Warum fühlst du dich getriggert, wenn jemand mit seiner dicken Karre angibt? Stimmt es, dass Statussymbole nur etwas für Loser sind? In diesem Artikel verrate ich dir meine Meinung dazu und wie du Statussymbole für deinen Erfolg nutzen kannst...

Was sind eigentlich Statussymbole?

Was meine ich hier eigentlich mit Statussymbolen? Damit meine ich materielle Dinge, die Erfolg sichtbar machen. Zum Beispiel die teure Uhr, das teure Auto, der teure Anzug. Diese Beispiele stehen für finanziellen Erfolg, weil nur wer viel verdient, sich diese leisten kann. Statussymbole müssen sich aber nicht immer um Geld drehen. Ein besonders attraktiver Partner oder große Muskeln dienen auch als Statussymbole, da sie Erfolg sichtbar machen.

Warum regen sich Menschen über Statussymbole auf?

Statussymbole

Jetzt stellt sich die Frage: Warum regen die Menschen sich so sehr auf, wenn jemand beispielsweise seine Uhrensammlung auf YouTube zeigt? Hier müssen wir einmal tiefer in die menschliche Psyche blicken. Damit wir Menschen als Spezies uns immer weiterentwickeln und erfolgreicher werden, hat sich die Evolution einen Trick einfallen lassen. Wenn wir einen Menschen sehen, der besser ist als wir, fühlen wir uns tendenziell schlecht. Wir merken, dass wir selbst noch nicht so weit sind. Um das schlechte Gefühl loszuwerden, streben wir dann (theoretisch) selbst nach Erfolg und so wird unsere Entwicklung vorangetrieben.

ABER: Viele Menschen wählen lieber eine bequemere Lösung. Sie machen den erfolgreichen Menschen schlecht und ziehen ihn damit auf ihr Niveau runter. So müssen sie sich selbst nicht ändern. Das Problem dabei: Sie fühlen sich jedesmal aufs Neue getriggert, wenn jemand mit seinem Erfolg protzt und müssen diesen Erfolg schlecht machen.

Auf Dauer kann daraus ein richtiges Verlierer-Mindset entstehen. Angenommen, du machst jeden schlecht, der mehr verdient, besser aussieht usw., warum solltest du dann mehr verdienen, besser aussehen wollen? Wenn du die Einstellung hast: „Jeder, der ins Fitnessstudio geht, ist oberflächlich.“, oder: „Reiche Menschen sind geizig.“, was machen diese Glaubenssätze mit deiner Gesundheit und deinem Kontostand?

Versteh mich nicht falsch: Ich selbst fahre auch kein besonderes Auto oder gib mit meinen Muskeln auf Instagram an. Aber ich gönne jedem seinen Six-Pack und materiellen Besitztümer, wenn sie dazu beitragen, dass er dadurch selbstbewusster wird und Motivation daraus ziehen kann.

Was du tun solltest, wenn dich Statussymbole triggern

Was rate ich dir also im Umgang mit Statussymbolen? Ich rate dir, jedem seinen Erfolg zu gönnen, wie auch immer sich das äußern mag. Manche stehen eben auf Luxus und andere weniger. Du wirst merken, wenn du jedem das Beste wünschst, geht es dir auch gleich viel besser.

Solltest du merken, dass es dir einen Stich verpasst, wenn jemand in der Luxus-Karre an die vorbeifährt, dann horch mal in dich hinein. Gefällt dir das Auto oder nicht? Hättest du Spaß daran? Glückwunsch! Du hast dich gerade besser kennengelernt und dir bewusst gemacht, was dich motiviert.

Verzichte also darauf, den Besitzer der Luxus-Karre herabzustufen, sondern denk dir lieber: „Was könnte ich tun, um so ein Auto zu besitzen?“. Offensichtlich wäre das ja möglich. Wenn ein anderer es kann, kannst du es auch.

Welche Statussymbole motivieren dich?

Nicht jeder steht auf dicke Uhren und Autos und du musst das auch nicht. Aber auch du kannst materielle Dinge nutzen, um dir deinen Erfolg bewusst zu machen und dich zu motivieren. Wenn du dich nach deiner Definition gut kleidest, fühlst du dich einfach besser. Wenn du morgens in deiner Traumwohnung aufwachst, fühlst du dich glücklicher als in der kleinen 1 Zimmer-Wohnung. Wenn du dir etwas materielles leistest, weil du es nach deiner Meinung verdient hast, dann fühlt sich das gut an. Nutze also Statussymbole, um dein Leben aufzuwerten.

Fazit

Auf einen Satz heruntergebrochen, will ich dir mit diesem Artikel folgendes sagen: Gönne jedem seinen Erfolg und setze selbst materielle Belohnungen ein, um dich zu motivieren.

Viel Erfolg!

Dein Chris Ley

P.S.: Falls Motivation gerade ein wichtiges Thema für dich ist, biete ich dir folgendes an: Lass uns einmal gemeinsam telefonieren und über deine Ziele sprechen. Gerade biete ich kostenlose Strategie-Beratungen an, um meine Leser besser kennenzulernen. Vielleicht gehen wir deine Ziele gemeinsam an?

JETZT PLATZ SICHERN