichen? (Ziele) 
  4. Wie kannst du dort hinkommen? (Richtung) 

Schritt 1: Wo stehst du gerade?

Im ersten Schritt geht es darum, Klarheit über die eigene Situation zu erlangen. Wie ist deine Ausgangssituation? Und die wichtigste Frage: Bist du mit deiner aktuellen Situation glücklich? Diese Frage kann und sollte neben deiner beruflichen Situation auch auch weitere Bereiche in deinem Leben ausgeweitet werden. 

Schau dir die unten beschriebenen Bereiche in deinem Leben genau an. Überleg dir, wie zufrieden du mit ihnen bist und gib ihnen eine Note von 0 (ganz unzufrieden) bis 10 (völlig zufrieden). Ziel ist es nicht, überall eine 10 stehen zu haben, sondern zu verstehen, wie zufrieden du aktuell bist. Entscheide einfach aus dem Bauch heraus. 

Beruf und Karriere 

Bist du mit deinem Beruf zufrieden? Gehst du in der Regel gerne zur Arbeit? Fühlst du dich motiviert und erfüllt? Hast du das Gefühl, Chancen zu nutzen und auf dem richtigen Weg zu sein? Bildest du dich regelmäßig weiter?

Gesundheit und Fitness 

Wie viel bewegst du dich? Ernährst du dich gesund? Gibst du deinem Körper die Ressourcen, die er braucht, um gut zu funktionieren? Schläfst du genug? Was tust du, um dich fit und gesund zu halten? Wie fühlst du dich in deinem Körper? 

Familie 

Wie viel Zeit verbringst du mit deiner Familie? Sind deine Beziehungen zu Familienmitgliedern geklärt oder gibt es offene Themen? Bist du in dein Familienleben involviert oder stehst du eher außerhalb?

Beziehungen 

Welche Menschen sind dir wichtig?Hast du ein Netzwerk an Freunden, dass dir Rückhalt gibt? Wie glücklich bist du in deinen romantischen Beziehungen? Hast du das Gefühl, dass du genauso viel empfängst, wie du gibst?

Finanzen 

Bist du zufrieden mit dem, was du hast? Gehst du gut mit Geld um? Hast du genug, um für die Zukunft zurück zu legen? 

Motivation 

Wie geht es dir? Hast du eine eher positive oder eher negative Einstellung zum Leben? Fühlst du dich emotional ausgeglichen? Welche Gefühle kommen häufiger auf? Fühlst du dich inspiriert und lebst deine Kreativität aus?

Du hast jetzt zwei Sachen herausgefunden: 

  1. Du weißt, in welchen Bereichen du zufrieden bist und was für dich gerade gut läuft. Hier kannst du weitermachen wie bisher. 
  2. Du gewinnst Klarheit, in welchen Bereichen Potential für Veränderung besteht. An diesen Stellen lohnt es sich, Energie in die Hand zu nehmen und aktiv eine Veränderung zu bewirken, die dich glücklicher und motivierter macht.  

Zeit, daran zu arbeiten! 

Schritt 2: Deine Vision – Was möchtest du erreichen?

Nachdem du dir in Schritt 1 klar gemacht hast, wo du jetzt gerade stehst, geht es jetzt darum zu überlegen, wo es hingehen soll. Schließe deine Augen. Wie müsste eine Welt aussehen, in der du absolut zufrieden bist? Schau dir die einzelnen Bereich noch einmal an und denk darüber nach, wie sie aussehen müssten, damit du jedem Bereich eine 10 geben würdest. Schreibe auf, was vor dein inneres Auge kommt. Das ist deine Klarheit. 

Denk über Beruf und Karriere nach. Welche Aufgaben erledigst du gerne? Was möchtest du lernen? In welchem Arbeitsumfeld fühlst du dich am wohlsten? Arbeitest du gerne im Team oder lieber alleine? Wie viel Kreativität brauchst du, wie viel Anleitung? 

 Als nächstes schau dir Gesundheit und Fitness an. Wie möchtest du dich fühlen? Wie viel Bewegung ist gut für dich? Lässt deine Karriere genug Zeit, um dich ausreichend zu bewegen? Welche Aspekte deiner Gesundheit solltest du verstärkt wahrnehmen?

Danke über Familie und Beziehungen nach. Gibt es jemanden, den du gerne häufiger sehen möchtest? Ohne wen kannst du dir deine Zukunft nicht vorstellen? Gibt es jemanden, mit dem du offene Konflikte hast, die du klären kannst? Wem gegenüber möchtest du in Zukunft mehr Wertschätzung ausdrücken?

Welchen Lebensstandard möchtest du führen? Im Bereich Finanzen dreht sich alles um die Frage, wie viel Geld du brauchst, um ein komfortables und entspanntes Leben zu führen. Was möchtest du dir leisten können? Welche regelmäßigen Ausgaben sind dir in der Zukunft wichtig. 

Als letztes geht es an die Motivation: Was möchtest du vermehrt fühlen? Welche Emotionen möchtest du weniger präsent in deinem Leben haben? Wie viel Zeit brauchst du für dich selbst, um Energie aufzutanken?

Klarheit in allen Bereichen. Wenn du mehr Klarheit für deine Karriere und berufliche Zukunft erreichen möchtest, solltest du deinen Beruf nicht isoliert vom Rest deines Lebens betrachten. Du verbringst einen großen Teil deines Tages im Job und auf der Arbeit. Mach dir bewusst, welche anderen Bereiche deine berufliche Laufbahn beeinflussen und welche von ihr beeinflusst werden. Was kannst du in anderen Bereichen ändern, um deine beruflichen Ziele zu vereinfachen?

Jetzt hast du Klarheit darüber erlangt, wo dein Weg dich hinführen soll. Klarheit ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Schau dir die Unterschiede an zwischen deinem Ist-Zustand und deiner Zukunftsversion? In welchen Lebensbereichen gibt es die größten Diskrepanzen zwischen deiner aktuellen Situation und deiner Wunschvorstellung? 

Im nächsten Teil schauen wir uns deine Antreiber an und entwickeln an Hand von konkreten Übungen Klarheit darüber, wie du deine Ziele erreichen kannst. Sei gut zu dir selbst. Du hast nur ein Leben und das solltest du in vollen Zügen genießen können! 

Möchtest du in der Zwischenzeit mehr darüber lesen, wie du Klarheit gewinnen kannst, kann ich dir diesen Artikel nur an Herz legen. Ein Coach kann dir ebenfalls dabei helfen, durch mehr Klarheit in die Umsetzung zu kommen und deine Ziele ohne den Nebel des Alltäglichen zu sehen. 

JETZT PLATZ SICHERN