Videoblog: Pareto Prinzip – Motivationskalender – Woche 31

Pareto Prinzip 

Das Pareto Prinzip, vielfach auch Pareto-Effekt (80 zu 20 Regel oder 80/20 Prinzip genannt) ist nach Vilfredo Frederico Pareto benannt. Die Aussage besteht darin, dass mit 20 % des Gesamtaufwandes 80 % der Ergebnisse erreicht werden (können). Somit benötigen die verbleibenden 20 % der Ergebnisse mit 80 % die wohl meiste Arbeit.
Beispiel: 20 % der Familien von Italien verfügen über 80 % des Volksvermögens. Ein kleiner Prozentsatz ist somit zum überwiegendem Teil für das Gesamtergebnis verantwortlich.

Dein persönliches Zeitmanagement mit dem Pareto Prinzip

Die Zeit vergeht zu schnell um alles, was Du Dir vorgenommen hast, zu erledigen. Das heißt: Du musst Prioritäten erkennen, um Dich besser zu organisieren! Mit einem Prioritätenprinzip wird Unwichtiges hinten angestellt. Du bemerkst, dass Du dadurch in weniger Zeit viel mehr schaffst als vorher. In einen Motivationskalender hältst Du fest, welche Belohnung Du Dir gönnst, wenn Du die gesteckten Ziele wie vorgegeben erreicht hast.

Erfolgreiche Umsetzung mit dem Pareto Prinzip

Dieses Prinzip basiert beruflich wie privat auf einer geringeren Quantität als bisher. Wichtig ist, dass Du die 20-prozentige Priorität erkennst. In die Prioritäten bindest Du Deine realistischen kurz-, mittel- und langfristigen Ziele klar definiert ein und setzt jeden Tag das Erreichen eines Zieles um. Die schriftliche Fixierung gilt auch für die sich einstellenden Erfolge. Dein erster Schritt muss innerhalb von 72 Stunden erfolgen.
Am besten schreibst Du vorher eine Woche lang alles, was Du machst, inklusive der Pausen auf um zu erkennen, was bisher schief läuft. Multitasking ist übrigens tabu. Hektik ebenfalls. Beides führt dazu, dass Du Dich verzettelst. Immer alles nach Priorität hintereinander ist wesentlich effektiver. Deswegen alles, was du erledigt hast, abhaken. Pausen müssen sein, um physisch und psychisch zu regenerieren.
Also: Pause = nichts tun! Du musst nicht ständig erreichbar sein! Lerne NEIN zu sagen. Gewonnene Freiräume werden Deinen Motivationskalender füllen.
Du hast das Gefühl zu stagnieren, dann schau in Deinen Motivationskalender. Du willst doch Deine Belohnung nicht verpassen.
Sinnvoll sind auch Motivationsseminare oder Yogakurse. Beide stärken Dich mental und führen einerseits zu mehr Selbstbewusstsein und anderseits zu mehr mentaler Ruhe und Ausgeglichenheit.

Hier findest du weitere Informationen zu dem Thema: Impulsvorträge

Mit diesem Kalender sind Sie jetzt ein Jahr lang jede Woche auf ein anderes Thema im Bereich der persönlichen Entwicklung fokussiert. Machen Sie an jedem Tag in jeder Woche die dazugehörige Übung und schreiben Sie die Ergebnisse auf.

Sie werden von Ihrer persönlichen Entwicklung begeistert sein!

Sie haben hier ein Werkzeug, mit dem Sie Ihre Motivation und Lebensqualität ein Jahr lang verbessern und planen. Ihr Tool, um glücklicher zu werden, entspannter und zufriedener.

Viel Spaß!

Menschen nennen mich manchmal Freak. Ob 250km Wüstenmarathon laufen, 1.200km den Rhein mit einem SUP Board paddeln, 1 Jahr mit einem 2 Stundenschlaf auskommen - ich habe in zahlreichen Selbstexperimenten das Wissen getestet und spreche aus eigener Erfahrung. Zu mir kommen vor allem die Spezialfälle: Bandscheibenvorfall, 200Kilo, Diabetes mit schwarzen Löchern, die mit Krücken, im Rollstuhl, 80 Jahre oder VIPs. Als Motivationstrainer helfe ich dir dabei ein fitteres, gesünderes und schöneres Leben zu führen. Schreib mir einfach! DEIN LEBEN. DEIN ZIEL. UNSERE CHALLENGE.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Sprache lernen in 90 Tagen | CHRISLEY AKADEMIE Motivationstrainer & UmsetzungsimpulseSprache lernen: Die richtigen Worte | The 1 Challenge Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback
Sprache lernen in 90 Tagen | CHRISLEY AKADEMIE Motivationstrainer & Umsetzungsimpulse

[…] Mache es wie die Sprachgenies und nutze das Pareto-Prinzip […]

trackback
Sprache lernen: Die richtigen Worte | The 1 Challenge

[…] Mache es wie die Sprachgenies und nutze das Pareto-Prinzip […]