1. Neues Gesetz: Kinderzuschlag und Kinderfreibetrag

Durch das Starke-Familien-Gesetz gibt es nun seit dem 01.01.2020 keine oberen Einkommensgrenzen für Elternpaare und Alleinerziehende und auch die Höchsteinkommensgrenze für den Kinderzuschlag entfällt. Das Einkommen wird nun noch mit 45% angerechnet. Der Kinderfreibetrag steigt auch drastisch an und dadurch werden gerade Familien im mittleren Einkommensbereich entlastet.

2. Wohngeld

Für Geringverdiener gibt es im Rahmen der Wohngeldreform seit diesem Jahr einen Zuschlag beim Wohngeld. Außerdem wird das Wohngeld alle 2 Jahre an die aktuellen Entwicklungen angepasst.

3. Neues Gesetz zum höheren Mindestlohn

Der gesetzliche Mindestlohn von derzeit 9,19€ / Std. steigt auf 9,35€. Für in 2020 abgeschlossene Ausbildungsverträge gilt nun auch erstmals ein Mindestlohn von monatlich 515€ im ersten Lehrjahr. Im zweiten Lehrjahr steigt er um 18%, im dritten um 35% und im vierten um 40%. Hier sind langfristig weitere Erhöhungen geplant.

4. Steuervergünstigungen

Ab diesem Jahr gelten höhere Pauschalen für Verpflegungskosten wenn du beruflich unterwegs bist. Und ganz neu ist, dass LKW Fahrer die im Fahrzeug schlafen eine Pauschale pro Nacht angeben können. Ehrenamtlich Tätige können ich freuen, sie können nun auch mehr Anspräche geltend machen.

5. Straßenverkehr

Auch hier ist es wieder so weit: ein neuer Bußgeldkatalog! Alles wird teurer und zwar um Einiges. Parken in der zweiten Reihe um zum Beispiel schnell in die Reinigung zu flitzen, kostet nun nicht mehr 15€ sondern 55€. Wer sich denkt, zur Abkürzung der Fahrtzeit mal eben durch die Rettungsgasse zu fahren, kann sich auf mindestens 240€ weniger in der Geldbörse, ein Monat Fahrtverbot und zwei Punkte in Flensburg einrichten.

6. Gesetz zur Masern-Impfung

Zum 01.03.2020 haben wir keine Wahl mehr, unsere Kinder gegen Masern impfen zu lassen. Wir werden dazu verpflichtet. Auch Personen in medizinischen Berufen und Leute die in Einrichtungen tätig sind wo viele Personen verkehren, sind dazu verpflichtet. Wer sich dennoch weigert muss mit Geldbußen rechnen und Kinder werden gar nicht erst im Kindergarten oder der Schule angenommen.

7. Fachkräfte-Einwanderungsgesetz

Ebenfalls ab dem 01.03.2020 tritt ein neues Gesetz in Kraft, welches es Fachkräften vereinfachen soll nach Deutschland einzureisen. Weiterhin nachgewiesen müssen gute Deutschkenntnisse, ein in Aussicht stehender Arbeitsvertrag und natürlich Belege über die Fachkenntnisse.

8. Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen

Seit dem 01.01.2020 müssen alle elektronischen Kassensysteme gewisse Standards erfüllen und beim Finanzamt angemeldet werden. Auch den Kassenzettel müssen uns die Händler aushändigen. Verstöße kommen den Handel teuer zu stehen und die Regierung verspricht davon mehr Steuereinahmen und weniger Schwarzgeld.

Hier erfährst du mehr zu allen anstehenden Änderungen: Gesetze

JETZT PLATZ SICHERN