Die Chance der Veränderung

Warum Veränderung keine Gefahr darstellt, sondern große Chancen birgt!

0
1673
Veränderung

Veränderungsprozesse sind in der beruflichen Welt allgegenwärtig. Manche gehen schnell, andere sind ein Prozess von mehreren Jahren. So sicher dein Arbeitsplatz sich heute anfühlt, es kann in naher Zukunft auch dich treffen und du kannst nicht beeinflussen, ob dir das passiert. Beeinflussen kannst du aber, wie du auf Veränderungen im Beruf reagierst. Stärke die Eigenschaften in dir, die dir helfen werden, sie positiv zu nutzen und als Perspektive für dich zu sehen. Selbst, wenn jetzt noch alles sicher und stabil wirkt – sei vorbereitet und wenn eine berufliche Veränderung auf dich zukommt, kannst du sie viel sicherer und besser bewältigen.

Veränderungen sind eine Lernerfahrung

Wer sich nicht stetig weiter entwickelt, steht still. Natürlich sind Stillstandsphasen auch wichtig und haben ihre Berechtigung. Hast du gerade erst ein Studium oder eine Weiterbildung abgeschlossen? Dann willst du jetzt sicherlich ein paar Wochen oder Monate erst in Ruhe arbeiten und die neuen Kenntnisse festigen. Das ist absolut verständlich. Weiterentwicklung im beruflichen Kontext ist aber genauso wichtig und sollte Bestandteil deiner Einstellung werden.

Sieh Veränderungen als Chance, dazuzulernen.

Sie mögen sich erst so anfühlen, aber sie sind für dich keine Bedrohung, wenn du mit ihnen umgehen kannst. Veränderung bedeutet, dass dein Unternehmen die Situation erkannt und verstanden hat und nun angemessen darauf reagiert. Das ist gut für dich, denn womöglich zwingt dich dieser Change-Prozess zu einer Weiterentwicklung, deren Notwendigkeit du sonst nicht sofort erkannt hättest. Im beruflichen Alltag verfallen wir schnell in einen Trott und denken nicht, dass sich unsere Arbeitswelt so schnell wandeln kann. Dadurch verpassen wir die Gelegenheit, uns wichtige neue Kenntnisse anzueignen oder Fähigkeiten auszubauen, die wir schon haben. Veränderung zwingt dich, diese Chance anzunehmen.

Durch Veränderung lernst du, mit ihr umzugehen. Auch das ist ein Lernprozess, der dir künftig noch sehr weiterhelfen kann. Denn wenn die nächste Veränderung kommt (und das wird sie), kannst du nun darauf vertrauen, dass du schon einmal mit einem veränderten Arbeitsplatz zurechtgekommen bist. Dein Selbstbewusstsein und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten wird gestärkt und du machst dich dadurch viel handlungsfähiger.

Bewusster, aktiver Umgang mit Veränderung

Veränderung ist nur für diejenigen eine Bedrohung und ein Risiko, die sich von ihr treiben lassen und sie aussitzen wollen. Darin steckt Passivität. In einer passiven Haltung kann dir mehr passieren, denn die Veränderung des Arbeitsplatzes wird vom Unternehmen vorangetrieben und irgendwann müssen auch über dich Entscheidungen getroffen werden. Werden diese Entscheidungen in deinem Sinne sein?

Eine aktive Rolle in der Veränderung tritt diesem Problem entgegen. Hier lieferst du dem Unternehmen mögliche Wege für deine persönliche berufliche Zukunft. Die meisten Unternehmen werden sich über die Initiative freuen, alleine schon aus Eigennutz. Deine Vorschläge ersparen dem Unternehmen Arbeit und du bist damit zufrieden – das bedeutet fürs Unternehmen ein Problem weniger. Für dich heißt es natürlich, dass du selbst beschließen kannst, wie die Veränderung des Unternehmens für dich persönlich aussieht. Du vermeidest Unzufriedenheit und schaffst dir stattdessen die Situation, die du angesichts der Veränderung wirklich haben möchtest.

Versuche, aus jeder Veränderung etwas zu lernen. Sie mag sich anfänglich nicht gut anfühlen, gerade wenn du selbst mit der Ausgangslage zufrieden warst und es dir an nichts gefehlt hat. Fürs Unternehmen war sie aber wichtig und somit auch für dich. Inwieweit hast du dich selbst weiterentwickeln können? Was hat dir die Veränderung an Erkenntnissen und neuen Fähigkeiten gebracht? Was würdest du nächstes Mal anders machen und was war gut so, wie du es gemacht hast? Selbstreflexion ist der Schlüssel zur Lernerfahrung aus einer Veränderung und zum persönlichen Wachstum.