Menschen und ihre Krisen

Menschen und ihre Krisen

Eine Krise ohne größere Schäden zu überstehen, um gestärkt daraus hervorzugehen – das wünschen wir uns wohl alle. Natürlich lassen sich Krisen im Leben nicht vermeiden, aber wenn wir sie schon durchstehen müssen, möchten wir am Ende irgendwie davon profitieren. Das wäre zumindest ein guter Vorsatz, den wir fassen könnten. So schauen wir dann auch voller Neid auf Menschen, die sich scheinbar durch nichts aus der Bahn werfen lassen, sondern die doch immer wieder auf die Füße fallen und die offenbar von jeder Krise irgendwie profitieren. Schaut man sich an, was einem Menschen im Lauf seines Lebens so alles passieren kann, fühlt man sich manchmal eher an eine schlechte Seifenoper erinnert und fragt sich, wie man aus solchen Katastrophen gestärkt hervorgehen kann. Die folgenden Geschichten geben dir einen kleinen Vorgeschmack, was im Lauf des Lebens alles passieren kann, und du selbst hast sicher auch das eine oder andere Vorbild von Menschen im Kopf, die dir eindrucksvoll gezeigt haben, wie man Krisen gut übersteht und sogar noch davon profitiert. 

 

Die Missverstandene

Nimm beispielsweise die Angestellte Kathrin Müller, 40 Jahre alt. Sie arbeitet seit knapp 20 Jahren bei einem großen deutschen Unternehmen und ist seit fünf Jahren Leiterin eines Teams von zehn Mitarbeitern. Sie liebt ihre Arbeit, und in der Vergangenheit hat ihre Leistung nie Anlass zur Kritik gegeben. Doch vor einigen Monaten hat sich die Welt grundlegend geändert. Ihre Abteilung hat einen neuen Leiter bekommen, mit dem sich Kathrin nicht versteht. Er hält sie für inkompetent und unqualifiziert. Es kommt, was kommen muss – die ersten Personalgespräche stehen an. Immer neue Anschuldigungen ihres Chefs stehen im Raum, schon bald sind auch Personalchef und Betriebsrat Teil der Gespräche. Solche Erfahrungen sind neu für die Angestellte, die bisher immer ein hervorragendes Verhältnis zu ihren Vorgesetzten hatte. Sie beginnt, unter Schlafstörungen zu leiden, Magen- und Rückenschmerzen machen ihr das Leben schwer. Trotzdem quält sie sich zur Arbeit, doch die ersten Fehler lassen natürlich nicht lange auf sich warten. Als sie ihrem neuen Vorgesetzten nach einiger Zeit eröffnet, dass sie eine Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen hat und nunmehr noch besser für ihren Job qualifiziert ist, kommt es zum großen Streit. Ihr Chef wirft ihr vor, diese Weiterbildung während ihrer Arbeitszeit absolviert zu haben. Zwar hat er für seine Behauptungen keine Beweise, doch der Personalchef folgt seiner Argumentation. Kathrin Müller erhält völlig unerwartet und unbegründet eine fristlose Kündigung. 

Die nächsten Monate erlebt die bisher unbescholtene Angestellte wie durch eine Nebelwand. Später ist es ihr kaum möglich, sich an Einzelheiten zu erinnern. Zuerst meldet sie sich beim Arbeitsamt an, um sofort Arbeitslosengeld zu bekommen. Außerdem schaltet sie einen Anwalt für Arbeitsrecht ein. Er rät ihr zur Kündigungsschutzklage, da sich die Vorwürfe bei neutraler Betrachtung nicht halten lassen. Mit der Klage soll das Arbeitsverhältnis entweder weiter bestehen oder gegen Zahlung einer Abfindung beendet werden. Schon in der ersten Verhandlung vor dem Arbeitsgericht wird klar, dass der Arbeitgeber im Unrecht ist. Die Richter erklären, dass die Kündigung nicht gerechtfertigt sei und dass das Arbeitsverhältnis fortbestehe. Doch der Arbeitgeber ruft die nächste Instanz an. Einige Monate gehen ins Land, in dieser Zeit erhält die Angestellte weiterhin Arbeitslosengeld. Längst hat sie ihre Ausgaben drastisch reduziert und kontrolliert ihre monatlichen Ausgaben sehr genau. Nur so ist es möglich, diese Zeit finanziell zu überbrücken. Natürlich dreht sie jeden Cent mehrfach um und streicht alle unnötigen Kosten zusammen. Trotzdem wird bald deutlich, dass sich der Prozess recht lange hinzieht. Da die Leistungen der Arbeitsagentur nur rund 12 Monate lang gezahlt werden, muss sie sich etwas einfallen lassen, um die Zeit bis zum Ende des Prozesses zu überbrücken. Also sucht sie sich einen Aushilfsjob. In der Berufungsverhandlung entscheiden die Richter erneut im Sinne der Angestellten. Eine Abfindung ist für sie nicht akzeptabel, sie will weiter in ihrem Unternehmen arbeiten. Nachdem das Urteil gesprochen ist und schriftlich vorliegt, ist der Arbeitgeber gezwungen, Katrin Müller weiterzubeschäftigen. Sie erhält eine schriftliche Information der Personalabteilung, wann sie ihren Dienst wieder antreten darf. Zeitgleich teilt man ihr mit, dass sie in eine andere Abteilung versetzt ist. 

In den folgenden Monaten bemüht sich Kathrin Müller darum, das Geschehene zu vergessen. Sie arbeitet fleißig und engagiert. Trotzdem betrachtet sie auch der neue Vorgesetzte mit Misstrauen. Jedes Ergebnis wird mehrfach kontrolliert, immer wieder stößt sie an ihre Grenzen, weil ihr Abteilungsleiter ihr offenbar nichts zutraut. Erneut muss sie mehrere Personalgespräche über sich ergehen lassen. Erst nach vielen Monaten fasst ihr neuer Abteilungsleiter langsam Vertrauen zu seiner Mitarbeiterin und erkennt ihre hohe Fachkompetenz, ihre Leistungsbereitschaft und ihre Einsatzfreude an. Doch am Ende sollen rund fünf Jahre vergehen, bis endlich Gras über die Geschichte gewachsen ist. Erst nach dieser Zeit hat sie den Eindruck, wieder voll in ihrem Unternehmen angekommen und integriert zu sein. Im Rückblick stellt sich die berechtigte Frage, wie sie diese Phase durchhalten konnte? Wie konnte sie ohne gesundheitliche Beschwerden weiter arbeiten? Wie ist es gelungen, ohne psychische Leiden aus dieser langen Krise hervorzugehen? Worin liegt der Grund, dass sie sich heute stärker und belastbarer als jemals zuvor fühlt und bereit ist, noch einmal eine weitere Stufe auf der Karriereleiter zu erklimmen? 

 

Der Sitzengelassene

Auch die folgende Geschichte gibt Anlass zum Nachdenken. Klaus Schmidt ist selbständiger Tischlermeister. Er hat sich ein eigenes Unternehmen aufgebaut, seine Tischlerei floriert. Er liebt die Arbeit mit Holz, mit großer Begeisterung fertigt er zum Beispiel maßgeschneiderte Möbelstücke an. Die Geschäfte laufen gut, er verdient ordentlich. Obwohl er sich sehr für sein kleines Unternehmen einsetzt und immer für seine Kunden da ist, bleibt am Wochenende noch ein wenig Zeit für seine Frau und seinen kleinen Sohn. Doch irgendwann ziehen Wolken am Himmel auf. Bei einer Routineuntersuchung wird eine Veränderung der Blutwerte festgestellt. Die Diagnose ist recht schnell gestellt, Klaus Schmidt leidet an einem bösartigen Tumor und muss schnellstens operiert werden. Nach dem Eingriff folgt eine mehrmonatige Krankheitsphase, auch eine Einweisung in eine Rehaklinik ist erforderlich. Zwar ist der Handwerkermeister durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung einigermaßen geschützt, so dass er den Verdienstausfall ausgleichen kann. Doch die Krankheit hinterlässt ihre Spuren, und als er wieder arbeiten kann, wird schnell klar, dass er nicht mehr so leistungsfähig wie früher ist. Er muss eine Lösung finden, wie er zukünftig weniger arbeitet und trotzdem noch Geld verdient. 

