Polyphasischer Schlaf – 2 Stunden Uberman Schlaf

Polyphasischer Schlaf – 2 Stunden Uberman Schlaf

  • Wie Du mit 2 Stunden Schlaf leistungsfähiger bist

Wenn man schlafen geht, soll man die Sorgen in die Schuhe stecken. 

Schwedisches Sprichwort

Köln, 03. Februar 2013 13h – Mittagspause

„Ich habe ein Seminar abgehalten und musste dringend schlafen, also legte ich mich in mein Auto, lehnte den Sitz zurück, setzte meine Schlafmaske auf und drückte die bunten Ohrstöpsel in die Ohren. Dann zähle ich langsam von 10 runter… 10, 9, 8, 7, 6… Die 0 hatte ich schon nicht mehr mitbekommen und schlief. Ich schlief genau 20 min und wachte mit dem Wecker wieder auf. Topfit stand ich auf und das Seminar konnte in den Nachmittag gehen. In der Zeit als ich den Übermensch Schlaf benutzt habe, war ich fit und belastbar wie nie. Die Deutsche Sporthochschule in Köln interessierte sich dafür das Experiment wissenschaftlich zu begleiten, zog im letzten Moment aber zurück. Zu unseriös! Ja das stimmt. Es gibt wirklich nur eine kleine Community von Übermensch Schläfern und es gibt noch keine aussagekräftigen Langzeitstudien. 1 Jahr lang ging mein Selbstexperiment, bei dem ich die extremste Form des polyphasischen Schlafs trainiert habe – den Uberman Schlaf oder auch 2 Stunden Schlaf, bei dem die Schlafphasen auf 6x20min über 24 Stunden aufgeteilt werden.“

Polyphasischer Schlaf – Keine Erfindung der Optimierungsgesellschaft der Neuzeit

Schon Leonardo da Vinci hat es ausprobiert und wie Du weißt, war er ein überaus erfolgreicher Künstler. Ohne irgendwelche Müdigkeitserscheinungen den Tag und die Nacht verbringen und Zugriff auf Dein geistiges und körperliches Potential haben. – Ein Tagtraum? Mitnichten! In dieser Schritt für Schritt Anleitung für polyphasischen Schlaf zeige ich Dir, wie Du mit nur 2 Stunden Schlaf am Tag auskommst. Ich erkläre Dir die Technik, die dahintersteckt, zeige Dir den genauen Ablauf und mache aus Dir einen neuen Menschen! Erlebe die vielen Vorteile, die sich für Dich aus diesem Powerschlaf-System ergeben. Spüre, wie Du trotz, oder gerade wegen den verhältnismäßig kurzen Schlafphasen beim polyphasischen Schlaf voller Kraft und Energie steckst. Du wirst leistungsfähiger, motivierter, besser gelaunt und vor allem zu wahren Höchstleistungen fähig sein.  Du wirst Dinge schaffen, die Du niemals vorher im Traum für möglich gehalten hättest. Du kannst auf eine neue, leichte Art das Leben und seine Aufgaben meistern und wirst zufriedener als jemals zuvor sein. Es ist möglich und ich werde es Dir beweisen. Lies weiter und ich zeige Dir, wie Du den polyphasischen Schlaf zu Deinen Gunsten nutzen kannst.

Genug geschlafen und trotzdem schlapp und lustlos. Du bist nicht alleine!

Sicherlich kennst auch Du eine oder mehrere Personen aus Deinem direkten Umfeld, die immer müde erscheinen. Die ständig am Gähnen sind. Deren Laune meist schlecht ist und die zu Nichts und Niemand eine Meinung haben. Sie sind oft auch übergewichtig, treiben keinen oder wenig Sport und ernähren sich völlig ungesund. Egal ob Sommer oder Winter, ob Sonnenschein oder Regen, ob Montag oder Freitag: Diese Menschen sind ständig kraftlos, müde und haben keine Power mehr. Ihre Akkus sind leer und die berufliche Motivation ist längst Geschichte. Eine Art Dämmerzustand. Tot – aber doch lebendig. Wach – aber doch müde.

Oder bist Du es sogar selbst, den ich Dir hier gerade so detailliert beschrieben habe? Gehörst Du zu den Menschen, die ständig schlafen könnten und gar nicht genug bekommen von ausruhen, Sofa liegen, schlafen, dämmern, Nickerchen machen? Und die trotz mehrerer Stunden Schlaf plus zahlreicher kleiner Schlafpausen trotzdem nie richtig wach sind? Dann kann ich Dir an dieser Stelle nur gratulieren. Warum? Du kannst jetzt Dein Leben ändern. Ich erlöse Dich von dem Tag-Wach-Dämmer-Zustand Deines Lebens und hole Dich jetzt und hier auf meine Seite des Lebens. Denn das Leben zieht an Dir vorüber! Du verpasst es! Du kannst es nicht richtig genießen und ehe Du es merkst, wirst Du alt und wirklich müde sein. Und zwar müde vom Leben – ohne es je richtig gelebt zu haben. Du wirst jetzt ein neues Leben beginnen und endlich Dein Leben auch wirklich leben können. Mit dieser Anleitung wirst Du zu einem Uberman! Einen Helden des Alltags, einen Meister der Lebensfreude und einen Dauerspeicher für Lebensenergie. Mit dem polyphasischen Schlaf und dieser Schritt-für-Schritt Anleitung.

Was Du in diesem Artikel über den 2 Stunden Schlaf lernst:

  1. Was ist der polyphasische Schlaf und welche Vorteile bringt er Dir?
  2. Anwendungsgebiete des Uberman Schlafes
  3. Lifehack-Techniken, Tipps und Tricks
  4. Effektivität der Trainingsmethode
  5. Selbstexperiment: 1 Jahr 2 Stunden Schlaf
  6. Grundlagen & Philosophie für den polyphysischen Schlaf nach Uberman

Nach dem Lesen wirst Du in der Lage sein, mehr Zeit aus jedem einzelnen Tag rauszuholen und dabei auch noch leistungsstärker als je zuvor zu sein.

>>> Selbstexperiment 2 Stunden Schlaf pro Tag mit Galileo <<< klicken!

polyphasischer Schlaf

Screenshot Galileo Beitrag Selbstexperiment polyphysischer Schlaf


1

Was ist der polyphasische Schlaf und welche Vorteile bringt er Dir?

„Besonders aber gebe man dem Gehirn das zu seiner Reflexion nötige, volle Maß des Schlafes; denn der Schlaf ist für den ganzen Menschen, was das Aufziehen für die Uhr.“

Arthur Schopenhauer

Köln, 11. Juni 2013 3:30 mitten in der Nacht

„Ich hatte tatsächlich die Münze verschwinden lassen können. Der Zauberkasten, den ich mir bestellt hatte, war gar nicht so schlecht. Da hatte ich jetzt das Problem. Ich wollte ja unbedingt den Übermensch Schlaf können, damit ich 22 Stunden Zeit zu Verfügung hatte und jetzt das: Langeweile. Ja, ich wusste vor allem nachts irgendwann nicht mehr was ich tun sollte. Die letzten Mails sind irgendwann geschrieben, lesen klappte bei mir nicht und die halbe Nacht konnte ich ja auch nicht nur trainieren. Also beschloss ich, zaubern zu lernen.“

Polyphasischer Schlaf ist in der Natur „normal“ und auch bei dir angeboren

Für viele Menschen ist weniger schlafen unvorstellbar. Schlaf ist essentiell und überlebenswichtig für uns Menschen. Er sorgt für Reparaturvorgänge im Körper und hilft uns, Eindrücke des Tages über das Unterbewusstsein zu verarbeiten. Unser Körper ist seelisch und physisch auf Schlaf angewiesen. Dabei gibt es unterschiedliche Schlafmuster, zwischen denen man unterscheiden kann: den monophasischen, biphasischen und polyphasischen Schlaf. Monophasisch schlafen wir, wenn wir nur einmal am Tag schlafen, z.B. nachts. Biphasisch schlafen wir, wenn wir zweimal pro Tag schlafen, beispielsweise einmal lange in der Nacht und einmal kurz bei einem Mittagsschlaf zur Mittagszeit. Polyphasisch zu schlafen hingegen bedeutet, über mehrere kürzere Zeiträume den Tag über verteilt zu schlafen. Auf diese Art und Weise weniger schlafen mag zunächst abwegig klingen, jedoch wird jeder Mensch mit einem solchen Schlafmuster geboren. Babys schlafen den Tag über verteilt immer wieder zwischendurch, der polyphasische Schlaf liegt also sozusagen in unserer Natur. Während dem Heranwachsen oder dem Abschnitt des Erwachsen-Seins wird unser Schlafrhythmus allerdings auf das monophasische Schlafen trainiert. Zum Rentenalter hin schleicht sich mindestens der biphasische Schlaf mit Nickerchen zur Mittagszeit wieder ein.

Techniken und Methoden des polyphasischen Schlafs

Im Schnitt schläft ein normaler Mensch ca. 7-8 Stunden pro Tag (Verzeihung, Nacht). Die wichtigste Phase des Schlafs, die sogenannte REM-Phase („rapid eye movement“). Die REM-Phase trägt entscheidend zur geistigen Erholung des Körpers bei. Der polyphasische Schlaf hat durch weniger Schlafen und ohne den Körper zu belasten zum Ziel, die Hauptschlafphase zu verkürzen und die REM-Phasen während der Nickerchen stattfinden zu lassen, welche man sich gezielt einbaut. So kann der polyphasisch schlafende Mensch auf die gleiche Menge von REM-Schlaf kommen wie eine monophasisch schlafende Person. Bei polyphasischen Schlafmustern gibt es mehrere Arten von polyphasischem Schlaf, die bekannt sind: den „Everyman“, den „Dymaxion“ und den „Überman“. Bei allen drei Arten des polyphasischen Schlafs werden Sie weniger schlafen als beim monophasischen Schlaf, da die Schlafphasen verkürzt und in Abschnitte eingeteilt sind.

polyphasischer Schlaf

Screenshot Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Polyphasischer_Schlaf), Uberman.png: Jorel314 derivative work: Master Uegly - Uberman.png

Screenshot Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Polyphasischer_Schlaf), Uberman.png: Jorel314 derivative work: Master Uegly - Uberman.png

Der Everyman teilt den Tag unter Einsatz von Powernapping in eine Hauptschlafphase und mehrere kleinere Schlafphasen ein. So kann, abgesehen von der Hauptschlafphase, den Tag über mit Nickerchen gearbeitet werden, die unterschiedlich verteilt sind. Die Hauptschlafphase kann in Abhängigkeit von der Dauer der Nickerchen unterschiedlich lang oder kurz gewählt werden.

Beim Dymaxion schafft es der Körper, noch weniger zu schlafen, indem der Tag in vier Phasen eingeteilt wird und im Abstand von jeweils sechs Stunden ein Nickerchen eingenommen wird, das eine halbe Stunde dauern sollte.

Der Uberman ist die Königsdisziplin des polyphasischen Schlafens und unterteilt den Tag in sechs Phasen, bei denen alle vier Stunden ein Nickerchen von 20 Minuten gemacht wird. Allen drei Arten des polyphasischen Schlafs ist gemein, dass die Hauptschlafphase verkürzt wird und die REM-Phase idealerweise während den Nickerchen stattfindet. Letztendlich handelt es sich um ein systematisches Aneinanderreihen von Powernaps.

Entscheidend ist nicht wie lange Du schläfst, sondern wie effizient:

polyphasischer Schlaf

polyphasischer Schlaf: Schlaftracking

1. Die Einschlafphase dient zur Entspannung Deines Körpers. Deine Sinneswahrnehmungen lassen nach und Deine geistigen Aktivitäten nehmen ab. Du kannst noch leicht aufgeweckt werden, Deine Herzfrequenz und Atmung wird immer ruhiger und gleichmäßiger.
2. Die NON-REM Phase lässt Deine Muskulatur entspannen und das typische Muskelzucken tritt auf. Deine Augen bewegen sich nur noch wenig und dann fast gar nicht mehr. Wissenschaftliche Studien haben belegt, dass in dieser Phase die Spannung der Mittelohrmuskulatur erhöht ist und die mit dem Schließen der Augen einhergeht und zusammenhängt.
3. In der Tiefschlafphase läuft Deine körperliche Erholung auf Hochtouren. Hier kann man Dich nur schwer aufwecken. Du träumst intensiv, kannst Dich aber meist nicht mehr daran erinnern.
4. REM- Phase bedeutet „Rapid-Eye-Movement-Schlaf“. Diese Phase unterscheidet sich komplett von den anderen. Die Funktion dieser Schlafphase ist noch nicht genau wissenschaftlich belegt. Jedoch hat man in verschiedenen Studien festgestellt, dass Menschen mit Schlafenzug, -also dem Entzug der wichtigen REM-Phase, deutliche Konzentrationsschwierigkeiten haben und Ihr Leistungsniveau absinkt. Auch ernste gesundheitliche Folgen können auftreten. Schließlich ist Schlafentzug auch eine Foltermethode. Bei einem Erwachsenen beträgt die Dauer des REM-Schlafes ca. 20 bis 25% des gesamten Schlafes. Er wird auch als paradoxer Schlaf bezeichnet, da sich Symptome des Wachseins finden. Die Gehirnaktivität ist erhöht, an die Träume dieser Phase kann man sich besonders gut erinnern und die Herz- und Atemfrequenz ist erhöht. Lediglich die Muskulatur ist geblockt, damit der Schlafende seine motorischen Bewegungen aus dem Traum nicht in die Realität überträgt und ausführt.

Klar! Schlafen ist für viele Menschen auch einfach etwas Schönes

Die Tiefschlafphasen sind die wirklich wertvollen Phasen unseres Schlafes. In ihnen erholen wir uns vollständig und träumen besonders viel und intensiv. Üblicherweise ist der 8 Stunden Nachtschlaf in 5 Schlafphasen zu jeweils 90 Minuten gegliedert. Am Ende einer Schlafphase kommt immer die REM-Phase, die für die geistige Erholung besonders wichtig ist. Mit dem polyphasischen Schlaf erhältst Du nun 6 mal 20 Minuten Schlaf und damit 6 Mal den wertvollen REM Schlaf. Brauchst dafür aber auch nur 2 anstatt 8 Stunden! Und genau darin liegt auch der wirkliche Vorteil dieser Methode, mit der wir Dein Leben verändern. Bei gleichem Ergebnis nur 20% Aufwand. Diesen Effekt nennt man übrigens auch „REM- Rebound“ Effekt. Der REM Schlaf wurde übrigens erst 1953 vom Schlafforscher Nathaniel Kleitmann entdeckt.

Mehr Leistungsfähigkeit mit dem polyphasischen Schlaf

Lebensgeister werden geweckt, Motivation wird freigesetzt und schneller als Du es Dir jetzt vorstellen kannst, wirst Du eine Routine entwickeln und Deinen Körper optimal auf die neuen Schlafzeiten einstellen. Durch die frei gewordene Zeit, die Dir dank verkürztem Schlaf zur Verfügung stehen, erhältst Du Zugang zu mehr Leistung und steigerst Deinen persönlichen Wert. Während Deine Umwelt kaum mit den wenigen freien Stunden am Abend oder dem Wochenende auskommt und gehetzt ins Wochenende geht und genauso gestresst auch wieder herauskommt, erledigst Du Deine vielfältigen Aufgaben mit Leichtigkeit. Neue Dinge gehst Du voller Elan an und in den Schlafphasen kannst Du wie auf Knopfdruck neue Kraft und Energie sammeln. Um zu verstehen, was genau der polyphasische Schlaf ist und wie er funktioniert, habe ich Dir hier wichtiges Grundlagenwissen zusammengestellt. Ich bin sicher, nachdem Du das hier gelesen hast, willst Du sofort den polyphasischen Schlaf ausprobieren!

Mehr Leistungsbereitschaft mit dem polyphasischen Schlaf

Im Uberman Schlaf erlebst Du verstärkt Klarträume, auch luzide Träume genannt. Außerdem erfolgt eine Zeitdilatation, das bedeutet, Du erlebst eine subjektive Zeitverlängerung während des Traums. Aus tatsächlichen 2 Stunden können 8 Stunden werden. Im Traum erlebst Du viele Stunden oder sogar mehrere Tage, obwohl nur eine kurze Zeitspanne vergangen ist. Aus Deinem Tag können nicht nur 22 Stunden werden, sondern sogar gefühlte 32 Stunden. Dir wird plötzlich viel mehr Zeit zur Verfügung stehen und durch die hohe Konzentration, gesteigerte Leistungsbereitschaft und Deiner inneren Motivation kannst Du viel mehr umsetzen und erreichen, als es jemals den meisten Menschen in Deiner Umgebung vergönnt sein wird. Sei neugierig und erlebe es, welch ein Spaß es sein kann, Deine Selbstdisziplin zu überlisten und zu steuern. Großes aus Dir herauszuholen.

Zur Erinnerung: Erfolgs-Axiom 6: Im Prinzip kann jeder alles erreichen.


2

Anwendungsgebiete für den Uberman Schlaf

„Der Schlaf ist das Hineinkriechen des Menschen in sich selbst.“

Christian Friedrich Hebbel

Irgendwo mit dem Stand Up Paddelboard auf dem Rhein, 26. August 2013

„Dafür hatte ich mir den Uberman Schlaf antrainiert: Die Weltrekordchallenge – 1.200km den Rhein von der Quelle bis zur Mündung mit einem SUP Board zu durchqueren…Oh mein Gott! Da war sie: 20 Meter groß und wunderschön. Eine Senseo Kaffeemaschine und ein Boot war die riesige rote Tasse. Mein Kopf hatte mir einen Streich gespielt. Ich hatte davon gelesen, dass eine Nebenwirkung vom Übermensch Schlaf Halluzinationen sein können. Ich liebe Kaffee und anscheinend wollte mir mein Körper damit etwas sagen.“

  • "wegen" oder "trotz" 1 Jahr 2 Std. Schlaf - Höchstleistungen
Willenskraft steigern

2 Stunden Schlaf: Rheinchallenge - 1.200km von der Quelle bis zur Mündung

Wozu gibt es polyphasischen Schlaf und welchen Sinn hat weniger schlafen?

Die Anforderungen unserer heutigen Zeit werden immer größer und schwieriger zu bewältigen. Kennst Du dieses Gefühl, sich zu wünschen, dass der Tag mehr als 24 Stunden hätte? Im Grunde genommen sind die 24 Stunden des Tages ausreichend, man muss sie nur sinnvoll und ausreichend nutzen. Einen Großteil der Zeit nehmen wir uns, weil wir monophasisch schlafen. Wir können uns jedoch mehr Zeit schaffen, indem wir effizienter schlafen. Die Verwendung eines polyphasischen Schlafmusters kann dabei helfen. Wer polyphasisch schläft, hat mehr Zeit für sich und seine Projekte zur Verfügung, ganz egal, ob es sich dabei um mehr Arbeitszeit oder mehr Freizeit handelt. Polyphasischer Schlaf macht einiges möglich: die Produktivität kann so gezielt erhöht werden. Wichtige Reportings können nachts abgearbeitet werden, anstatt sie in den nächsten Tag zu schieben. Plötzlich ist Zeit für Familie oder Dinge, die sonst immer liegen bleiben. Und trotzdem bekommst Du die gleiche Menge an REM-Schlaf während des Gesamtschlafs, wie andere Menschen auch, obwohl Du insgesamt weniger schlafen wirst. Die Vorteile von polyphasischem Schlaf sind längst kein Geheimnis mehr und werden beispielsweise von Sportlern verwendet, die ihre Leistung in Bereichen bringen müssen, wo nur minimale Schlafzeiten genommen werden können (z.B. race across america).

