Wir streben alle nach Anerkennung, danach viel Geld zu verdienen und in Wohlstand zu leben. Häufig belügen wir uns dabei selbst und bemerken es nicht einmal. Das ist schade, denn wirklich glücklich macht uns etwas anderes…

Das Problem:

Wir Menschen neigen dazu, uns viel zu sehr darauf zu fokussieren, was wir HABEN wollen. Wir wollen mehr Geld haben, besseres Aussehen, ein eigenes Business, bessere Kleidung, ein Auto und eine Villa. Und die Werbung verspricht uns auch genau das. Wir können alles haben, was wir wollen und es kostet meistens sogar kaum Geld. Falls wir zu wenig Geld haben, können wir einfach in Raten zahlen. Wir müssen also kaum etwas dafür tun, um etwas zu bekommen. Selbst die Ärmsten in unserem Land haben eine Wohnung mit Fernseher und Smartphone. Man könnte meinen, wir seien alle glücklich, da wir kriegen, was wir wollen, doch das stimmt leider nicht.

Der Sinn von materiellen Zielen:

Versteh mich nicht falsch, ich habe nichts gegen materielle Ziele. Wenn du auf Luxus stehst, dann gönne ich dir ein Leben in der Villa. Aber hinter materiellen Zielen steckt etwas viel erfüllenderes und zwar, das wir jemand werden müssen, um dieses Ziel zu erreichen.

Werden macht glücklich:

Wenn ich die Botschaft diesem Artikel in einen Satz bringe, dann lautet sie: Werden macht glücklicher als haben. Es bringt dir nichts, ein tolles Auto zu kaufen, wenn du immer noch der selbe Typ bist, mit den selben Unsicherheiten und Ängsten, nur eben in einem anderen Auto. Du wirst dich an diesem Auto nicht erfreuen können. Das ist als würde endlich deine Traumfrau oder dein Traummann auftauchen und du kannst dich nicht darüber freuen, weil du merkst, dass du so einen Menschen gar nicht verdient hast. Du willst also nicht wirklich die Traumfrau, du willst ein Mann werden, der so eine Frau verdient hat. Du willst nicht das Geld, du willst jemand werden, der kompetent genug ist, um Geld zu verdienen. Du willst nicht mehr Muskeln, du willst jemand werden, der fit und diszipliniert ist.

Haben ohne sein geht nicht:

Es ist auch so, dass du gar nichts haben kannst, ohne jemand zu werden bzw. wirst du es wieder verlieren. Wenn du in einer Beziehung mit jemandem bist, der dir in seiner Entwicklung überlegen ist, wird er nicht lange bei dir bleiben. Wenn du dir ein Haus kaufst, das du nicht abbezahlen kannst, wird das Haus wieder verschwinden. Wenn du ein Business haben willst, ohne jemand zu werden, der Verantwortung übernimmt, wird dieses Business nicht lange existieren. Das ist auch der Grund, warum Lotto-Gewinner so schnell wieder Pleite sind. Sie sind einfach nicht der Typ Mensch, der mit so viel Geld umgehen kann. Man könnte sagen, sie haben zwar eine Million auf dem Konto, aber Millionäre sind sie nicht.

Fazit:

Setze dir also Ziele, die dich motivieren, aber vergiss dabei nicht, dass es darum geht, sich weiterzuentwickeln und jemand zu werden.

Was jetzt zu tun ist:

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann lass mir einen Kommentar da. Falls du einmal persönlich mit mir sprechen möchtest, klicke auf den Button und verabrede dich mit mir zu einem kostenlosen Motivationstraining.

 

JETZT PLATZ SICHERN