Hast du zu viele Hobbys? Hast du ein Problem damit, deine Leidenschaft zu finden? Wenn du dich davor drückst, eine Entscheidung zu treffen und dich auf eine Sache zu konzentrieren, wirst du nie dein Hobby zu deinem Beruf machen können.

Hobbys sind doch Ausgleich?!

Wenn du diesen Artikel angeklickt hast, dann geht es dir wahrscheinlich so, dass du vielen Hobbys und Interessen nachgehst, aber nirgends richtig dranbleibst. Jetzt könnte man sagen: “Ist doch kein Problem. Das bringt Abwechslung.”. Doch wenn du viele Hobbys hast, anstatt einer bestimmten Leidenschaft nachzugehen, wirst du nie wirklich gut in dem, was du tust. Du wirst in allem, was du tust, immer nur eine durchschnittliche Qualität erreichen. Das führt unter anderem dazu, dass du dein Hobby nie zu deinem Beruf machen kannst. Denn um wirklich Geld zu verdienen, solltest du zu den Besten gehören.

Warum du so viele Hobbys hast:

Jetzt stellt sich die Frage: Warum hast du eigentlich so viele verschiedene Interessen? Vielleicht kommt dir dieses Beispiel bekannt vor: Es gibt da eine wichtige Aufgabe, die du erledigen musst. Aber anstatt diese anzugehen, fallen dir plötzlich lauter andere Dinge ein, die du tun willst. Anstatt das zu tun, was eigentlich wichtig wäre, räumst du dein Zimmer auf, schaust Videos und so weiter. Der Hintergrund ist folgender: Sobald uns etwas schwer fällt, halten wir nach leichteren Aufgaben Ausschau.Wenn du zum Beispiel mit Kraftsport anfängst, dann hast du es am Anfang relativ leicht, Fortschritte zu erzielen und das motiviert dich. Wenn du aber zu den muskulösesten Typen im Land zählen willst, musst du plötzlich richtig hart dafür arbeiten. Genauso ist das auch mit Musikinstrumenten oder auch im Business. Bis du das Mittelmaß erreicht hast, ist es leicht – deshalb sind da ja so viele. Aber um an die Spitze zu kommen, musst du mehr Investieren als die meisten. Um vor dieser Anstrengung zu fliehen, springst du dann auf das nächste Hobby und so weiter.

Was du dagegen tun kannst:

Jetzt stellt sich also die Frage: Was kannst du dagegen tun? Die Antwort ist einfach: Wähle ein Hobby aus und mache es zu deiner Leidenschaft. Wenn dir die Vorstellung richtig gefällt, als Bodybuilder auf der Bühne zu stehen, dann ist Kraftsport vielleicht ein Hobby, das du zu deiner Leidenschaft machen solltest. Eine Leidenschaft ist nichts, was einfach nur Spaß macht. Es ist eine Tätigkeit, die du so anziehend findest, dass es sich lohnt für sie zu leiden. Nur wenn du mal 10 Jahre in ein Thema investierst, kannst du dort so gut werden, dass du auch großen Mehrwert für andere schaffst. Und wenn du diesen Punkt erreicht hast – Mehrwert für andere – dann kannst du auch mit deiner Leidenschaft Geld verdienen und ein Leben leben, von dem andere nur träumen.

 

Was jetzt zu tun ist:

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann lass mir einen Kommentar da. Falls du einmal persönlich mit dem Keynote Speaker Chris im Motivationstraining arbeiten möchtest, dann verabrede dich doch mit ihm zu einem kostenlosen Umsetzungs-Strategie-Gespräch.

JETZT PLATZ SICHERN