Auch im ganz normalen Arbeitsalltag als Führungskraft kann weniger schlafen sinnvoll sein, beispielsweise wenn wichtige Projekte anstehen, die über einen langen Zeitraum durchgezogen werden müssen und für die Du alle nötige Zeit brauchen.

Der polyphasische Schlaf im Sport

Wie schaffen es Extremsportler, sich auf Ihre sportlichen Herausforderungen vorzubereiten, wenn sie doch wie wir alle im Durchschnitt um die 8 Stunden Schlaf pro Nacht brauchen? Wie schaffen es Arbeiter und Angestellte im Schicht- und Wechseldienst zwölf, 24 oder gar länger wach zu bleiben und dabei höchst konzentriert wichtige Operationen oder kritische Rettungseinsätze zuverlässig durchzuführen? Ihr Geheimnis liegt im Schlafrhythmus, denn nach einem Einsatz gehen diese Menschen nicht einfach nach Hause und schlafen 20 Stunden am Stück. Extremsportler, zum Beispiel Ultramarathonläufer, haben oft nur 2-4 Stunden Schlaf zwischen Etappen oder Strecken, um sich auszuruhen. Aber wie Du vielleicht selbst weißt, ist es nach einer anstrengenden Arbeit oder einem aufregenden Erlebnis sowie einer Sportart bis an Deine Grenzen kaum möglich, sich einfach hinzulegen und einzuschlafen. Der Körper hat mit dem ungewohnten Rhythmus seine Probleme. Vielleicht steckt aber genau hier das Geheimnis, um immer wieder wach, motiviert, leistungsfähig und zuverlässig an die Arbeit zu gehen und sogar Leben zu retten. Vielleicht können diese Helden nur aufgrund des polyphasischen Schlafes so viel leisten.

Der polyphysische Schlaf bei Militäreinsätzen, Genies und „Normalos“

Der kurze Schlaf des Oberarztes zwischen zwei Operationen ist gerade der Grund, warum wir uns in zahlreichen Kliniken und Einrichtungen zu jeder Tages- und Nachtzeit auf die einwandfreie medizinische Versorgung und einen wachen Ansprechpartner verlassen können. Würde man dem Oberarzt die Möglichkeit zu geregelten 8 Stunden Phasen zwischen den Schichten geben, wäre er vielleicht auch nur ein Wach-aber-müde-Mensch, wie Du viele kennst oder selbst sogar einer davon bist? Gerade in kritischen Bereichen wie den Notdiensten in Krankenhäusern, der Bereitschaft von Feuerwehr und Polizei oder langen Einsatzzeiten von Militär, haben die Menschen besonders wenig Schlaf und leisten doch Großartiges! Auch Künstler und Genies sind bekannt für einen mehrphasigen Schlaf, verteilt über Tag und Nacht und mit einzigartigen Ergebnissen wie unfassbaren Gemälden oder Musikstücken, mathematischen Formeln und physikalischen Theorien und tiefgreifenden medizinischen Forschungen. Die Liste könnte eigentlich noch viel länger werden. Sicherlich hast auch Du ein Beispiel zur Hand, wo Menschen großartiges leisten und doch wenig Schlaf zur Verfügung haben. Und viele von Ihnen nutzen sicherlich auch die Methoden des polyphasischen Schlafs. Lass Dich jetzt von mir anleiten, wie auch Du dazu gehören kannst. Das Lösungslabor hat ein Experiment zum polyphasischen Schlaf durchgeführt und hier kannst Du ein Video dazu finden.

 

Schlafentzug bei Despressionen

Erste Versuche mit Schlafentzug fanden bereits in den frühen 1970 er Jahren statt. Klinische Studien entzogen Ihren Probanden, meist mit depressiver oder suizidaler Stimmung, den Schlaf. Allerdings besserten sich die Symptome der Depression nur bei Menschen, die zu Beginn der Therapie bereits an schweren Symptomen litten. Bei leichter Depression hat das Entziehen des Schlafes keine positive Wirkung gezeigt. Bis heute setzt man in Kliniken und Rehabilitationszentren diese Methode zur Behandlung von schweren Depressionen ein. Hat ein Patient bereits eine schwere Depression, so entzieht man ihm unter klinischer Aufsicht den Schlaf. Und zwar für bis zu 24 Stunden oder sogar mehr. Durch den Schlafentzug entsteht der sogenannte Übernachtungsparty-Effekt. Du kennst das sicherlich von Dir auch. Bist Du einmal über dem Punkt drüber, dann kann man nicht mehr schlafen und wirkt sogar aufgedreht. Bei depressiven Menschen hat man festgestellt, dass durch das Entziehen von Schlaf eine euphorisierende Wirkung einsetzt. Bei 70 bis 80 % der behandelten Patienten stellt sich in etwa eine deutliche Besserung der Depression ein. Die Behandlung mit Schlafentzug ist allerdings nur eine begleitende Therapie, denn Ihre Wirkung hält nur bis zum nächsten normalen Schlafrhythmus an. Aber Sie kann eine Hilfe für Betroffene sein und Lindern bringen. Ich will dir hier nicht sagen, du sollst nicht schlafen. Ich will Dir sagen: Schlafe mit dem polyphasischen Schlaf. Dieses Beispiel dient mehr dazu, Dir aufzuzeigen, dass zu viel Schlaf die Menschen krank machen kann und zwar körperlich wie seelisch. Und das der „Über-Schlaf“ ein bekanntes Phänomen unserer Zeit ist. Denn trotz der vielen Stunden, die wir schlafen und ausruhen, sind wir mehr und mehr gestresst und müde. Eine sehr aktuelle Studie aus dem Jahr 2013 kannst du unter diesem Link finden. Sie zeigt dir auf, wie sie funktioniert und worauf ihr Erfolg beruht.

Nutze den polyphasischen Schlaf! Dieses Beispiel dient dazu, Dir aufzuzeigen, dass zu viel Schlaf die Menschen körperlich wie seelisch krank machen kann. Der „Über-Schlaf“ ist ein bekanntes Phänomen unserer Zeit. Denn trotz der vielen Stunden, die wir schlafen und ausruhen, sind wir mehr und mehr gestresst und müde.

Wenn Du müde bist, schlaf weniger

Es gibt viele Theorien und noch mehr Besserwisser, die Dir sagen wollen, wie Du schlafen musst, damit du ausgeglichen und leistungsfähig bist. Die Anforderungen in Beruf und Alltag wachsen ständig und permanente Müdigkeit gehört zum Leben wohl dazu. Die Menschen, die sich damit abgefunden haben, dass Ihr Leben auch abwechselnden Schlaf und Wachsein besteht, sehen sich auch kaum in der Lage, etwas daran zu ändern. Die anderen glauben, dass Sie einfach nur viel Schlafen müssen, um endlich mal völlig ausgeruht zu sein und den Anforderungen gewachsen zu sein. Sie schlafen wann immer es geht, schlafen vor und nach, nutzen jede Möglichkeit sich hinzulegen. Erst kürzlich hat in Manhattan ein öffentliches Schlafzentrum eröffnet und wirbt mit dem polyphasischen Schlaf. Hier können sich von Montag bis Sonntag müde Arbeitsbienen und fleißige Arbeiter für max. 40 Minuten hinlegen und eine Schlafkabine nutzen. Der Laden brummt, dem Irrsinn der Menschen sei Dank. Das Power-Naping, also das Schlafen für eine kurze Phase, soll erquickender sein als der lange Mittagsschlaf. Soweit die Theorie. Die Gründe für den Erfolg des Schlafzentrums und viele seiner Nachahmer dürfte einfach in dem Bedürfnis nach Ruhe und Erholung sein, die in jedem Menschen als natürliches Bedürfnis innewohnen.

  • So sieht der Rhein bei Nacht aus: Bilder von dem Selbstexperiment

3

Lifehack-Techniken, Tipps und Tricks 2 Stunden Schlaf

Köln, 12. Juli 2013 kurz nach Mitternacht

„Thomas hatte Geburtstag und feierte eine Hofparty auf der Partymeile Zülpicherstraße. Die Stimmung war gut, die Gäste lachten, tanzten zur Musik und tranken Bierchen. 0:30 Zeit für das nächste 20min Nickerchen. Ich legte mich das erste Mal in dieser Woche in ein echtes Bett zum Schlafen, in Thomas´ Bett. War das herrlich! In dieser Phase schlief ich überall, im Büro unter dem Schreibtisch, im Auto, im Park auf der Wiese, einmal auf der Couch eines Kunden – eigentlich überall und nur selten in einem richtigen Bett. Nach den 20 Minuten war ich wieder auf der Feier, als sei nichts gewesen. Die wenigsten hatten bemerkt, dass ich weg war und was ich gemacht habe. Nur Thomas grinste und schüttelte den Kopf.“

Wie setzt Du den polyphasischen Schlaf am besten um?

Polyphasischer Schlaf ist bestens für Personen geeignet, die dem Tag mehr Zeit abgewinnen wollen und mit ständiger Zeitknappheit zu kämpfen haben.

Wenn Du dich dazu entscheidest, auf ein polyphasisches Schlafmuster mit weniger schlafen umzusteigen, muss zunächst eine Umgewöhnung deines Körpers auf weniger schlafen stattfinden. Man könnte es auch als Trainingsphase bezeichnen. Da dein Körper jahrelang ein anderes Schlafmuster gewohnt war, muss er sanft, aber konsequent umgestellt werden. Diese Phase kann zwischen ein bis drei Wochen dauern. Anfänglich kann es schwer sein, in der Nacht weniger zu schlafen und die Hauptschlafphase bewusst zu verkürzen, in dieser Zeit ist eiserner Wille und Geduld deinerseits gefragt. Es empfiehlt sich, die Umstellung in einer ruhigen Phase anzugehen, um deinem Körper nicht zu überfordern (beispielweise wenn Du zwei Wochen Urlaub haben).

Beim Einlegen der Nickerchen solltest Du darauf achten, dass Du diese sehr konsequent und geplant in deinem Alltag integrieren kannst. Keine Ausnahmen!

Für das Funktionieren des polyphasischen Schlafs ist die exakte Einhaltung der Schlafzeiten unabdingbar. Du solltest also immer einen Wecker dabei haben, um deine Nickerchen perfekt zu timen. Schon bald wird sich das positive Gefühl einstellen, mehr Zeit zu haben. Fülle die dazu gewonnene Zeit sinnvoll mit Aufgaben und vergiss nach der Arbeit nicht, dabei auch körperlich erholsame Tätigkeiten einzubauen (Wellness, Zeit mit Partner).

Worauf gilt es polyphasischem Schlaf noch zu achten?

Bei der Umsetzung eines polyphasischen Schlafs gibt es durchaus einige Faktoren, die Sie beachten sollten. Der polyphasische Schlaf ist nicht für Personen geeignet, die vor dem Schlafen dazu neigen, lange herum zu grübeln und mit Gedanken beschäftigt sind. Er eignet sich dafür umso besser für Menschen, die schnell oder sofort einschlafen. In der Umgewöhnungsphase kann weniger schlafen für den Körper hart sein, Sie sollten dabei Ihr Ziel aber immer klar vor Augen haben und die Schlafzeiten streng einhalten. Wichtig dabei ist auch, schon im Vorfeld sicher zu stellen, dass jederzeit ein ruhiges Plätzchen zur Verfügung steht, an dem Sie sich zurückziehen können und genügend Ruhe zum Schlafen haben.

Du brauchst für einen richtig guten Schlaf:

  1. absolute Dunkelheit: Kaufe dir also eine Schlafmaske. 

  2. Ruhe: Kaufe dir dafür Ohrstöpsel

  3. Ideale Schlaftemperatur sind 18 Grad.

  4. Rituale vor dem Schlafen zum schnellen Runterfahren (ich habe das mit Meditation gemacht)

  5. feste Zeiten

  6. Schlaftracking App

 

polyphasischer Schlaf

polyphasischer Schlaf

 

 

>> MEIN TIPP: Runtastic sleep better Schlaf Analyse & Wecker

Zu beachten gilt, dass sich beim Dymaxion oder dem Übermann die zeitliche Wahrnehmung oder auch Selbstwahrnehmung verschieben kann, was Nachteile hat, aber auch positive Effekte mit sich bringt. So kann es sein, dass Ihnen ein 20-minütiger Schlaf wie ein erholsamer Vier-Stunden-Schlaf vorkommt und der Tag gefühlt mehr als 24 Stunden hat.


4

Effektivität der Trainingsmethode Uberman Schlaf

Die Effektivität des polyphasischen Schlafmusters auf dem Weg mehr Zeit zu gewinnen und die körperliche Produktivität steigern zu können, hängt davon ab, wie praktikabel es in ihrem Alltag umzusetzen ist und wie gut Du deinen Körper auf weniger schlafen trainieren kannst. Nichtsdestotrotz ist weniger schlafen durch polyphasischen Schlaf eine sensationelle Möglichkeit, dem fortwährenden Zeitknappheitsproblem unser Gesellschaft die Stirn zu bieten. Die Trainingsmethoden lassen sich problemlos für Projekte umsetzen. Langzeitstudien gibt es dazu noch nicht.

Motivation für Dein Projekt: „Polyphasischer Schlaf“

Mit dieser Anleitung wirst Du Dich so konditionieren, dass Du direkt bei jeder Schlafphase in den wohltuenden und überlebenswichtigen REM Schlaf fällst. Das Training wird Dir zeigen, wie Du sofort und effektiv tief schlafen kannst. Schlafentzug ist durchaus auch eine Foltermethode und das Entziehen von REM-Phasen über einen längeren Zeitraum führt zu totalem Leistungsabfall und Depression. Der neue Schlafrhythmus jedoch bringt Dir die gleichen zeitlichen Möglichkeiten für einen tiefen Schlaf und erhöht die nachfolgenden REM-Phasen, wenn Du das Projekt beendest.

Die erste Woche führt erstmal zu einer deutlichen Störung Deines gewohnten Schlafverhaltens. Sobald Du diese Zeit aber erfolgreich überstanden hast, und davon gehen wir an dieser Stelle einfach aus, spürst Du mehr Wachheit und Energie. Deine Träume werden lebhafter und tiefer. Du bist generell erholter, ausgeglichener und vor allem leistungsfähiger. Und durch die kurzen Schlafphasen kommst Du nur auf 2 Stunden Schlaf pro 24 Stunden.

  • Schau dir zu dem Thema Motivation dieses Video an:

5

Schlafexperiment: 1 Jahr 2 Stunden polyphasischer Schlaf

Köln, TV Studio September 2013

„Warum macht man so einen Quatsch?“ fragten sie mich. Und damit hast Du ja auch noch Recht. „Warum verzichtet man freiwillig auf den wunderschönen erholsamen Schlaf und paddelt dann auch noch mit einem Stand Up Board 1.200km den Rhein von der Quelle bis zur Mündung?“ Naja, ich brauchte 22 Stunden Zeit um länger und weiter auf dem Rhein paddeln zu können. Nur so war eine bessere zeit und damit der Weltrekord möglich!

Also pass auf, so habe ich meinen Schlaf umgestellt:

  1. Phase: vom monophasischen Schlaf zur Siesta-Methode (Gewöhnungszeit 2 Wochen, Übergang nach 6 Wochen), 6,3Std. Gesamtschlafzeit, 5 REM Phasen, 6 Stunden Hauptschlafphase in der Nacht + 1x 20min Phase mit 1 REM Phase am Tag
  2. Phase: von der Siesta-Methode zum Jedermann-Schlaf mit 2 Schlafphasen (Gewöhnungszeit 2 Wochen, Übergang nach 6 Wochen), 5,2Std. Gesamtschlafzeit, 5 REM Phasen, 4,5 Stunden Hauptschlafphase in der Nacht + 2x 20min Phasen mit jeweils 1 REM Phase am Tag (Hier habe ich mich am fittesten gefühlt!)
  3. Phase: vom Jedermann-Schlaf mit 2 zum Jedermann-Schlaf mit 3 Schlafphasen (Gewöhnungszeit 2 Wochen, Übergang nach 6 Wochen), 4Std. Gesamtschlafzeit, 5 REM Phasen, 3 Stunden Hauptschlafphase in der Nacht + 3x 20min Phasen mit jeweils 1 REM Phase am Tag
  4. Phase: vom Jedermann-Schlaf zum Übermensch mit 6 Schlafphasen (Gewöhnungszeit 2 Wochen, Übergang nach 6 Wochen), 2Std. Gesamtschlafzeit, 6 REM Phasen, 6x 20min Phasen mit jeweils 1 REM Phase über 24 Stunden
polyphasischer Schlaf

polyphasischer Schlaf: Anleitung Selbstexperiment


6

Grundlagen & Philosophie für den polyphasischen Schlaf

Der Begriff Übermensch wurde auch von Nietzsche geprägt und ist ein „Idealmensch“, der über das normale und gewöhnliche Leben hinausstrebt. Das philosophische Denken ist die Basis der Theorie, dass es einen Menschen gibt, der den anderen Menschen überlegen ist. Er sieht es als eine Aufgabe der Menschen, einen solchen Übermenschen hervorzubringen und selbst zu erschaffen. Lord Byron, ein britischer Dichter im 19. Jahrhundert und leidenschaftlicher Freiheitskämpfer der Griechen, war für Nietzsche ein Übermensch, mit einem geistesbeherrschenden Charakter und einer positiven Gedankenstruktur. Auch Napoleon Bonaparte und Julius Cäsar gehörten zu dieser nach Größe strebenden Gattung. Ähnlich wie vom Affen zu Menschen sah Nietzsche die Entwicklung vom Menschen zum Übermenschen. Dieser besitzt einen Überschuss an Lebenskraft und den uneingeschränkten Willen zur absoluten Macht. Seine Lebensbejahung ist nahezu radikal und er bezieht die Energie und Motivation zur Umsetzung seiner Taten aus sich selbst. Er geht aus dem einzelnen Individuum hervor und hat sich selbst überwunden.

Nutze das Potential des polyphasischen Schlafes

Jetzt geht es darum, Deine intrinsische Motivation zu erkennen und bewusst für Dein Ziel einzusetzen. Die intrinsische Motivation kommt aus Deinem Inneren heraus. Wenn Du Dir bewusst machst, dass Du vor allem Deine innere Motivation gezielt einsetzen kannst, um die anfangs schwere Umgewöhnungsphase beim polyphasischen Schlaf durchzuhalten, dann hast Du schon die halbe Strecke geschafft. Belohne Dich mit kleinen Dingen, wenn Du Etappen triumphierend erreicht hast. Nutze die freigewordene Zeit um Dich zu verwöhnen und zu belohnen. Sei kreativ und spüre, dass Du mit der zusätzlichen Energie in Dir zu echten Höchstleistungen fähig bist. Lass Die gestressten und ständig müden Menschen einfach hinter Dir und gehe einen völlig neuen Weg! Erlerne den leistungssteigernden polyphasischen Schlaf.

 

Buchtipps:

 

Als Motivationstrainer helfe ich dir dabei, deine Ziele deutlich schneller zu erreichen. Was mir machen, ist kein Schakka Motivationstraining, nein, wir gehen gemeinsam in die Umsetzung, an deine Fitness, deinen Erfolg, deine Ziele, deine Motivation und dein wundervolles Leben. Schreib mir einfach!

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar