Wunderheiler in der sonnenarmen Jahreszeit: Vitamin D

Gerade in den sonnenarmen Herbst- und Wintermonaten sind Vitamin D-reiche Lebensmittel wichtig. Denn etwa 5 Mikrogramm Vitamin D braucht der Körper täglich, damit Ihr Immunsystem und Ihre Knochen stark bleiben.

Bei-Vitamin-D-Mangel-fuehlen-sich-Hepatitis-B-Viren-wohl

Wozu der Körper Vitamin D braucht

Vitamin D spielt eine wichtige Rolle bei der Knochengesundheit des Körpers. Als Hormonvorstufe ist es unter anderem am Einbau des Knochenminerals Calcium beteiligt. Darüber hinaus hat Vitamin D auf die Aktivität von Zellen des Immunsystems Einfluss. Es sorgt dafür, dass sich Abwehrzellen richtig entwickeln.

Wo Vitamin D noch im Gespräch ist

Neue Erkenntnisse zeigen, dass Vitamin D auch bei bestimmten Krebserkrankungen eine Rolle spielt, da es die Zellteilung in einer Reihe von Tumoren hemmt. Darüber hinaus wird der Zusammenhang zwischen einem Vitamin D-Mangel und dem Auftreten von Multipler Sklerose, einer Nervenerkrankung, sowie von Herz-Kreislauf-Erkrankungen diskutiert.

Die wichtigsten Vitamin D Lieferanten

 

Platz 1: Lebertran

Pro verzehrsüblicher Portion kommen auf 15 Gramm Lebertran (Fischöl) zirka 45 Mikrogramm Vitamin D

Platz 2: Hering

Pro verzehrsüblicher Portion kommen auf 150 Gramm Hering zirka 37,5 Mikrogramm Vitamin D

Platz 3: Lachs

Pro verzehrsüblicher Portion kommen auf 100 Gramm Lachs 24,4 Mikrogramm Vitamin D

Platz 4: Austern

Pro verzehrsüblicher Portion kommen auf 100 Gramm Austern 8 Mikrogramm Vitamin D

Platz 5: Champignons

Pro verzehrsüblicher Portion kommen auf 150 Gramm Champignons zirka 3 Mikrogramm Vitamin D

Platz 6: Das Ei

Pro verzehrsüblicher Portion kommen auf 60 Gramm Ei zirka 1,8 Mikrogramm Vitamin D

Schreib einen Kommentar