Welchen Nutzen bringt ein Feel Good Management?

Welchen Nutzen bringt ein Feel Good Management?

Umsatz, Kosten, Gewinn – für ein wirtschaftlich orientiertes Unternehmen stehen diese Faktoren häufig im Vordergrund. Die Bilanz muss stimmen, die Aktionäre einer AG wollen attraktive Dividenden beziehen, die Gesellschafter anderer Rechtsformen sind an angemessenen Ausschüttungen interessiert. Angesichts dieser enormen Orientierung an Zahlen, Daten und Fakten ist es schwer, den Wirkungsgrad eines vordergründig „weichen“ Erfolgsfaktors zu belegen. Doch die Einführung eines Feel Good Managements lohnt sich, denn die Effekte sind nicht nur wirtschaftlicher Art. Auch in Bezug auf die Kommunikationsstärke, die Innovationsorientierung und die Vernetzungssteigerung sind erhebliche Auswirkungen festzustellen. Doch wie sieht der Nutzen im Detail aus? 

 

15 % der Arbeitnehmer denken 1x/ Jahr über einen neuen Job nach

Eine recht neue Untersuchung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales aus dem Jahr 2015 zeigt, dass rund 15 Prozent der Arbeitnehmer mindestens einmal pro Jahr darüber nachdenken, ihren Job zu wechseln. Als Gründe gibt man ein schlechtes Arbeitsklima an, wobei vor allem fehlende Wertschätzung von Kollegen und Vorgesetzten im Vordergrund stehen. Für die Loyalität eines Mitarbeiters sind danach nicht nur der finanzielle Anreiz ausschlaggebend, sondern auch die Arbeitsbedingungen, die Führungskultur und daraus resultierend die Identifikation mit dem Unternehmen. Sofern das Gehalt stimmt, sind die Verbundenheit mit der Firma und die Begeisterung für die eigene Arbeit ausschlaggebende Gründe für die wegweisende Entscheidung einer Kündigung. Mit zunehmender Erfahrung der Arbeitskraft wird offenbar das Vertrauen zu Kollegen und Vorgesetzten immer wichtiger. Nimmt man dann noch den Faktor der demografischen Entwicklung dazu, nach der die Mitarbeiter in den Unternehmen immer älter werden, wird klar, wie wichtig die Einführung eines Feel Good Managements ist.

 

Hohe Fluktuation bedeutet hohe Kosten

Eine hohe Fluktuation führt zu einer erheblichen Steigerung der Kosten, denn jeder Weggang eines erfahrenen Mitarbeiters ist teuer. Bis die Stelle neu besetzt ist und bis eine neue Fachkraft an Bord ist und richtig eingearbeitet ist, fallen durchaus Kosten im unteren sechsstelligen Bereich an. Dabei sind die schwer kalkulierbaren Kosten, die durch die Unruhe im Team bei einem Weggang eines Mitarbeiters entstehen, noch nicht einmal eingerechnet. Geht man davon aus, dass das Human Capital – also die Mitarbeiter mit ihrem Know-How! – ausschlaggebend sind für den Erfolg einer privatwirtschaftlich orientierten Firma, spielen Faktoren wie das Können, das Wollen und das Dürfen jedes Einzelnen im Betrieb eine immense Rolle. Wie die Zusammenhänge zwischen Zufriedenheit, Identifikation mit dem Unternehmen – dem Commitment – und der Begeisterung für die Arbeit – auch als Engagement bezeichnet – und dem Unternehmenserfolg gestaltet sind, zeigt folgende Abbildung sehr eindrucksvoll. 

 

Mitarbeiterzufriedenheit, Commitment und Engagement

Mitarbeiterzufriedenheit, Commitment und (nachhaltiges) Engagement haben demnach erhebliche Auswirkungen auf den Erfolg eines Unternehmen, wobei sich dieser Effekt sogar mit Zahlen bewerten lässt. Unter der Arbeitszufriedenheit sei hier die Einstellung eines Mitarbeiters zu seiner Arbeit verstanden, um einer gängigen Definition aus der Arbeitspsychologie zu folgen. Beeinflusst wird sie unter anderem durch die Arbeitsbedingungen, durch das Verhältnis zu den Kollegen, durch den Führungsstil, durch die Selbstständigkeit bei der Arbeit, durch die Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten und durch das Gehalt. Sind diese Kriterien positiv ausgeprägt, steigt die Arbeitszufriedenheit unmittelbar. Spätestens an dieser Stelle wird die Bedeutung des Feel Good Managements klar, denn genau an diesen Stellschreiben setzt dieser ganzheitliche Ansatz an! Vereinfacht gesagt, könnte man ein erfolgreiches Feel Good Management also mit folgendem Satz umschreiben: Feel Good Management erfüllt seinen Zweck, wenn die Mitarbeiter sich freuen, an den Arbeitsplatz zu kommen – und nicht, wenn sie in den Feierabend gehen! 

 

Dienst nach Vorschrift

Mitarbeiterzufriedenheit ist natürlich auch eine wichtige Voraussetzung für ein hohes Commitment und ein großes Engagement. Unter dem Commitment versteht man die Identifikation mit seinem Unternehmen. Dieses Commitment ist unterschiedlich begründet. In seiner schwächsten Ausprägung greift es, wenn die Kosten eines Jobwechsels für den Mitarbeiter im Vergleich zum Verbleib im Unternehmen zu hoch erscheinen. In dieser Situation droht der gefürchtete „Dienst nach Vorschrift“. Ein etwas stärkeres Commitment ist eher moralischer Natur, wenn der Arbeitgeber zum Beispiel in eine Weiterbildung investiert hat und man deshalb nicht kündigen will. Commitment in seiner stärksten Form zeigt sich, wenn man sich mit den Werten und Normen der Firma identifiziert und deshalb gerne bleibt. Nur bei diesem Commitment ist ein Mitarbeiter bereit, höchste Leistung zu bringen und sich voll für seine Firma zu engagieren. Damit einher gehen in der Regel weniger krankheitsbedingte Fehltage, die sich wiederum für den Arbeitgeber unmittelbar finanziell auswirken. Greift diese Art von Commitment, gelten Mitarbeiter als besonders leistungsfähig. Selbst einer längerfristige Phase hoher Belastung führt dann nicht zu Ausfallzeiten oder Krankheiten, weil die Leistungsbereitschaft stark von einem intrinsisch motivierten Commitment getragen wird. 

 

Die Extrameile gerne gehen

Das Zusammenspiel aus Mitarbeiterzufriedenheit, intrinsisch begründetem Commitment und hohem Engagement führt schließlich zu dem sogenannten nachhaltigen Engagement, das sich positiv auf den Unternehmenserfolg auswirkt. In der Praxis erkennt man eine Firma, die diesen erstrebenswerten Zustand erreicht hat, zum Beispiel daran, dass die Mitarbeiter auf die Nutzung des Home Office verzichten und bevorzugt im Büro arbeiten. Sie gehen die berühmte „Extrameile“ gerne und mit Begeisterung und unterstützen ihre Firma so stark, dass enorme Umsatzsteigerungen möglich sind.

Obwohl sich auf den ersten Blick also kein direkter Zusammenhang zwischen einem gut durchdachten Feel Good Management und einem wettbewerbsfähigen Unternehmen ergeben mag, sieht das bei näherem Hinsehen ganz anders aus! 

Du hast nun schon sehr viel zum ganzheitlichen Ansatz des Feel Good Managements erfahren. In den nächsten Kapiteln lernst du mehr über die einzelnen Bausteine des Feel Good Managements. Zuerst geht es um die Persönlichkeitsentwicklung, denn sie nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Wenn ein Unternehmen im sich ständig ändernden Wettbewerb bestehen will, fordert dies eine hohe Anpassungsbereitschaft an immer wieder neue Rahmenbedingungen. Es gilt, die eigenen Ziele stetig zu hinterfragen und sich selbst neu auszurichten. Diesen Weg müssen auch die Mitarbeiter mit Begeisterung mitgehen, denn nur durch sie wird eine Firma letztlich getragen. Deshalb ist von jedem Mitarbeiter – angefangen bei Vorstand und Geschäftsführung über die Führungskräfte bis zu den Sachbearbeitern und den Auszubildenden – eine kontinuierliche Veränderungsbereitschaft gefordert. Wie es gelingt, das gesamte Team auf dieser Reise mitzunehmen, zeigt dir der nächste Absatz. So viel sei schon verraten: Der Psychologie kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu! 

 

Jetzt für dein persönliches Mentoring bewerben

Du kannst Dir vorstellen wie intensiv eine persönliche Zusammenarbeit mit dem Motivation-Weltmeister Chris Ley sein wird. Nicht umsonst wird er in Kreisen von Führungspersönlichkeiten, Politikern, aber auch „Normalos“ aufgrund seiner hohen Glaubwürdigkeit und Erfahrungen empfohlen.

Das persönliche Mentoring mit Chris Ley ist auf wenige Plätze stark reduziert. Bewirbt Dich jetzt, wenn Du einen der begehrten Plätze haben willst. Nach Deiner Bewerbung, werden wir ein persönliches Kennenlernen telefonisch vereinbaren. Danach entscheidet wir dann, ob es passt und wir Dich unterstützen können.



CHRISLEY AKADEMIE hat 4,91 von 5 Sternen | 237 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Lass uns doch auch hier vernetzen:


Das könnte Dich auch interessieren:

Gehirnleistung steigern um bis zu 600%

Dein Hirn kann viel mehr als Du glaubst:Japan 04. Oktober 2006 „Ist der Typ bescheuert!“ dachte ich über den Japaner Akira Haraguchi. Akira hat es geschafft 100.000 Stellen von der Zahl Pi auswendig wieder zu gegeben. „Na toll und ich habe schon wieder vergessen was ich meiner Frau vom Einkauf mitbringen soll, sobald ich im […]

Angst verlieren für immer

Schöner scheitern und Blockaden aufheben „The person who fails the most wins.“ Seth Godin „Wir lernen nur durch Rückschläge“ sagte nicht nur Reinhold Messner, der Extemsportler, und Anthony Robbins, der NLP-Trainer. Es kommt nur auf den Blickwinkel an. Niemand scheitert gerne, doch wer sich gekonnt mit dem Hinfallen auseinandersetzt, steht nicht nur schneller wieder auf, […]

Trainingsplan Laufen

Wie Du von 5 auf 250km Laufen kannst„Ich bin angekommen, habe erstmal gekotzt und dann eine Stunde geschlafen.“ Joey Kelly über den 1. Tag des 250km Atacama Crossing San Pedro, Chile – 10. Oktober 2016 Es war ein sehr emotionaler, technisch sehr anspruchsvoller und langer Tag.  Mittlerweile gibt es fast keinen mehr im Zeltlager, der nicht humpelt […]

schnell abnehmen – 16 Kilogramm in 6 Wochen

Zu dick? Zu unfit? Zuviel Stress? Unzufrieden mit dem eigenen Körpergewicht? Und es klingt vielleicht ein bisschen frech, aber du hast recht damit. Es ist tatsächlich so und deswegen ist es genau richtig, dass du diesen Artikel hier liest. Du investierst nämlich in deinen eigenen Körper und hier bekommst du Schritt für Schritt Anleitungen, wie […]

Sprache lernen in 90 Tagen – 12 goldenen Regeln

 Wie Du eine Sprache in 90 Tagen lernst und zu einem Sprachgenie wirst Eine Sprache lernen in 90 Tagen und sie in einigen Monaten fließend und sogar besser sprechen? Klingen wie ein Muttersprachler? Heute noch eine Fremdsprache sprechen lernen? In ein bis zwei Jahren mehrsprachig sein? Ja, das geht wirklich! Was unglaublich klingt, wird mit unserer Strategie […]

Polyphasischer Schlaf – 2 Stunden Uberman Schlaf

Wie Du mit 2 Stunden Schlaf leistungsfähiger bist Wenn man schlafen geht, soll man die Sorgen in die Schuhe stecken.  Schwedisches Sprichwort Köln, 03. Februar 2013 13h – Mittagspause „Ich habe ein Seminar abgehalten und musste dringend schlafen, also legte ich mich in mein Auto, lehnte den Sitz zurück, setzte meine Schlafmaske auf und drückte […]

Motivation auf Weltrekord-Niveau

Wie Du dein Leben positiv veränderst und Unglaubliches schaffst   Rheinchallenge Tag 7, September 2013 „Der Gegenwind wurde stärker. Es war Tag 7 auf der Reise mit dem Stand Up Paddle Board 1.200km von der Quelle des Rheins bis zu seiner Mündung. Ich paddelte und paddelte – 22 Stunden am Tag. Schlaf gab es nur 6x20min […]

Willenskraft steigern – So wirst du zum Umsetzungs-Genie

Du lernst in diesem Artikel, wie Du Deine Willenskraft maximierst und so jedes Ziel erreichst. Um Dein Ziel zu erreichen, musst Du daran glauben und es als natürlich ansehen, dass Du es erreichen wirst. Wenn sich Deine Welt verändert, musst Du möglicherweise Deine Strategie verändern. Hier entscheidet sich wie stark Dein Wille ist und wie sehr Du Dein Ziel wirklich erreichen […]

9 von 10 Menschen überzeugen

Berlin, 20. Oktober 2015 „Sehr geehrter Herr Ley, Frau Dr. Merkel hat sich über Ihre freundlichen Worte sehr gefreut und mich gebeten, Ihnen dafür einen herzliche Dank auszusprechen. Sören Keablitz-Kühn, persönlicher Referent der Vorsitzenden“ Das lernst Du hier über Menschen überzeugen: wie Du 9 von 10 Menschen überzeugen kannstwie Du deine Überzeugungskraft trainierstDu bekommst eine […]

In 2 Tagen die Arbeit einer ganzen Woche – Zeitmanagement

Wenn du zu den Menschen gehörst, die ein glückliches, ausgefülltes Leben mit einer perfekten Work-Life-Balance leben, immer genügend Geld zur Verfügung haben und trotz beruflichen Erfolges ausreichend Zeit für ihre Familie sowie Hobbies haben, dann darfst du jetzt getrost weiterklicken. Gehörst du allerdings zu denjenigen, bei denen immer irgendetwas auf der Strecke bleibt, meistens das […]

Menschen nennen mich manchmal Freak. Ob 250km Wüstenmarathon laufen, 1.200km den Rhein mit einem SUP Board paddeln, 1 Jahr mit einem 2 Stundenschlaf auskommen - ich habe in zahlreichen Selbstexperimenten das Wissen getestet und spreche aus eigener Erfahrung. Zu mir kommen vor allem die Spezialfälle: Bandscheibenvorfall, 200Kilo, Diabetes mit schwarzen Löchern, die mit Krücken, im Rollstuhl, 80 Jahre oder VIPs. Als Motivationstrainer helfe ich dir dabei ein fitteres, gesünderes und schöneres Leben zu führen. Schreib mir einfach! DEIN LEBEN. DEIN ZIEL. UNSERE CHALLENGE.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei