Was muss ein Motivationstrainer wirklich können?

Was muss ein Motivationstrainer wirklich können?

Es liegt in der Gewohnheit des Menschen nach weiteren Zielen zu streben und Herausforderungen meistern zu wollen, die ihn persönlich, ob psychisch oder physisch, verändern. Sollten Sie sich dafür entschieden haben, einen Motivationstrainer zu Hilfe zu nehmen, der Ihnen die Strategie und die nötige Motivation übermittelt, um Ihre vorgenommenen Herausforderungen zu bewältigen, sollte die Entscheidung für den richtigen Trainer gut überlegt sein. Neben den objektiven Kriterien, die ein Motivationstrainer erfüllen sollte, wie beispielsweise eine Ausbildung in seinem Gebiet, ein gerechtfertigtes und passendes Honorar oder den Referenzen von anderen Kunden, sind persönliche Eigenschaften des Trainers mindestens von gleicher Bedeutung.

Doch was genau muss ein Motivationstrainer eigentlich können und welche Eigenschaften charakterisieren einen guten Motivationscoach? Hier finden Sie die wichtigsten Eigenschaften und Talente, die ein Motivationstrainer haben sollte, um Sie zu Ihrem  Erfolg bringen zu können.

Schritt für Schritt zum Ziel mit einem Motivationstrainer

Die richtige Auswahl des Trainers ist von großer Relevanz, denn ein Motivationstrainer sollte vielmehr als „nur“ Ihr Trainer sein. Er sollte die Person für Sie sein, die Sie in Ihrem Verhalten stärken und mit dessen Tipps Sie Schritt für Schritt zu Ihrem persönlichen Ziel und Erfolgen gelangen. Denn ein Motivationstrainer ist heutzutage ein Luxus, der bezahlt werden muss. Aus diesem Grund sollten Sie sicher sein, dass sie in die richtige und kompetente Person investieren, die Ihnen am Ende auch den von Ihnen gewünschte Erfolg erbringt.

schnell abnehmen

Motivationstrainer Chris Ley

Dabei sind die folgenden Fähigkeiten und Eigenschaften wichtig für einen guten Motivationstrainer:

PROFESSIONALITÄT:

Wie bei vielen anderen Dingen im Leben, zählt auch bei der Auswahl des Motivationstrainers der erste Eindruck. Der Motivationstrainer sollte Ihnen das Gefühl geben können, dass er sich professionell verhält, arbeitet und ein Experte auf seinem Gebiet ist. Diesen Expertenstatus sollte er Ihnen mit verschiedenen Erfolgen nachweisen können, sei es eine Publikation, persönliche Erfolge, eine Rednerausbildung oder durch seine Präsenz und seinen Bekanntheitsgrad. Wichtig ist auch, dass der Trainer Erfahrungen im Bereich des Wettkamps und Wettbewerbs gemacht hat und dabei sowohl Gewinne als auch Verluste erlebt hat. Der Motivationstrainer sollte seinen Beruf leben und vor Ihnen nicht nur Theorien oder Studien wiederholen, die er auswendig gelernt hat. Je breiter die persönlichen und die beruflichen Erfahrungen des Motivationstrainers sind, desto leichter wird es dem Trainer fallen, sich in die verschiedensten Situationen hineinzuversetzen und dementsprechend professionell zu handeln.

ÜBERZEUGUNGSKRAFT:

Neben der Fähigkeit zur Professionalität ist es auch von großer Bedeutung, dass ein Motivationstrainer Sie persönlich von sich und seinen Methoden überzeugt. Grundsätzlich wird Ihnen der Coach keine schlechten Eigenschaften von sich erzählen, sondern nur Gutes von sich selbst versprechen. Wichtig ist jedoch, dass er Sie damit überzeugt. Denn nur, wenn Sie als Kunde von ihm überzeugt sind, können Sie sich auch an schlechten Tagen an seine Strategien und Ratschläge halten, da sie diese leichter annehmen als in der Situation, in der sie nicht zu 100 % von ihm überzeugt sind. Ein Motivationstrainer sollte zudem die Fähigkeit haben, auf Sie motivierend zu wirken. Denn eine Person, die sich selbst als Motivationstrainer benennt, aber selbst nicht motiviert ist, wird auch Sie nicht zum Erfolg bringen können.

INTERESSE:

Ein Motivationstrainer sollte vor allem Interesse an Ihrer Persönlichkeit und an Ihrer Person selbst haben. Bei Ihrem ersten Treffen oder Seminar sollte es für Sie spürbar sein, dass Sie jemanden gegenüber sitzen haben, der sich an Ihnen und Ihrem persönlichen Erfolg interessiert und bereit ist, Herausforderungen zu thematisieren und Sie als Person kennenzulernen. Wenn der Motivationstrainer in Ihren Augen überzeugend ist und sich zudem daran interessiert, was für eine Veränderung Sie in Ihrem Leben vornehmen wollen, wird es Ihnen leichter fallen, markante Aspekte Ihrer Persönlichkeit zu erklären und Ihre Ziele genauer zu erläutern. Um die Thematik zu verdeutlichen, folgt nun ein Beispiel:

Motivationsvideo

Motivationstrainer

Situation 1: Stellen Sie sich vor, sie erklären einer gelangweilt wirkenden Person Ihre Ziele.

Situation 2: Danach stellen Sie sich vor, Sie erzählen einer interessierten Person, die aufmerksam zuhört und ab und zu nachfragt oder Ihre Gedanken ergänzt, ihre Ziele.

 

Der Unterschied, in dem was Sie sagen würden, ist enorm, da Sie in der ersten Situation gehemmt würden und sich selbst dazu bringen würden, das Ziel abzukürzen, um die Person gegenüber nicht „noch länger“ zu langweilen. In der zweiten Situation könnte es aber dazu kommen, dass Sie durch die nachfragende und aufmerksam zuhörende Person dazu gebracht werden, noch genauer über Ihr Ziel zu nachzudenken und dieses zu präzisieren. Dieser Unterschied wird Ihre gesamte Entwicklung beeinflussen, und ist daher ein wichtiger Punkt, der von Ihrer und von der Seite des Motivationstrainers beachtet werden muss.

ZEIT:

Neben den oben genannten Punkten spielt auch die Zeit des Motivationstrainers eine große Rolle. Ein Coach braucht Zeit und sollte sich die Zeit auch für Sie und für seine anderen Kunden nehmen. Es sollte dem Motivationstrainer klar sein, dass sich Motivation nicht in einer Seminarstunde oder beim ersten Treffen aufbauen lässt, sondern ein Zeitraum von circa sechs bis zwölf Monaten mit einbezieht. Viele Internetseiten und auch Motivationstrainer werben damit, Sie in kurzer Zeit zu allem möglichen zu motivieren. Das klingt zwar positiv und vielversprechend, wirkt sich auf Dauer jedoch leider nicht nachhaltig auf Ihre persönliche Entwicklung aus. Daher sollte ein Motivationstrainer sich Zeit nehmen, um zunächst einmal Sie, Ihre Hintergründe, Motive, Eigenschaften und Ziele kennenzulernen, um Ihnen in den nächsten Tagen, Wochen oder auch Monaten dabei zu helfen, Ihre Wünsche wahr werden zu lassen.

TEAMPLAYER:

Ein Motivationstrainer sollte die Fähigkeit besitzen, mit Ihnen in einem Team zu arbeiten. In anderen Worten, damit Sie zu Ihrem Erfolg kommen, sollte der Motivationstrainer nicht gegen Sie arbeiten, sondern mit Ihnen. Das bedeutet auch, dass er Ihnen gerade an schlechten Tagen einen Schritt entgegenkommt und Ihnen auch hier mit den richtigen Ratschlägen hilft, zu Ihrem persönlich gesetzten Ziel zu gelangen. Zusammenfassend geht es darum, dass Sie sich darauf verlassen können, was der Motivationstrainer vorhat, da er weiß, wie Sie auf bestimmte Dinge reagieren.

LOBEN:

Eng verknüpft mit der Eigenschaft in einem Team arbeiten zu können ist der Aspekt des richtigen Lobens. Ein Motivationstrainer sollte genau abstimmen und entscheiden können, in welchem Moment ein Lob angebracht ist und in welchen Momenten es überflüssig und eventuell sogar zu einem Rückgang der Entwicklung führen sollte. Ein falsches Lob kann zu den gleichen negativen Konsequenzen führen wie falsche oder nicht konstruktiv gegebene Kritik. Daher ist es von Bedeutung, dass der Trainer sich dahingehend bewusst ist, dass ein Lob nur ausgesprochen wird, wenn es auch von Ihnen als solches verstanden wird. Dies ist auch eng verknüpft mit dem folgenden Aspekt, dem der Ehrlichkeit.

EHRLICHKEIT:

Wie oben genannt, sollte ein Motivationstrainer ehrlich zu Ihnen sein können, das bedeutet, dass er auch in Momenten, in denen Sie etwas nicht erreicht haben, auch ehrlich darüber mit Ihnen spricht. Es bringt weder Ihnen noch dem Trainer was, wenn er Ihnen jeden Tag erzählt, wie erfolgreich Sie die Runde gejoggt sind, obwohl Sie die Runde mit jedem Tag langsamer gelaufen sind. Zudem sollte der Motivationstrainer auch die Ziele, die Sie sich setzen, realistisch bewerten und Ihnen keine falschen Hoffnungen machen.

KRITIK:

Eng verknüpft mit dem Punkt der Ehrlichkeit ist auch der Aspekt der Fähigkeit des Motivationstrainers konstruktive Kritik auszuüben. Ein Motivationstrainer sollte Ihnen ehrlich und unparteiisch Feedback geben können, welches sich weder verletzend noch demotivierend auf Sie und Ihre Pläne auswirkt. Hier ist es auch wichtig, dass die Kritik portionsweise gegeben wird und nicht von dem Trainer zu oft wiederholt wird. Auf der anderen Seite sollte der Motivationstrainer zu dem auch die Fähigkeit besitzen, selbst konstruktive Kritik und Feedback anzunehmen und bereit zu sein, die angewandten Motivationsmethoden und Strategien dementsprechend zu ändern, wenn Sie dies als Kunde so wünschen.

DURCHALTEVERMÖGEN:

Eine weitere, wichtige Fähigkeit die ein Motivationstrainer haben sollte, ist die Fähigkeit an Tagen durchzuhalten, an denen es bei Ihnen vielleicht nicht so erfolgreich läuft und Sie auf die Stärke Ihres Trainer zählen müssen. Gerade bei großen Veränderungen, benötigen Sie einen Motivationstrainer, der stets an Ihrer Seite steht, auch in Situationen, in denen Ihr innerer Schweinehund mit Ihnen kämpft und Sie am überlegen sind, einfach aufzugeben. In diesen Situationen, sollte der Motivationstrainer Sie so gut kennen, überzeugen und einschätzen können, dass er Sie zum Weitermachen motivieren kann.

FREUNDLICHKEIT:

Herausforderungen anzunehmen und Gewohnheiten zu ändern wird bei Ihnen ein Auf und ein Ab der Gefühle mit sich bringen. Daher ist es wichtig, dass der Motivationstrainer stets die Ruhe bewahrt und immer freundlich bleibt. Auch in unangenehmen oder emotionalen Situationen sollte der Trainer versuchen, freundlich zu sein und Ihnen das Gefühl geben und Sie davon überzeugen, dass Sie trotz allen Schwierigkeiten genau das erreichen, was Sie sich vorgenommen haben.

 

Wenn Sie nach dem Lesen der dieses Blogartikels das Gefühl haben, dass Ihr Motivationstrainer die in den zehn Punkten genannten Fähigkeiten und Charaktereigenschaften besitzt, so können Sie davon ausgehen, dass Sie den richtigen Coach ausgewählt haben. Alles in Allem sollten Sie sich wohl fühlen und dem Motivationstrainer mit einer Sympathie und einem guten Bauchgefühl gegenübertreten können. Denn solange Sie mit dem Trainer zufrieden sind, kann er Ihnen zu großen Erfolgen verhelfen und Ihnen Methoden und Strategien mit auf den Weg geben, die Sie auf Dauer zu Ihrem persönlichen Erfolg bringen.

 

Als Motivationstrainer helfe ich dir dabei, deine Ziele deutlich schneller zu erreichen. Was wir machen ist kein Schakka Motivationstraining, nein, wir gehen gemeinsam in die Umsetzung, an deine Fitness, deinen Erfolg, deine Ziele, deine Motivation und dein wundervolles Leben.
Schreib mir einfach!

Schreibe einen Kommentar