MOTIVATION | Die Liebe deines Lebens | CHRIS LEY

0
982
Liebe
Liebe | Quelle: pixabay.com

Hast du manchmal die Schnauze voll von deinem schlaffen Körper? Von deiner zu kleinen Wohnung? Hast du manchmal die Schnauze voll davon, dass du auf jeden Euro achten musst? Dass du nicht dann und dort Urlaub machen kannst, wann und wo es dir recht ist?

Wenn das so ist, wenn du manchmal so richtig die Schnauze voll hast, ist das ein großartiger Motivator, um dein Leben zu ändern. Hier steckt enorm viel Potential, doch es gibt eine Kraft, die noch viel stärker ist: Die Liebe.

Liebe ist die effizienteste Kraft

Manche sagen, die Liebe sei die stärkste Kraft im Universum. Ob das stimmt, weiß ich nicht, doch sie ist extrem effizient. Was passiert, wenn du in den Kampf ziehst, gegen etwas, das du hasst? Du schwingst dein Schwert, trägst eine Rüstung und verbrauchst dabei extrem viel Energie.

Wenn du jedoch Dinge aus Liebe tust, dann sind sie um ein Vielfaches weniger anstrengend. Du hast ein gutes Gefühl dabei und zweifelst viel weniger an der Richtigkeit deines Vorhabens. Wenn du sportlicher werden willst, stört dich dein Körper bestimmt so wie er jetzt ist. Du könntest jetzt gegen deinen alten Körper in dem Kampf ziehen, um dein Ziel zu erreichen. Du kannst jedoch auch deinen jetzigen Körper so akzeptieren wie er ist und aus Liebe zur Vitalität und Ästhetik an dir arbeiten. Auf diese Weise erreichst du dein Ziel ohne dich gegen dich selbst zu richten.

Warum willst du kämpfen?

Da ist etwas in uns Menschen, das nach Reibung schreit. Auf eine gewisse Weise wollen wir alle Kämpfer sein, einen Feind besiegen. Doch wenn wir uns hauptsächlich darauf konzentrieren, was uns nicht passt, machen wir uns unglücklich. Wir befinden uns jeden Tag auf einem Schlachtfeld und verausgaben uns im Kampf gegen das Böse.

Aus welchem Grund willst du morgens aus dem Bett steigen? Im Kampf gegen die Trägheit oder aus Liebe zu dem, was der Tag heute bringt? Liebe ist nicht nur etwas, das uns ab und an überkommt. Liebe entsteht durch die Perspektive, aus der wir Dinge betrachten. Du kannst dich dazu entscheiden, dich den Dingen liebevoll hinzuwenden.

Die Liebe vertreibt die Angst

Liebe
Liebe | Quelle: pixabay.com

Neben der Effizienz gibt es einen weiteren Grund, der für die Liebe spricht. Die Liebe vertreibt die Angst. Viele glauben, das Gegenteil von Angst wäre Mut, doch das stimmt nicht. Mutig bist du während du Angst hast. Bist du jedoch voller Liebe, ist in dir für die Angst kein Platz.

Stelle dir vor, du willst deinen Traumpartner ansprechen. Alles, was euch bisher verbindet, ist der Blickkontakt. Natürlich kommt nun die Angst in dir auf. Die Vorstellung, abgewiesen zu werden, einen Idioten aus dir zu machen, ängstigt dich. Was kannst du gegen diese Angst tun? Die Gefahr ist schließlich real. Du kannst dich darauf konzentrieren, was du an dieser Person so toll findest. Darauf, was du durch die Kontaktaufnahme gewinnen kannst. Wenn du dich darauf konzentrierst, was positiv ist, rückt die Angst in den Hintergrund.

Motiviere dich durch Liebe

Es gibt sicher Dinge, die dich in deinem Leben stören, an denen du dich täglich reibst. Überlege dir, was ist das Gegenteil von diesem negativen Zustand. Wie würde das Leben, das du liebst, an diesem Punkt aussehen? So entkommst du dem mühseligen Kampf. Du konzentrierst dich darauf, was du liebst, wie du dein Leben verbesserst.

Wenn wir uns gut fühlen, sind wir kreativer, selbstbewusster und können dementsprechend Probleme besser lösen. Komme also aus deiner Rolle als Märtyrer heraus und wende dich dir liebevoll zu. Du alleine hast die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass du dich in deinem Leben wohlfühlst. Niemand klopft dir dafür auf die Schulter, dass du dich kaputt gearbeitet hast.

Nimm dir jetzt die notwendige Zeit und stelle dir vor, wie das Leben aussieht, das du liebst. Was für ein Mensch bist du in dieser Vorstellung? Umso bildhafter du dir so ein Leben vorstellst, desto mehr Liebe spürst du in dir. Du weißt jetzt, eo du hin willst. Konzentriere dich nicht länger auf deine Probleme, sondern nutze die Macht der Liebe, um dein Leben zu pflegen und zu optimieren.

Das Wichtigste ist die Selbstliebe

Die Liebe schafft positive Beziehungen auf allen Gebieten, nicht nur zwischen Menschen. Sorge für ein liebevolles Verhältnis zu deinem Partner, deiner Familie, deinen Mitarbeitern, aber auch zu deiner Arbeit, deinen Zielen und Herausforderungen. Vor allem: sorge für ein liebevolles Verhältnis zu dir selbst. Mache dich nicht schlecht, wenn dir Fehler passieren. Rede dir gut zu, schenke dir die seelische Unterstützung, die du benötigst. Wenn du voller Liebe bist, kannst du positiv auf dein Umfeld wirken und auch das Leben anderer verbessern. Kümmere dich um deine Selbstliebe.