Freiheit ist einer der großartigsten Zustände, die wir im Leben erzielen können. Doch die Freiheit hat einen Preis, den du bereit sein musst, zu zahlen.

Wenn man Menschen fragt, was ihnen im Leben am wichtigsten ist, dann hört man häufig den Begriff Freiheit. Ein Begriff, der gerne mal auf T-Shirts und Banner gedruckt wird, den man auf Plakate schreibt und in Liedern besingt. Doch wie wichtig ist den Menschen ihre Freiheit wirklich? Wie wichtig ist dir deine Freiheit?

Viele denken, dass ihnen die Freiheit wichtig wäre, viele denken auch, sie würden frei leben, doch wenn man sich ihren Alltag genau ansieht, dann merkt man, sie haben ein Leben in Sklaverei gewählt. Sie stehen morgens auf, weil sie müssen. Sie arbeiten für einen Chef, den sie nicht mögen. Sie haben nicht genug Geld, um den Urlaub zu machen, den sie möchten und sie leben in Beziehungen, die sie belasten.

Erkennst du dich darin wieder? Wenn du über dein Leben nachdenkst, hast du dann das Gefühl, dass ein großer Teil von anderen bestimmt wird? Angenommen, dem ist so. Wie wichtig ist es dir dann, frei zu sein? Wie ein Mensch wirklich tickt, erkennt man daran, wie er handelt, nicht daran, was er sagt. Die meisten Menschen meiden die Freiheit wie die Pest und ich sage dir auch warum.

Freiheit bedeutet Verantwortung

Freiheit bedeutet Verantwortung
Freiheit bedeutet Verantwortung | Quelle: pixabay.com

Freiheit ist kein paradiesischer Zustand, in dem jeder machen und lassen kann, was er will, ohne dass ihn etwas bedrückt. Freiheit ist einer der angsterregendsten Zustände überhaupt, denn er kommt mit einer Menge Verantwortung daher. Mit gigantischer Verantwortung sogar.

Wenn du nicht mehr deinem Chef die Schuld geben kannst, wie scheiße deine Arbeit ist, wer ist dann Schuld? Angenommen, du entscheidest frei, mit wem du Beziehungen eingehst, warum hast du dich dann die letzten 10 Jahre runter ziehen lassen? Was ist leichter, auf die Wirtschaft zu schimpfen oder sich die Freiheit zu nehmen, so viel Geld zu verdienen wie man haben möchte?

Hast du Angst davor, frei zu sein?

Die meisten Menschen wählen nicht die Freiheit, sie wählen die Sklaverei und leiden im Stillen. Wie ist es mit dir? Sicher schränkst auch du dich und deine Möglichkeiten hier und da ein, um nicht zu viel Verantwortung übernehmen zu müssen. Sicher sagst du ab und an zu dir selbst: „Das kann ich nicht tun, das geht nicht.“. Doch woher willst du wirklich wissen, was geht und was nicht? Woher willst du wirklich wissen, wo deine persönlichen Grenzen liegen. Woher willst du wissen, was dein Körper leisten kann, wie viel du in deinem Leben erreichen kannst?

Du musst dir deine Freiheit nehmen und die realen Grenzen austesten. Du wirst schockiert sein, wie viel im Leben möglich ist, wie klein deine Welt bisher war, in welcher Lüge du gelebt hast. Du wirst immer weiter voran schreiten, immer stärker werden, mehr Selbstbewusstsein tanken und wirst zu dem Menschen, den du dir bisher nur vorstellen konntest.

Du wirst es genießen, frei zu sein. Doch was bedeutet Genuss? Wann können wir wirklich etwas genießen? Wenn wir es uns verdient haben. Freiheit ist nur deshalb so kostbar, weil ihr Preis so hoch ist. Wenn du frei sein willst, musst du Verantwortung übernehmen. Dann ist niemand anderes Schuld an deinen jetzigen Lebensumständen, dann musst du akzeptieren, dass du das hier alles frei gewählt hast. Das ist unangenehm, teilweise sogar extrem schmerzhaft, aber genau das ist der Preis der Freiheit.

Was ist deine persönliche Freiheit?

Nimm dir jetzt einen Augenblick Zeit und stelle dir vor, du kannst dein Leben komplett frei gestalten. Denke nicht daran, was du alles tun müssten, um so einen Lebensstil zu erreichen. Angenommen, du könntest per Fingerschnippen dein Haus errichten, deinen Traumpartner wählen, dein Einkommen definieren und entscheiden, womit du deine Tage füllst. Wie genau sähe dein Leben dann aus? Stelle es dir jetzt möglichst bildhaft vor.

Jetzt wo du dir dein Traumleben vorgestellt hast – wie fühlst du dich? Das fühlt sich doch gut an, oder? Daran erkennst du, das genau das die Ziele sind, wofür es sich lohnt, Verantwortung zu übernehmen. Es sind die großen Ziele, die sich wirklich gut anfühlen, die uns motivieren und dazu bringen, mehr aus uns zu machen, unsere Ketten zu sprengen.

Mache dir jetzt bewusst, dass es ganz alleine deine Entscheidung ist, ob dein Leben so bleibt wie es jetzt ist, oder ob du so lebst wie in deiner traumhaften Vorstellung. Konzentriere dich nicht länger darauf, was dir im Weg steht, was andere von deinen Plänen halten. Konzentriere dich voll und ganz auf den jeweils nächsten Schritt in die Freiheit. Es fühlt sich gut an, Verantwortung zu übernehmen, denn sie verleiht Macht. Die Macht, das eigene Leben frei zu gestalten.

Natürlich hast du Angst davor, frei zu sein, das ist ganz natürlich. Doch es gibt nur einen Weg, um Angst loszuwerden und das ist der Weg durch die Angst hindurch. Erst wenn du handelst, verschwindet die Angst und du fühlst dich wirklich frei.

JETZT PLATZ SICHERN