Was suchen Unternehmen auf dem Arbeitsmarkt der Zukunft? Wie kannst du dein Profil stärken und noch attraktiver für deinen Arbeitgeber werden? Hebe dich von der Masse ab, indem du dir die Softskills aneignest, die der Arbeitsmarkt der Zukunft am stärksten nachfragen wird. Also Fähigkeiten, die dir helfen, erfolgreich mit anderen zu interagieren, Ideen durch zu setzen und mit Veränderung um zu gehen – dazu gehören u.a. Kreativität, Überzeugungskraft, Anpassungsfähigkeit, Teamfähigkeit und emotionale Intelligenz.

  • Stärke dein Profil und mache dich noch attraktiver für den Arbeitsmarkt der Zukunft.
  • Steigere deine Kreativität und deine Überzeugungskraft.
  • Denke kritisch, kommuniziere wirksam und arbeite erfolgreich im Team.
  • Verbessere dein Zeit- und Selbstmanagement und tritt noch selbstsicherer auf.

Bestimmt kennst du den Spruch: „Die Gedanken sind frei.“ Er ist wahr, und das ist sowohl gut als auch schlecht. Die Freiheit, denken zu dürfen, was wir wollen, und das auch auszusprechen, haben wir uns in der westlichen Welt über viele Jahrhunderte hinweg hart erkämpfen müssen. Nun müssen wir aber mit dieser Freiheit auch umgehen – und das erfordert viel praktische Übung.

Was ist also kritisches Denken?

Kritisches Denken ist für Geübte. Eine kontrollierte Art des Denkens. Gleichzeitig ist es die Anwendung einfacher Werkzeuge, die deine Gedanken produktiver, sinnvoller und zielführender für dich und andere machen. Kritische Denker konzentrieren sich auf Ursachen von Problemen und wollen ihnen auf den Grund gehen, anstatt weitere Probleme durchs Handeln entstehen zu lassen.

Wie erkennst du eigentlich das Problem? Wie lässt du dich nicht von Scheinproblemen von der wahren Ursache ablenken? Was hat es mit „den fünf Warum“ auf sich? Wie lauten die „sieben Na und?“, und was it die 80-20-Regel? Mit diesen Werkzeugen wird es dir künftig leichter fallen, zielorientierte eine Analyse durchzuführen. Du lernst, in deinen eigenen Gedanken eine Kultur des kritischen Denkens zu etablieren und diese auch auf deine eigene Arbeit anzuwenden. Wenn du in einer Führungsrolle bist, kannst du diese Denkkultur auch deinem Team mitgeben und sie darin unterstützen, selbst analytische und mit den richtigen Fragen und Methoden an die Probleme der täglichen Zusammenarbeit heran zu gehen.

Kritisches Denken verstehen

Bei der Bezeichnung „Kritiker“ denkst du sicherlich zuerst an jemanden, der an allem etwas auszusetzen hat. Soll das erstrebenswert sein? Kritisches Denken beinhaltet zwar das Wort Kritik, jedoch meinen wir eine positive und konstruktive Form davon. Es geht bei dieser Denkweise nicht darum, den Fehler zu finden, sondern analytisch zu denken. Wie kann deine Denkweise verhindern, dass du durch dein Handeln weitere Probleme schaffst, anstatt sie zu lösen? Wo liegt überhaupt das tatsächliche Problem? Wie kannst du dieses erkennen? Und wie schaffst du es, eine Lösung dafür zu entwickeln, die von allen beteiligten Personen gerne angenommen wird? Das sind die zentralen Fragen der kritischen Denkweise und die Ziele, die du erreichen kannst, wenn du die Methoden des kritischen Denkens in deine Werkzeugkiste aufnimmst.

JETZT PLATZ SICHERN