MOTIVATION | Extreme Selbstmotivation | CHRIS LEY

0
591
Selbstmotivation
Selbstmotivation | Quelle: pixabay.com

Deine Selbstmotivation macht dich stark und unabhängig. Du weißt genau, was du im Leben willst und hast regelrecht Freude daran, deine Ziele zu erreichen.

Jeder Mensch ist in gewissen Situationen voll motiviert und zwar dann, wenn er keine andere Wahl hat als zu handeln. Daher schieben viele ihre Aufgaben vor sich her. Sie warten, bis der Druck etwas zu erledigen so groß wird, dass sie etwas tun müssen. Wirklich gut tut ihnen das jedoch nicht.

Was passiert, wenn du immer nur dann handelst, wenn du dazu gedrängt wirst? Du lebst völlig fremdgesteuert. Du machst erst dann Sport, wenn deine Gesundheit dich dazu zwingt, du verdienst erst dann Geld, wenn du etwas bezahlen musst, du kümmerst dich erst dann um deinen Partner, wenn er droht, dich zu verlassen.

Wenn du so lebst, wird dein Selbstbewusstsein darunter leiden. Du bist abhängig von externen Einflüssen und hast nicht die notwendige Disziplin, um ein erfolgreiches Leben zu führen. Das Geheimnis für großen Erfolg und Glück ist eine ausgeprägte Selbstmotivation.

Selbstmotivation durch Sinnhaftigkeit

Was genau ist mit Selbstmotivation gemeint? Damit meine ich nicht, dass du dich selbst ständig pushen sollst. Selbstmotivation erhältst du in erster Linie dadurch, dass du Sinnhaftigkeit in dein Leben bringst. Wofür gehst du arbeiten? Klar, du brauchst Geld zum überleben, doch was ist der höhere Zweck? Wenn du Geld hast, hast du die Macht anderen Menschen zu helfen. Wenn du sportlich bist, kannst du anderen helfen, ebenfalls sportlich zu werden, wenn du ein Künstler bist, kannst du andere mit deinen Werken begeistern. Ein echter Sinn entsteht dadurch, dass du etwas für andere tust. Du hast bereits selbst erlebt, dass es wahr ist. Du kennst das Gefühl, wenn sich jemand mit strahlenden Augen bei dir bedankt – es gibt nichts schöneres.

Überlege dir also, was der Sinn in deinem Leben darstellt. Warum hat dein Leben einen Wert? Worin bist du besonders gut und wie kannst du damit diese Welt zu einem besseren Ort machen? Wenn dir das bewusst ist oder wenn du zumindest eine Ahnung hast, erhältst du eine Menge Selbstmotivation. Du weißt jetzt, warum du morgen aus dem Bett steigst. Nicht weil du musst, sondern weil es einen höheren Sinn hat.

Selbstmotivation durch Bewusstmachung

Selbstmotivation
Selbstmotivation | Quelle: pixabay.com

Lasse dich bitte jetzt auf folgenden Gedanken ein: Du wirst sterben. Dein Leben ist endlich. Diese Erkenntnis ist schmerzhaft, aber wertvoll. Dadurch, dass unsere Zeit im Leben begrenzt ist, sind wir überhaupt erst dazu motiviert, unsere Tage sinnvoll zu gestalten. Du hast sehr wahrscheinlich nur ein Leben und daher fülle es möglichst aus. Versuche nicht, es einfach nur hinter dich zu bringen, sondern nutze jeden Tag sinnvoll. In der Erkenntnis, dass dein Leben endlich ist, steckt eine extrem starke Selbstmotivation.

Selbstmotivation durch Ziele

Angenommen, du weißt jetzt, was der Sinn in deinem Leben darstellt. Du kennst diese eine Sache, in der du besonders gut bist und du willst dein Talent nutzen, um diese Welt zu bereichern. Dann wird es Zeit, dir konkrete Ziele zu setzen. Dank deinen Zielen weißt du genau, was du zu tun hast, um dem Sinn in deinem Leben gerecht zu werden. Du wirst dir nie wieder dir Frage stellen, was du mit deinem Tag anfangen sollst. Du weißt es ganz genau, hast es sogar Schwarz auf Weiß vor dir liegen.

Selbstmotivation: Fühlst du dich ausgebrannt?

Warum sind so viele Menschen deprimiert, warum besitzen sie kaum eine Selbstmotivation? Sie gehen jeden Tag irgendeiner Tätigkeit nach, in der sie zwar keinen Sinn sehen, aber meinen, sie tun zu müssen. Ihre Tage sind monoton und dienen keinem höheren Zweck. So ein Zustand ist extrem belastend. Dabei spielt es keine Rolle, ob du viel oder wenig arbeitest, viel oder wenig Geld verdienst, tust du nicht das, was dein Herz dir sagt, wird dein Leben dich in die Knie zwingen. Du wirst dich überfordert und ausgebrannt fühlen.

Menschen, die von Selbstmordgedanken geplagt sind, treffen häufig eine bestimmte Aussage: „Mein Leben hat keinen Sinn.“. Daran erkennst du, wie wichtig ein Sinn im Leben ist. Du brauchst keinen Guru, der dir deinen Sinn bewusst macht. Nimm dir die Zeit, darüber nachzudenken, was du gerne erreichen würdest. Lasse deinen Bauch entscheiden, ob dein Gedanke wahr oder falsch ist.

Unabhängigkeit durch Selbstmotivation

Deine Selbstmotivation macht dich unabhängig von äußeren Einflüssen. Du brauchst keinen Drill Sergeant, der dir ins Ohr schreit, du brauchst keine Mama, die das Licht in deinem Zimmer anmacht, damit du aufstehst, du brauchst keinen Chef, der dich dazu zwingt, Geld zu verdienen, du musst nicht erst krank werden, damit du damit beginnst, dich gesund zu ernähren.

Wie sieht das Leben aus, das du gerne leben würdest? Erschaffe dir eine Vision und du bist jeden Tag motiviert. Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben, wenn du Pausen einlegst, denn diese helfen dir dabei, neue Energie zu tanken. Deine Selbstmotivation, lässt dich mit jedem Tag persönlich wachsen und zu einem Menschen werden, der diese Welt zu einem besseren Ort macht.