5 Tipps, wie du Dinge umsetzt, trotz 0% Motivation

5 Tipps, wie du Dinge umsetzt, trotz 0% Motivation

Wenn dir die Motivation zum Lernen, Arbeiten oder Umsetzen fehlt, gibt es eine Reihe von Tricks, dank denen du dein Ziel dennoch erreichst. 5 davon erfährst du in diesem Artikel.

Dinge schlichtweg umzusetzen ist die wahrscheinlich beste Methode, um große Erfolge zu erzielen und mehr Zeit für dich zu haben. Egal wo du im Leben hinwillst, du wirst dafür immer einen bestimmten Plan abarbeiten müssen und der beinhaltet auch Dinge, auf die du eigentlich keinen Bock hast. Umso gewohnter du es jedoch bist, Anstrengungen auf dich zunehmen, desto leichter fällt dir das Umsetzen. Um deine Umsetzungskraft also ganz grundsätzlich zu steigern, rate ich dir daher, dir Stück für Stück ein hohes Maß an Disziplin aufzubauen. Disziplin ist das, was dich langfristig am erfolgreichsten macht. Die folgenden Tipps beziehen sich aber darauf, was du sofort in einer Situation tun kannst, in der es dir sehr schwer fällt, etwas umzusetzen, obwohl es notwendig ist.

Tipp 1: Spazieren gehen

Angenommen, du kannst dich wirklich nicht aufraffen, etwas zu erledigen, dann lautet mein 1. Tipp: Gehe erst einmal spazieren. Das macht vor allem dann Sinn, wenn deine Aufgabe eine kognitive ist. Durch die Bewegung, die frische Luft und die Sonne, kommt dein Geist wieder in Schwung. Es ist belegt, dass es einen Zusammenhang zwischen körperlicher Fitness und geistiger Fitness gibt. Wenn du spazieren gehst, verausgabst du dich nicht völlig, sondern kannst danach deine Aufgaben nochmal mit frischem Kopf angehen. Natürlich kostet dich das Zeit, doch das ist immer noch besser als etwas gar nicht zu machen. Außerdem kann Bewegung derart anregend sein, dass du deine Aufgaben danach in der Hälfte der Zeit erledigst.

Tipp 2: Mach ein bisschen

Tipps Nr. 2 lautet: Mache wenigstens ein bisschen. Was dich daran hindert, loszulegen, ist unter anderem, dass du die Aufgabe in deinem Kopf größer machst als sie ist. Du hast das Gefühl, Berge versetzen zu müssen. Sicher hast du es schon einmal erlebt, dass du dich lange vor etwas gedrückt hast und als du es dann getan hast, dachtest du dir: “Wo war eigentlich das Problem?” Wenn du dich nicht aufraffen kannst, sage dir also: “OK, dann mache ich das, aber nur 5 Minuten.”. Du machst also nur ein bisschen was und ein bisschen ist ja nicht viel. Die Wahrscheinlichkeit steht gut, dass aus 5 Minuten dann doch eine Stunde wird, da du merkst, dass es gar nicht so schlimm ist.

Tipp 3: Formuliere einen konkreten Schritt

Tipp Nr. 3 lautet: formuliere einen konkreten Schritt. Wie gesagt, kann dich eine Aufgabe als Ganzes überwältigen. Brich deine Aufgabe daher runter auf den nächsten Schritt. Was ist die eine Sache, die als nächstes getan werden muss? Formuliere diese in klaren Worten auf einem Blatt Papier. Jetzt hast du den richtigen Fokus und du überforderst dich nicht. Setze diesen einen Schritt um und schaue dann weiter.

Tipp 4: Räume deinen Arbeitsplatz auf

Tipp 4 lautet: Räume deinen Arbeitsplatz auf. Das klingt schon fast wie eine Ablenkung, kann aber wirklich funktionieren. Dein Geist arbeitet einfach besser in einem geordneten Umfeld. Ablenkung ist heutzutage dein größter Feind, wenn es darum geht, produktiv zu sein. Das Aufräumen bringt zudem deinen Körper in Schwung und macht dich dadurch – ähnlich wie das Spazieren – geistig fit. Probiere es also aus und halte allgemein deinen Arbeitsplatz ordentlich.

Tipp 5: Wenig Aufwand

Tipp 5 lautet: Mache deine Aufgabe, aber gib dir dabei keine große Mühe. Das geht natürlich nicht immer, aber viele Aufgaben kannst du auch erst einmal in mangelhafter Ausgabe erledigen und später optimieren. Das gilt zum Beispiel dann, wenn du einen Text schreibst. Gib dir erst einmal keine Mühe, sondern schreibe einfach das hin, was dir einfällt. So hast du schon einmal das weiße Papier überwunden und später siehst du ganz deutlich, was funktioniert und was nicht. Du musst jetzt noch ein zweites mal ran, aber das ist oft besser als gar nichts zu machen.

Was jetzt zu tun ist:

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann lass mir einen Kommentar da. Falls du einmal persönlich mit mir sprechen möchtest, klicke auf den Button und verabrede dich mit mir zu einem kostenlosen Strategie-Gespräch.

gratis Call mit Chris  

Menschen nennen mich manchmal Freak. Ob 250km Wüstenmarathon laufen, 1.200km den Rhein mit einem SUP Board paddeln, 1 Jahr mit einem 2 Stundenschlaf auskommen oder bei -15Grad in Sibirien einen Marathon in Badehose laufen - ich habe in zahlreichen Selbstexperimenten das Wissen getestet und spreche aus eigener Erfahrung. Zu mir kommen vor allem die Spezialfälle: Bandscheibenvorfall, 200Kilo, Diabetes mit schwarzen Löchern, die mit Krücken, im Rollstuhl, 80 Jahre oder VIPs. Als Motivationstrainer helfe ich dir dabei ein fitteres, gesünderes und schöneres Leben zu führen. Schreib mir einfach! DEIN LEBEN. DEIN ZIEL. UNSERE CHALLENGE.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei