Steil nach oben die Karriereleiter hinauf

Mit der Karriereleiter ist der berufliche Weg nach oben zum Erfolg gemeint. Der Erfolg wird dabei durch eine bestimmte Position definiert, die man gerne haben möchte. Am Ende der Karriereleiter steht also für jeden ein anderes Ziel. Dabei kann es sich um ein Teilziel oder auch um das Endziel handeln. Es gibt viele Ratschläge, wie man die Karriereleiter am Besten erklimmen kann. In diesem Beitrag wirst du einige der wirklich sinnvollen Hinweise finden, die dir helfen werden, dein Ziel zu erreichen.

Sind Rückschritte erlaubt?

Wenn du aus Rückschritten die richtigen Rückschlüsse ziehen kannst und gut reflektierst, können dich Rückschritte sogar mit Anlauf durchstarten lassen. Und du kannst durch Rückschritte sogar Stufen überspringen. Aus Fehlern lernt man schließlich. Man muss mit ihnen nur richtig umgehen. Die wichtigste Voraussetzung ist, eine Arbeit zu haben, die man auch liebt. Man muss auch einen guten Grund haben sich auf die Karriereleiter zu begeben.

Tue Gutes und spreche darüber

Wertvolle Kontakte sind zwar wichtig, um auf der Karriereleiter emporzusteigen, und es ist hilfreich Leute in entsprechenden Positionen zu kennen, wichtiger ist es aber, dass die richtigen Leute dich kennen! In diesem Sinne, solltest du mit Worten und Taten auf deine Leistungen aufmerksam machen. Lasse dabei aber auch Raum für andere zu. Perfektionisten stehen sich selbst im Weg und Eigenlob stinkt bekanntlich. Deine guten Leistungen bringen dich beruflich aber auch nicht weiter, wenn niemand davon erfährt. Finde also das Mittelmaß und betreibe Marketing in eigener Sache.

Kleinvieh macht auch Mist

Es gibt immer wieder Aufgaben, die niemand erledigen will. Entweder sind sie langweilig, langwierig, zu einfach, zu schwierig oder fallen aus der Jobbeschreibung. Nimm diese Aufgaben an und erledige sie mit genauso viel Elan wie deine sonstigen Aufgaben. Dadurch wirkst du zuverlässig und zeigst, dass du einfach nur deinen bestmöglichen Beitrag für das Unternehmen leisten willst.

Bleibe fokussiert

Werden deine Ideen von den Vorgesetzten abgeschmettert? Fühlst du dich doch eigentlich ganz wohl in deiner jetzigen Position? Das wird nicht abhalten! Wenn du die Karriereleiter einmal in Betracht gezogen hast, wirst du sie weiter erklimmen wollen. Ausruhen und unterbuttern lassen, sind da keine Optionen. Am besten ist es, du machst dir einen möglichst detaillierten Plan und detaillierte Zielvorstellungen. So kannst du dich in Ruhezeiten daran erinnern, wofür und wie du eigentlich kämpfen willst. Ganz nach oben auf der Karriereleiter!

Hier gibt es noch mehr Infos für deinen beruflichen Aufstieg!

JETZT PLATZ SICHERN