Als wäre diese Herausforderung nicht schon groß genug, eröffnet ihm seine Frau, dass sie sich seit einiger Zeit vernachlässigt fühlt. Sie hat die Zeit seiner Abwesenheit in der Rehaklinik genutzt und sich über ihre eigene Zukunft Gedanken gemacht. Sie will die Scheidung und das alleinige Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn. Er sei bei seinem berufstätigen und kranken Vater nicht vernünftig versorgt, deshalb solle er zukünftig allein bei der Mutter aufwachsen. Die Scheidung ist bereits eingereicht, eine neue Wohnung für sie und ihr Kind ist auch schon gefunden. Innerhalb von wenigen Tagen steht der Umzugswagen vor der Tür, Klaus Schmidt findet sich plötzlich und unerwartet allein in seiner großen Wohnung wieder. Ein gutes Jahr später ist der Tischlermeister geschieden. Er ist in eine kleinere Wohnung umgezogen, er hat sein Geschäft anders organisiert und fühlt sich gesundheitlich wieder wohl. Sein Einkommen ist heute etwas geringer als früher, doch es reicht für ihn aus. Zwar könnte die Unterhaltsforderung seiner geschiedenen Frau etwas geringer ausfallen, damit ihm noch ein geringer finanzieller Spielraum bleibt. Doch er kommt über die Runden und hat nun einfach etwas mehr Freizeit für sich. Ganz nebenbei hat er eine neue Partnerin an seiner Seite, die ihn verwöhnt und die ihn die vergangenen Monate vergessen lässt. Aber auch Klaus Schmidt stellt sich von Zeit zu Zeit die Frage, wie er diese harte Zeit überstehen konnte, ohne am Leben zu verzweifeln? Wie hat er es geschafft, wieder gesund zu werden, sich beruflich neu zu erfinden und das Vertrauen in die Liebe nicht zu verlieren?

Über Nacht ein anderes Leben

Diese Geschichten sind nur zwei Beispiele dafür, wie das Leben von zwei Menschen praktisch über Nacht aus den Fugen gerät. Plötzlich ist nichts mehr, wie es einmal war, und dir bleibt nur noch das Gefühl, den Boden unter den Füßen zu verlieren. Du wirst mitgerissen in einem Strudel von Emotionen, die dich überfluten und die dir kaum Zeit zum Nachdenken lassen. Angst, Zorn, Hass sind nur einige Gefühle, die sich in solchen Situationen Raum verschaffen und die dich schlicht mitreißen. Es fühlt sich an, als solltest du in dieser Flut ertrinken, und es fällt schwer, dann noch an eine rosige Zukunft zu glauben. Nach dem ersten großen Schock hast du vielleicht die eine oder andere Idee, was du tun kannst. Vielleicht bekommst du Hilfe von außen, vielleicht raten dir Freunde und Bekannte dazu, einen Spezialisten einzuschalten, um dich beraten zu lassen. Vielleicht fühlst du dich aber auch von allen verlassen und einsam und hast gar keine Vorstellung, wie du diese Krise meistern sollst. Schon gar nicht kannst du dir vorstellen, dass auch für dich irgendwann wieder die Sonne scheint. Vielleicht gehörst du den Glücklichen, die von der großen Krise ihres Lebens profitieren. Vielleicht hast du aber auch das Gefühl, nie mehr lachen zu können. Etwas Widerstandskraft – oder auch Hornhaut auf der Seele – kann in dieser Situation nicht schaden. Natürlich weißt du, wie du deinen Körper widerstandsfähig gegen Krankheiten machst. Du musst dein Immunsystem füttern und bei Laune halten, damit es seine Aufgaben zuverlässig erfüllt – und Bakterien und Viren von deinem Organismus fernhält. Aber wie ist das mit der Widerstandskraft für deine Seele? Gibt es so etwas, und wie bekommt man sie? Das Zauberwort lautet „Resilienz“, und auch wer diese göttliche Gabe nicht von Kind auf in die Wiege gelegt bekommen hat, darf aufatmen: Resilienz kann man trainieren. 

 

Willenskraft & Selbstdisziplin stecken seit Geburt in Dir.

Umsetzung-Genie


►►► Kanal ABONNIEREN
►►► gratis eBook GEHRINLEISTUNG STEIGERN
►►► gratis eBook UMSETZUNGS-GENIE
►►► gratis TRAININGSPLAN von 5 auf 250km

► Dir gefällt meine Arbeit und Du willst damit auch Geld verdienen? Super hier findest du unser PARTNERPROGRAMM

► Das persönliche MENTORING mit Chris Ley persönlich (Nur noch 3 Plätze.)

► Sei mit dabei – Life Challenge Strategie® DEIN LEBEN TOUR 2018:
Die LIFE CHALLENGE STRATEGIE® „LCS“ ist das Ergebnis von Forschungen, die untersuchten, wie genau Experten oder Persönlichkeiten mit außergewöhnlichen Begabungen und Fähigkeiten ihre Leistungen erreichen. Diese Fähigkeiten lernen Sie in den 7 Modulen Ziele, Strategie, Körper, Geist, Seele, Kommunikation und Willenskraft. Die LCS® macht es Ihnen möglich, Fertigkeiten zu erlernen, die sonst nur Genies, Talente oder andere als Intuition Inne haben. Dadurch dass die Methoden von Chris Ley patentiert wurden, haben Sie die Garantie für höchste Qualität.

In den letzten 10 Jahren habe ich in meinen Seminaren und Vorträgen die Erfahrung gemacht, dass wir Menschen immer wieder die selben Ziele und Herausforderungen haben. Manchmal gibt es Menschen, die gelernt haben lieber Unvorstellbares zu ertragen, anstelle etwas in ihrem Leben zu verändert.
Die Entwicklung von der Life Challenge Strategie war ein Prozess über viele Jahre und ist das einzigartige Ergebnis von Wissenschaft und praktischen Erfahrung von Genies, Supertalenten und Megabrains. Ich habe alle Methoden und Techniken für in zahlreichen Selbstexperimenten getestet und habe es zu meiner Aufgabe gemacht, die Welt glücklicher zu machen. Schau:

DU BIST GELIEBT. DU BIST SCHLAU. DU BIST WICHTIG.
Das schönste Geschenk hast Du zu Deiner Geburt bekommen und in Dir steckt die Kraft, die Intelligenz und die Willenskraft Dein Leben so zu verändern wie Du es gerne leben willst. Nur eins musst Du dafür verstehen: Nur Du selbst kannst Dein Leben verändern. Also höre endlich auf Dich zu beschweren und befreie Deinen Übermensch.

Du willst eine Sprache lernen in 90 Tagen, Deinen Körper so verändern dass Du 250km laufen kannst oder 16kg abnehmen? Du willst weniger arbeiten und mehr leben? Oder vielleicht willst Du auch einfach Deine Ängste loswerden, mehr in die Umsetzung kommen und glücklich in Beziehungen werden.
Das hier ist kein weiteres Tschakka-Programm über Erfolg und persönliches Glück, sondern das wundervolle Verschönerungsprogramm für Dein Leben.

►►► Facebook
►►► Twitter
►►► Instagram

Dein Leben. Dein Ziel. Unsere Challenge.
Dein Chris Ley

► Zum Online-Training „Die Life Challenge Strategie®“

Der Youtube-Kanal Motivationstrainer & Motivationsvortrag von Chris Ley richtet sich an Menschen, die fitter, gesünder, glücklicher und einfach schöner leben wollen. Du bekommst hier Impulse, Anleitungen, Live-Mitschnitte und Interviews mit Persönlichkeiten und Experten zu den Themen Motivation, Fitness, Persönlichkeit, Erfolg, Willenskraft und Zielerreichung.
Wenn dir unsere Arbeit gefällt und du auch findest, dass noch mehr Menschen einfach mehr aus sich und ihrem Leben machen können, dann teile unsere Beiträge, abonniere den Kanal und lade deine Freunde ein.

Besonders authentisch wird er zu einem gefragten Experten in Deutschland durch hunderte Erfolgsgeschichten begeisterter Teilnehmer und seine eigenen Stories. Ob 250km Wüstenmarathon laufen, 1.200km den Rhein mit einem SUP Board paddeln, 1 Jahr mit einem 2 Stundenschlaf auskommen – er hat in zahlreichen Selbstexperimenten das Wissen getestet und spricht aus eigener Erfahrung. Zu Chris kommen vor allem die Spezialfälle: Bandscheibenvorfall, 200Kilo+, Diabetes mit schwarzen Löchern, die mit Krücken, 80 Jahre und älter oder VIP. Nicht umsonst wurde er 2013 von lifefitness zu Deutschlands besten Personal Trainer ausgezeichnet. Er ist seit 2013 selber Weltrekordler, erfolgreicher Buchautor und Verfasser von zahlreichen Fachartikeln.
Sein persönliches Ziel heißt: Bis zum 01. Juli 2022 (das ist ein Freitag) 1.000.000 Menschen dabei zu unterstützen ein schöneres, gesünderes und fitteres Leben zu führen.

Jetzt für dein persönliches Mentoring bewerben

Du kannst Dir vorstellen wie intensiv eine persönliche Zusammenarbeit mit dem Motivation-Weltmeister Chris Ley sein wird. Nicht umsonst wird er in Kreisen von Führungspersönlichkeiten, Politikern, aber auch „Normalos“ aufgrund seiner hohen Glaubwürdigkeit und Erfahrungen empfohlen.

Das persönliche Mentoring mit Chris Ley ist auf wenige Plätze stark reduziert. Bewirbt Dich jetzt, wenn Du einen der begehrten Plätze haben willst. Nach Deiner Bewerbung, werden wir ein persönliches Kennenlernen telefonisch vereinbaren. Danach entscheidet wir dann, ob es passt und wir Dich unterstützen können.



CHRISLEY AKADEMIE hat 4,91 von 5 Sternen | 198 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Lass uns doch auch hier vernetzen:


Das könnte Dich auch interessieren:

Gehirnleistung steigern um bis zu 600%

Dein Hirn kann viel mehr als Du glaubst:Japan 04. Oktober 2006 „Ist der Typ bescheuert!“ dachte ich über den Japaner Akira Haraguchi. Akira hat es geschafft 100.000 Stellen von der Zahl Pi auswendig wieder zu gegeben. „Na toll und ich habe schon wieder vergessen was ich meiner Frau vom Einkauf mitbringen soll, sobald ich im […]

Angst verlieren für immer

Schöner scheitern und Blockaden aufheben „The person who fails the most wins.“ Seth Godin „Wir lernen nur durch Rückschläge“ sagte nicht nur Reinhold Messner, der Extemsportler, und Anthony Robbins, der NLP-Trainer. Es kommt nur auf den Blickwinkel an. Niemand scheitert gerne, doch wer sich gekonnt mit dem Hinfallen auseinandersetzt, steht nicht nur schneller wieder auf, […]

Trainingsplan Laufen

Wie Du von 5 auf 250km Laufen kannst„Ich bin angekommen, habe erstmal gekotzt und dann eine Stunde geschlafen.“ Joey Kelly über den 1. Tag des 250km Atacama Crossing San Pedro, Chile – 10. Oktober 2016 Es war ein sehr emotionaler, technisch sehr anspruchsvoller und langer Tag.  Mittlerweile gibt es fast keinen mehr im Zeltlager, der nicht humpelt […]

schnell abnehmen – 16 Kilogramm in 6 Wochen

Zu dick? Zu unfit? Zuviel Stress? Unzufrieden mit dem eigenen Körpergewicht? Und es klingt vielleicht ein bisschen frech, aber du hast recht damit. Es ist tatsächlich so und deswegen ist es genau richtig, dass du diesen Artikel hier liest. Du investierst nämlich in deinen eigenen Körper und hier bekommst du Schritt für Schritt Anleitungen, wie […]

Sprache lernen in 90 Tagen – 12 goldenen Regeln

 Wie Du eine Sprache in 90 Tagen lernst und zu einem Sprachgenie wirst Eine Sprache lernen in 90 Tagen und sie in einigen Monaten fließend und sogar besser sprechen? Klingen wie ein Muttersprachler? Heute noch eine Fremdsprache sprechen lernen? In ein bis zwei Jahren mehrsprachig sein? Ja, das geht wirklich! Was unglaublich klingt, wird mit unserer Strategie […]

Polyphasischer Schlaf – 2 Stunden Uberman Schlaf

Wie Du mit 2 Stunden Schlaf leistungsfähiger bist Wenn man schlafen geht, soll man die Sorgen in die Schuhe stecken.  Schwedisches Sprichwort Köln, 03. Februar 2013 13h – Mittagspause „Ich habe ein Seminar abgehalten und musste dringend schlafen, also legte ich mich in mein Auto, lehnte den Sitz zurück, setzte meine Schlafmaske auf und drückte […]

Motivation auf Weltrekord-Niveau

Wie Du dein Leben positiv veränderst und Unglaubliches schaffst   Rheinchallenge Tag 7, September 2013 „Der Gegenwind wurde stärker. Es war Tag 7 auf der Reise mit dem Stand Up Paddle Board 1.200km von der Quelle des Rheins bis zu seiner Mündung. Ich paddelte und paddelte – 22 Stunden am Tag. Schlaf gab es nur 6x20min […]

Willenskraft steigern – So wirst du zum Umsetzungs-Genie

Du lernst in diesem Artikel, wie Du Deine Willenskraft maximierst und so jedes Ziel erreichst. Um Dein Ziel zu erreichen, musst Du daran glauben und es als natürlich ansehen, dass Du es erreichen wirst. Wenn sich Deine Welt verändert, musst Du möglicherweise Deine Strategie verändern. Hier entscheidet sich wie stark Dein Wille ist und wie sehr Du Dein Ziel wirklich erreichen […]

9 von 10 Menschen überzeugen

Berlin, 20. Oktober 2015 „Sehr geehrter Herr Ley, Frau Dr. Merkel hat sich über Ihre freundlichen Worte sehr gefreut und mich gebeten, Ihnen dafür einen herzliche Dank auszusprechen. Sören Keablitz-Kühn, persönlicher Referent der Vorsitzenden“ Das lernst Du hier über Menschen überzeugen: wie Du 9 von 10 Menschen überzeugen kannstwie Du deine Überzeugungskraft trainierstDu bekommst eine […]

In 2 Tagen die Arbeit einer ganzen Woche – Zeitmanagement

Wenn du zu den Menschen gehörst, die ein glückliches, ausgefülltes Leben mit einer perfekten Work-Life-Balance leben, immer genügend Geld zur Verfügung haben und trotz beruflichen Erfolges ausreichend Zeit für ihre Familie sowie Hobbies haben, dann darfst du jetzt getrost weiterklicken. Gehörst du allerdings zu denjenigen, bei denen immer irgendetwas auf der Strecke bleibt, meistens das […]

Menschen nennen mich manchmal Freak. Ob 250km Wüstenmarathon laufen, 1.200km den Rhein mit einem SUP Board paddeln, 1 Jahr mit einem 2 Stundenschlaf auskommen - ich habe in zahlreichen Selbstexperimenten das Wissen getestet und spreche aus eigener Erfahrung. Zu mir kommen vor allem die Spezialfälle: Bandscheibenvorfall, 200Kilo, Diabetes mit schwarzen Löchern, die mit Krücken, im Rollstuhl, 80 Jahre oder VIPs. Als Motivationstrainer helfe ich dir dabei ein fitteres, gesünderes und schöneres Leben zu führen. Schreib mir einfach! DEIN LEBEN. DEIN ZIEL. UNSERE CHALLENGE.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei