Wie du zum HERRSCHER über das CHAOS in deinem Leben wirst

Wie du zum HERRSCHER über das CHAOS in deinem Leben wirst

Hast du manchmal das Gefühl, dass die Welt ein großes Chaos ist? Dass Ereignisse einfach auf dich einprasseln? Dann solltest du mehr über das Gesetz von Ordnung und Chaos im Universum erfahren und wie du es für dich nutzen kannst.

Bipolarität:

Du hast wahrscheinlich schon einmal gehört, dass wir in einer Bipolarität leben. Das bedeutet, dass alles in unserer Welt seinen Gegenspieler hat. Zum Beispiel Tag und Nacht, kalt und warm, hell und dunkel usw.. Jetzt ist die interessante Frage, was ist denn die ganz grundlegende Bipolarität, die unser Universum beschreibt? Die Frage haben sich zum Glück schon kluge Köpfe vor mir gestellt und sie kamen auf die Antwort: Ordnung und Chaos. Das Universum, die Welt, dein Leben besteht ganz grundlegend aus einem Zusammenspiel aus Ordnung und Chaos.

Schlüsse:

Angenommen das ist so, dann stellt sich doch die Frage: Wie gehen wir damit um? Die grundsätzliche Funktionsweise des Universums werden wir ja kaum ändern können. Die Antwort lautet daher: Wir versuchen beides – Ordnung und Chaos – für uns zu nutzen. Diese Strategie wendest schon heute an, auch wenn du es dir noch nicht bewusst gemacht hast. Du nutzt die Nacht, um dich zu erholen und den Tag, um Dinge zu erledigen. Du nutzt die Kälte, um Lebensmittel haltbar zu machen und die Hitze, um sie genießbar zu machen. Und jetzt fangen wir mal bei der Ordnung an und fragen uns, wie nutzt du diese am besten? Wie integrierst du denn möglichst sinnvoll Ordnung in dein Leben? Antworten könnten zum Beispiel lauten, dass du immer zur selben Uhrzeit aufstehst, dass du geregelte Arbeitszeiten hast, dass du eine Familie gründest, dass du deine Werte definierst, dass du dir Ziele setzt. So schaffst du Ordnung in deinem Leben. Das ist toll, doch jetzt stellen wir uns mal vor, du hast die perfekte Ordnung in deinem Leben geschaffen – was passiert dann? Dein Leben wird unerträglich langweilig und außerdem entwickelt sich nichts. Du brauchst daher Chaos, um in deinem Leben voran zu kommen. Chaos bedeutet Abenteuer. Ziele setzen ist Ordnung, aber Ziele erreichen ist Chaos. Denn um sie zu erreichen, musst du Dinge tun, die du bisher nicht getan hast. Manchmal musst du sogar dein altes Leben vollkommen hinter dir lassen und ein neuer Mensch werden. Wenn du dein Leben optimal meistern willst, brauchst du also beides und das in einem guten Verhältnis zueinander. Du brauchst ein starkes Fundament aus Menschen, die dich lieben, auf die du dich verlassen kannst und Gewohnheiten, die dich gesund halten und Struktur liefern. Dazu brauchst du stetig das Neue und Unbekannte. Du willst dich ständig an der Grenze zwischen Ordnung und Chaos aufhalten, neue Gebiete erforschen, neue Herausforderungen angehen und dich weiterentwickeln, ohne dass du vom Chaos verschluckt wirst. Wie so ein Leben im Detail aussieht, darf jeder für sich selbst herausfinden.

Warum du im Chaos lebst:

Lass mich dir jetzt noch erklären, warum wir uns oft so fühlen, als ob die Welt ein reines Chaos ist, das wir nicht lenken können. Das liegt zum einen daran, dass unsere Erinnerung an Ereignisse exponentiell abnimmt. Wenn ich dich jetzt frage, was du genau heute vor einem Jahr gemacht hast, dann wirst du es höchstwahrscheinlich nicht wissen. Jetzt ist es aber so, dass deine Handlungen über die Zeit oftmals in exponentiellem Ausmaß auf dein Leben einwirken. Das bedeutet: Du hast zum Beispiel vor einem Jahr beschlossen, dass du kein Bock mehr hast, zu meditieren. Über Monate hinweg hast du deswegen keine negativen Konsequenzen gespürt, aber heute, ein Jahr später, fühlst du dich ständig ängstlich und nervös. Da deine Erinnerung schwächer wird, die Konsequenzen deiner Handlungen mit der Zeit stärker, fühlt sich die Welt wie Chaos an. Dir ist nicht wirklich bewusst, das du selbst der Auslöser für die Ereignisse in deinem Leben bist, da eine Zeitspanne dazwischen liegt. Mach dir das bewusst, bei jeder Entscheidung die du triffst. Wenn du dich ab heute gesünder ernährst, wirst du in 5 Jahren erst so richtig dafür belohnt. Es wird dir ganz normal vorkommen, dich gesund zu fühlen und dennoch solltest du deine positiven Gewohnheiten weiterhin pflegen und ergänzen.

Fazit:

Du hast also folgendes erfahren: Ordnung und Chaos sind die beiden Elemente, aus denen unsere Welt besteht. Diese beiden Elemente solltest du möglichst für dich nutzen. Außerdem bist du selbst die Ursache für die Ereignisse in deinem Leben, auch wenn es sich manchmal nicht so anfühlt. Ich hoffe, ich konnte etwas Ordnung in dein Chaos bringen.

Was jetzt zu tun ist:

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann lass mir einen Kommentar da. Falls du einmal persönlich mit mir sprechen möchtest, klicke auf den Button und verabrede dich mit mir zu einem kostenlosen Strategie-Gespräch.

gratis Call mit Chris  

Menschen nennen mich manchmal Freak. Ob 250km Wüstenmarathon laufen, 1.200km den Rhein mit einem SUP Board paddeln, 1 Jahr mit einem 2 Stundenschlaf auskommen oder bei -15Grad in Sibirien einen Marathon in Badehose laufen - ich habe in zahlreichen Selbstexperimenten das Wissen getestet und spreche aus eigener Erfahrung. Zu mir kommen vor allem die Spezialfälle: Bandscheibenvorfall, 200Kilo, Diabetes mit schwarzen Löchern, die mit Krücken, im Rollstuhl, 80 Jahre oder VIPs. Als Motivationstrainer helfe ich dir dabei ein fitteres, gesünderes und schöneres Leben zu führen. Schreib mir einfach! DEIN LEBEN. DEIN ZIEL. UNSERE CHALLENGE.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei