Die 5 (Lebens-)Lektionen, die viele ZU SPÄT lernen

Die 5 (Lebens-)Lektionen, die viele ZU SPÄT lernen

Denkst du dir manchmal: “Hätte ich das früher verstanden, hätte ich mir viel Leid erspart!”? Dann geht es dir wie mir und den meisten. Das Gute ist: Wir müssen gar nicht alle Lektionen des Lebens auf die harte Weise lernen, sondern können unsere Lektionen aus den Erfahrungen anderer Menschen ziehen. Folgend erfährst du daher 5 Lektionen, die extrem erfolgreiche Menschen wie Warren Buffett, Will Smith, Simon Sinek für die wichtigsten halten.

 

Lektion #1: Schlafwandle nicht durch das Leben

Die erste Lektion stammt von Milliardär und Großinvestor Warren Buffet und lautet: “Schlafwandle nicht durch das Leben.” Was meint er damit? Das bedeutet, du solltest im Hier und Jetzt Chancen ergreifen und dein Leben aktiv gestalten. Schiebe deine Bedürfnisse und Ziele nicht vor dir her, bis es zu spät ist.

Ein Zitat von Warren Buffett lautet: “Heb dir den Sex nicht für das Alter auf. Das ist eine dumme Idee.” Wahrscheinlich hat er da Recht. Es ist doch so: Bis du weißt, was du im Leben wirklich willst, musst du viel ausprobieren. Daher ist es fast immer besser, eine Chance zu ergreifen, anstatt in der Komfort-Zone zu verharren. Nur so lernst du dazu, machst wertvolle Fehler und lernst dich besser kennen. Denke jetzt bitte einmal darüber nach: Was schiebst du gerade vor dir her? Was würdest du eigentlich gerne tun, kommst aber nicht in die Umsetzung?

 

Lektion #2: Angst ist eine Lüge

Lektion Nr. 2 stammt von Will Smith und lautet: Die Angst belügt dich. Ein Beispiel: Du verabredest dich mit deinen Freunden zum Fallschirmspringen. In der Nacht vor diesem Termin bekommst du kein Auge zu, denn du hast riesige Angst. Am nächsten Tag hoffst du, dass deine Freunde nicht auftauchen, doch sie sind alle da. Alle haben große Angst, aber keiner will es sich anmerken lassen. Daher sitzt du plötzlich in einem steigenden Flugzeug und merkst wie deine Angst fast unerträglich wird. Die Tür des Flugzeugs geht auf und du erhältst den Befehl zu springen. Als du nach unten siehst, packt dich die reine Todesangst. Auf 3 geht es los und in der Sekunde, in der du das Flugzeug verlässt, ist die Angst vollkommen verschwunden.

Im Gegenteil: Du bist so glücklich wie nie zuvor! Jetzt stellt sich die Frage: Wozu hattest du solch gigantische Angst?

Diese Angst hätte dich fast davon abgehalten, den glücklichsten Moment deines Lebens zu erfahren. Was lernst du aus dieser Erfahrung? Deine Angst spricht häufig nicht die Wahrheit. Natürlich gibt es gute Gründe, nicht aus einem Flugzeug zu springen. Doch die größte Erfüllung in deinem Leben versteckt sich oft hinter deiner größten Angst.

Daher mein Tipp: Übe dich darin, dich deiner Angst zu stellen. Nimm die ängstliche Stimme in deinem Kopf nicht einfach hin, sondern teste sie auf ihren Wahrheitsgehalt. Akzeptiere das Angstgefühl und mache trotzdem das, was du für richtig hältst. Dadurch wird dir immer mehr bewusst, wie frei du als Mensch doch eigentlich bist und was du alles erreichen kannst.

 

Lektion #3: Hör auf dich zu beklagen

Lektion Nr. 3 stammt von Multiunternehmer Gary Vaynerchuk und lautet: Hör endlich auf, dich zu beklagen. Die Wahrheit ist: Egal, in welcher Lebenslage du dich befindest, es gibt unzählige Dinge, an denen du dich stören kannst. Das heißt aber auch, dass es unendlich viele Dinge gibt, für die du dankbar sein kannst. Ein Zitat von Gary Vaynerchuck lautet: “Wenn deine Eltern nur 3 Minuten später Sex gehabt hätten, würdest du nicht existieren – und du beschwerst dich?”

Das Leben selbst ist das größte Geschenk, das du bekommen kannst. Was du mit diesem Geschenk machst, liegt in deiner Verantwortung. Das Problem: Wenn du dich beklagst, positionierst du dich selbst in der Opferrolle. Du fühlst dich dadurch klein und nicht in der Lage, etwas zu ändern. Übernimmst du jedoch Verantwortung für deine Lebensumstände, fühlst du dich mächtig und kannst Dinge verbessern.

Daher mein Tipp: Beklag dich so wenig wie möglich. Stelle dir stattdessen 2 Fragen: Was kann ich aus dieser Situation lernen? Was müsste ich tun, um diese Situation zu ändern?

 

Lektion #4: Kenne dein Reiseziel

Lektion Nr. 4 stammt von Unternehmensberater Simon Sinek und lautet: Kenne dein Reiseziel. Er meint, dass zu viele Unternehmen sich zu sehr auf die einzelnen Schritte konzentrieren, anstatt auf ihr Reiseziel. Sie versuchen, mehr Umsatz zu generieren, aber wozu? Was ist das höhere Ziel der Reise?

Was für Unternehmen gilt, gilt auch für dich als Menschen. Wenn du weißt, wo du im Leben ankommen willst und warum, wirst du es auch irgendwie schaffen. Der Weg ist vielleicht voller Rückschläge, aber du kennst die Richtung und es ist nur eine Frage der Zeit, bis du dein Reiseziel erreichst. Hast du kein festes Reiseziel, wanderst du einfach umher. Sollten sich einmal Steine auf deinem Weg auftun, drehst du wieder um. Du wirst nie einen guten Grund haben, um die Hürden zu überwinden und daher auch nicht an deinen Herausforderungen wachsen.

Daher mein Tipp: Überlege dir ein Reiseziel, das so attraktiv ist, dass es sich lohnt, sich dafür durch den Dschungel zu kämpfen. Durch das Überwinden der Hürden entwickelst du dich persönlich weiter und dein Leben wird zu einem Abenteuer.

 

Lektion #5: Genieße das Leben

Die letzte Lektion stammt vom Alibaba-Gründer Jack Ma und lautet: Genieße das Leben.

Als Coach arbeite ich mit vielen Menschen, denen Erfolg und persönliches Wachstum besonders wichtig ist. Häufig vergessen wir leider vor lauter Zielen und Aufgaben, dass wir nicht auf der Welt sind, um zu arbeiten. Wir sind hier, um das Leben zu genießen. Daher überlege dir doch jetzt einmal, was du dir gerne gutes tun würdest und dann mache das auch.

Was jetzt zu tun ist:

Wenn du einmal persönlich mit mir sprechen willst, dann klicke auf den Button zum kostenlosen Strategie-Gespräch.

 

gratis Call mit Chris  

Menschen nennen mich manchmal Freak. Ob 250km Wüstenmarathon laufen, 1.200km den Rhein mit einem SUP Board paddeln, 1 Jahr mit einem 2 Stundenschlaf auskommen oder bei -15Grad in Sibirien einen Marathon in Badehose laufen - ich habe in zahlreichen Selbstexperimenten das Wissen getestet und spreche aus eigener Erfahrung. Zu mir kommen vor allem die Spezialfälle: Bandscheibenvorfall, 200Kilo, Diabetes mit schwarzen Löchern, die mit Krücken, im Rollstuhl, 80 Jahre oder VIPs. Als Motivationstrainer helfe ich dir dabei ein fitteres, gesünderes und schöneres Leben zu führen. Schreib mir einfach! DEIN LEBEN. DEIN ZIEL. UNSERE CHALLENGE.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei