Brauchst Du ständig Zucker oder Süsses? Bei vielen beginnt es schon beim Frühstück, Kaffee mit Milch und Zucker, Müsli in Milch gebadet und vielleicht noch etwas Zucker obendrauf oder ein Marmeladenbrot dazu und wegen den vielen Vitaminen noch ein Glas Orangensaft. Doch wieviel Orangen sind in einem Orangensaft?
Ärzte oder Ernährungswissenschaftler vergleichen Zucker mit Alkohol, Nikotin oder sogar Heroin! Schuld sind der dauerhafte Konsum und die zu hohen Konzentrationen.

Noch nie war es so einfach so viel Zucker zu essen wie heute

Evolutionär war nie soviel an Zucker oder Süssem verfügbar, im Sommer etwas Obst oder Honig und in den Wintermonaten war Verzicht angesagt. Um an Nahrung zu kommen, musste ein grosser Aufwand betrieben werden. In der heutigen Zeit besteht eine Unverhältnismäßigkeit von Nahrungsaufnahme und Bewegung! Werde Dir bewusst, dass Du Dir jede Mahlzeit verdienen musst, nur so wird regelmässig Zucker im Körper verstoffwechselt.

Zucker lässt dein Insulin hochschnellen

Die Verwertung von Zucker führt zu einer Erhöhung des Insulinspiegels, geschieht dies regelmäßig, ist die Leber überfordert und lagert den Rest in Fettdepots ab. Der dauerhafte zu hohe Zuckerkonsum führt letztendlich zum Metabolischen Syndrom, welches Betroffene nicht wahrnehmen und zum Schluss in Diabetes endet. Aktuell gibt es in Deutschland mehr als 7 Millionen Menschen, die an Diabetes erkrankt sind, Tendenz steigend.

Zucker beeinflusst unsere Gesundheit auf die verschiedensten Arten

  • entzündliche Prozesse im Körper werden gefördert
  • führt zu Übergewicht (Adipositas)
  • begünstigt Demenz und Alzheimer
  • führt zu einer Fettleber und kann im fortgeschrittenen Zustand weitere Organe verfetten
  • begünstigt Herzkrankheiten
  • verändert die Mundflora und kann zu Karies führen
  • allen Autoimmunerkrankungen, wie auch Krebs, liegt ein zu hoher Zuckerkonsum zugrunde
  • die Darmflora wird verändert und kann Depressionen hervorrufen
  • Zucker entzieht dem Körper wichtige Nährstoffe, die wir dringend benötigen

Zuckerfreie Ernährung – geht das überhaupt?

Zucker ist in fast allen Nahrungsmitteln, wie zum Beispiel: Nudeln, Brot, Alkohol, Softdrinks, Fertigsoßen, Smoothies, und vielem mehr. Die Konzentration von High Fructose Sirup ist wegen ihrer exorbitanten Konzentration hervorzuheben. Die Quintessenz aus einer Kiste Äpfel in Form eines Siruptropfens. Die Kiste Äpfel könnte man niemals auf einmal verspeisen, jedoch in Form eines Softdrinks geht das runter wie Öl.

Zuckerentzug ist kein Zuckerschlecken, bei vielen gibt es Auswirkungen, wie Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Migräne – ähnlich wie bei einem Junkie auf Entzug. Durchhalten ist die Devise. Nach und nach wird sich die Zuckersucht legen und Du wirst wieder merken, wie Deine Geschmacksknospen zu neuem Leben erweckt werden. Du wirst Geschmack neu lernen. Setze Dir ein Ziel von 30 Tagen, in denen Du komplett auf Zucker in all seinen Formen verzichtest.

So geht zuckerfreie Ernährung

  • versuche zu reflektieren, wieviel Zucker esse ich eigentlich?
  • wlche großen Quellen kann ich gleich ersetzen? Softdrinks ersetzen durch Detoxwasser
  • Clean Rating: esse Lebensmittel naturbelassen
  • keine industriell verarbeiteten Nahrungsmittel
  • Planung: plane Deine Woche durch und nehme Dir Zeit
  • kaufe auf dem Wochenmarkt ein, dort bekommst Du, was Du brauchst
  • Finger weg von Süßstoffen, diesen liegen oft extrem hohe Zuckerkonzentrationen zu Grunde
  • nimm Bitterstoffe, diese geben dem Gehirn ein Signal, jetzt gib es kein Zucker… Bitterstoffe haben auch noch viele andere positive Faktoren, wie Schleimhaut schützend und verdauungsanregend
  • habe Geduld und setze Dich nicht unter Druck
  • nehme jemanden mit ins Boot, zu zweit geht es gleich besser
  • verändere Deine Ernährung und setze mehr auf Eiweiß und gute Fette
  • Gemüse sollte immer die erste Wahl sein
  • starte mit Intermettierendem Fasten: spüre wieder was Hunger heißt und esse nicht aus Langeweile
  • reduziere Deine Mahlzeiten und verzichte auf Zwischenmahlzeiten
    Ehemalige Zucker-Junkies fühlen sich nach dem Entzug wie neugeboren. Sie sind vitaler, energiegeladener, motivierter und gesättigter. Weitere Veränderungen wurden festgestellt: normalisierter Blutdruck, ein verändertes Hautbild und die Rückbildung oder Auflösung einer chronischen Krankheit. Außerdem sind sie ausgeglichener und mental belastbarer. Das sind nur einige Punkte, die Du kostenlos dazu bekommst.

Denke immer daran, Du tust es für Dich und Deine Gesundheit und ohne Gesundheit ist alles nichts!

Sugar kills you!!!
Bleib hungrig

JETZT PLATZ SICHERN