Warum du für einen Impulsvortrag einen Profi brauchst

Warum du für einen Impulsvortrag einen Profi brauchst

Vorträge kennt jeder aus seinem alltäglichen Leben. Sie kommen in der Schule oder während des Studiums vor, sind in Form von Präsentationen auch im Arbeitsleben anzutreffen oder tauchen im Fernsehen oder auf öffentlichen Veranstaltungen als Rede auf. Jede dieser Möglichkeiten ist als Vortrag zu werten, denn gemäß der allgemeingültigen Definition kann alles was ein Mensch einem anderen mündlich mitteilt als Vortrag bezeichnet werden.

Die Vielfältigkeit der Vorträge hatte zur Folge, dass sie in immer mehr Lebensbereichen Anwendung fanden und ihre zahlreichen Erscheinungsformen für bestimmte Absichten genutzt wurden. Eine dieser Formen ist der Impulsvortrag, der sich mittlerweile fest in der Gesellschaft etabliert hat, bis heute allerdings noch nicht jedem zwingend ein Begriff ist. Dabei stellt der Impulsvortrag eine extrem effiziente Möglichkeit der Informationsübermittlung dar, die nicht nur zahlreiche Vorteile bietet und immer häufiger Anwendung findet, sondern auch viele Aspekte beinhaltet, die es zu beachten gilt.

Was ist ein Impulsvortrag?

Das Grundprinzip und Ziel des Impulsvortrags ist das Gleiche wie etwa bei einem Referat oder einer Präsentation. Einem Publikum wird zwecks Informationsvermittlung ein gewisses interessantes, wichtiges oder aktuelles Thema vorgestellt. Doch unterscheidet sich der Impulsvortrag in einigen Punkten klar von anderen Vortragsarten.

Zum einen werden die Informationen hier deutlich kompakter übermittelt. Während viele Referate oder Präsentationen, besonders wenn es sich nicht um eine durchgetimte Veranstaltung mit klarer Struktur handelt, zeitlich unbegrenzt seien können, beansprucht ein Impulsvortrag meist nicht mehr als zwanzig Minuten. Hier wird stark reduziert, indem nur die wichtigsten Informationen vorgestellt werden und sich der Redner auf die Kernaussagen konzentriert. Präsentiert wird hier in Form von stichpunktartiger Faktennennung die dazu dient ein gewisses Basiswissen zu schaffen. Auf diesem fußend arbeitet der Präsentierende im Impulsvortrag anschließend unterschiedliche Thesen und Standpunkte heraus, die verschiedene Sichtweisen beleuchten und auch gegenteilige Meinungen vertreten. Dieses Vorgehen dient dem Zweck dem Publikum eine Identifikationsmöglichkeit zu bieten und so unter den Zuhörern und auch in der großen Runde eine Diskussion anzuregen.
Die äußere Form des Impulsvortrags ist nicht festgelegt. Stattdessen kann sich der Moderator sowohl moderner Präsentationstechnicken wie Beamer und PowerPoint bedienen, als auch ganz herkömmlich mit Tafelbildern arbeiten oder sein Thema einfach frei, nur mündlich und ohne weitere Hilfsmittel vorstellen. Durch seine inhaltliche Gestaltung wird dem Redner im Rahmen eines Impulsvortrages häufig mehr Aufmerksamkeit geschenkt, denn er zeichnet sich nicht nur dadurch aus, dass das Publikum stark integriert und miteinbezogen wird, sondern auch durch den Stil des Referenten. Er verbindet das Thema oft mit einer sehr humorvollen Vortragsweise und baut neben anschaulichen und alltäglichen Beispielen Anekdoten und Vergleiche in den Impulsvortrag ein, die das Interesse aufrechterhalten und für den Zuhörer gut nachvollziehbar sind. Eben diese Aufmerksamkeit erzielen auch Schlussfolgerungen die der Zuhörer als unerwartet und extrem überraschend empfindet.
Beim Impulsvortrag kommt durch den Rollenwechsel des Präsentators und den Übergang des Publikums von passiv zu aktiv und wieder zu passiv mehr Spannung auf, denn, indem der Redner vom Vortragenden für kurze Zeit zum Moderator wird und seinen Zuhörern Themen oder Themenbereiche zur Diskussion stellt, werden alle miteinbezogen, die sich miteinbringen wollen, statt sie nur stumpf zuhören zu lassen.

Wofür wird der Impulsvortrag eingesetzt?

Einen Impulsvortrag zu halten setzt bestimmte verbale Fähigkeiten voraus. Darunter das freie Sprechen und das Einbinden der Zuschauer. Diese Kombination kann gerade bei langen Veranstaltungen innerhalb des Unternehmens oder beispielsweise auf Messen eingesetzt werden um die Situation ein wenig aufzulockern, indem das Publikum sich für kurze Zeit beteiligen kann. So werden neue Denkanstöße angeregt und das Interesse an einem Thema wird beim Impulsvortrag so weit gesteigert, dass ungezwungene Diskussionen unter den Mitarbeitern entstehen. Indem die Zuhörer dazu angeregt werden sich selbstständig mit dem Inhalt des Impulsvortrages zu beschäftigen und sich eine eigene Meinung diesbezüglich zu bilden, werden Präsentation, Informationen und Thema stärker im Gedächtnis der Zuhörer verankert.
Der Impulsvortrag wird besonders häufig eingesetzt, wenn es sich um etwas Aktuelles handelt, das möglichst effizient und ohne viel auszuschmücken erklärt und trotzdem intensiv beleuchtet werden soll. Deshalb und durch den mitreißenden Aufbau werden den Mitarbeitern und Zuhörern so oftmals inspirierende und motivierende Botschaften übermittelt die eine Verbesserung im Unternehmen zur Folge haben.

Welche Vorteile bietet der Impulsvortrag gegenüber anderen Präsentationstechniken?

teamcoaching, motivationscoach, Motivationscoach, Christian Bischoff, Coaching, motivationstraining, Motivationstraining, führung und gesundheit, Führung und Gesundheit, seminaranbieter, Seminaranbieter, Motivationstrainer, Motivationstrainer Köln, Motivationstrainer Neuss, Motivationstrainer Düsseldorf, Motivationstrainer Leverkusen, Motivationstrainer Dormagen, Motivationstrainer Mönchengladbach, Motivationstrainer Bergisch Gladbach, Motivationstrainer Kaarst, Motivationstrainer Krefeld, Motivationstrainer Oberhausen, Motivationstrainer Duisburg, Motivationstrainer Mülheim, Motivationstrainer Frechen, Motivationstrainer Hürth, Motivationstrainer Solingen, Motivationstrainer Marienburg, Motivationstrainer Overath, Motivationstrainer Meerbusch, Motivationstrainer Oberkassel, Motivationstrainer Oberhausen, Motivationscoach, motivationscoach, motivationstrainer, Coaching, coaching, Motivationstraining, motivationstraining, teamcoahing, Teamcoaching, Mental Coach, mental coach, nlp coach, NLP Coach, Gesundheitsseminare, gesundheitsseminare, BGM, BGF, bgm, bgf, betriebliches gesundheitsmanagement, Betriebliches Gesundheitsmanagement, betriebliche gesundheitsförderung, Betriebliche Gesundheitsförderung, Gesundheitsmanager, Gesundheitsmanagement, Gesundheitsförderung, motivationsseminare, Motivationsseminare, Mitarbeitermotivation, mitarbeitermotivation, Motivation von Mitarbeitern, Motivation finden, motivations von mitarbeitern, Motivation Training, motivation training, Menschen motivieren, menschen motivieren, Impulsvorträge, impulsvorträge, Impulsvortrag, impulsvortrag, impulsreferat, Impulsreferat, Keynote Speaker, Redner, Impulsredner, impulsredner, redner, keynote speaker, Chris Ley, chris ley, CHRISLEY, chrisley, chris ley akademie, Chris Ley Akademie, Dein Leben, dein leben, dein Ziel, Dein Ziel, deine challenge, Deine Challenge, Zielerreichung, Langzeitmotivation, langzeitmotivation, zielerreichung, Erfolgsautor, Weltrekordler, weltrekordler, erfolgsautor, Fitnessexperte, Fitness Experte, fitness experte, Impulsvortrag Fitness, Impulsvortrag Gesundheit, Impulsvortrag Motivation, impulsvortrag, Motivationstrainer für Unternehmen, Motivationstrainer für Mitarbeiter, lifechallenge, Lifechallenge, lifechallenge strategie, Lifechallenge Strategie, Life Coach, life coach, Lifecoach, Life Coaching, Lifecoaching, Life coaching, Life Coach Ausbildung, Life Coach Lizenz, Lifechallenge Strategie Coach, lifecoaching, life coaching, Selbstmanagement, selbstmanagement, nachhaltige Seminare, Nachhaltigkeit, nachhaltige Programme, Ziele erreichen, ziele erreichen, Zielerreichung, Wie erreiche ich Ziele, Ziele, Zielerreichung auf langer Strecke, Ziele nachhaltig erreichen, Managementschulung, Management Schulung, Schulung für Management, Schulung für Manager, Schulung für Führungskräfte, Kommunikationsseminar, Kommunikationsseminare, Kommunikation Seminar, Motivationsvortrag, Motivationsvorträge, motivationsvortrag, motivationsvorträge, Inhouse Seminare, Inhouse Seminar, inhouse seminar, inhouse seminare, Inhouseseminare, Motivationsseminar, moitvationsseminar, Motivations Seminar, Trainee, trainee, Traineeprogramm, Trainee Programm, Schulung für Trainee, Weiterbildung für Trainee, Motivationscoach, Motivation Coach, Motivationscoach für Sportler, Motivationscoach für Politiker, Motivationscoach für Führungskräfte, Motivationscoach für Geschäftsführer, Motivationscoach für Angestellte, Motivationscoach für Unternehmen, Motivationscoach für Privatleute, Motivationscoach für VIP, Motivationscoach Neuss, Motivationscoach Düsseldorf, Motivationscoach Köln, Motivationscoach Meerbusch, Motivationscoach Frankfurt, Motivationscoach Stuttgart, Motivationscoach München, Motivationscoach Hamburg, Motivationscoach Berlin, Motivationscoach Bremen, Motivationscoach Mönchengladbach, Motivationscoach Dortmund, Motivationscoach NRW, Motivationscoach für Persönlichkeiten, Führungskräftecoaching, Führungskräfte Coaching, Coaching für Führungskräfte, Stresstest, Motivationstest, Motivations Test, Stress Test, Motivationsdiagnostik, Stress Diagnostik, Mitarbeiter motivieren, Coaching Akademie, Vortrag halten, Impulsreferat, Zielvereinbarung, Ziele, Mitarbeiterführung, Erfolg, Kommunikation, nonverbale Kommunikation, Sprache und Kommunikation, Disziplin lernen, Selbstdisziplin, erfolgreich, Willenskraft, Konzentration steigern, Vergesslichkeit, Mnemotechnik, Gedächtnistraining, Vokabeln lernen, Menschen lesen, Vertrauen, Vertrauen aufbauen, Verzeihen, Vergebung, Strategie, Strategie Ziele, Reiss Profile Test, Persönlichkeitstest, glücklich sein, Gutes tun, Ultramarathon, schnell abnehmen, Sixpack, Misserfolg, Scheitern

Impulsvortrag

Die Vorteile eines Impulsvortrages sind zahlreich und vielseitig. Dazu zählt unter anderem die spannende und realitätsnahe Darstellung durch viel Humor und lebensechte Beispiele, in manchen Fällen sogar durch passende Geschichten aus dem Alltag des Referenten. So entsteht eine deutlich stärkere Einprägsamkeit bei der es sogar dazu kommen kann, dass bestimmte Informationen in einem Impulsvortrag mit der entsprechenden Anekdote verknüpft werden, wie es bei dem Prinzip von Eselsbrücken der Fall ist. Die verwendeten Informationen werden durch diese Beispiele gleichzeitig zu etwas Greifbarem und sind dadurch für alle deutlich leichter verständlich und besser nachzuvollziehen.
Dadurch, dass alle Fakten im Impulsvortrag auf das Nötigste reduziert werden und dadurch knapper ausfallen, verkürzt sich auch der Zeitraum den die Präsentation selbst benötigt. So kann sich das Publikum darauf einstellen, sich für weniger Zeit auf das angebrachte Thema konzentrieren zu müssen und dessen Inhalten so mit mehr Aufmerksamkeit folgen.
Diese Konzentration bei einem Impulsvortrag ist ebenso auf die starke Zuschauerbindung zurück zu führen. Das Einbinden des Publikums trägt dazu bei, dass sie sich beteiligen. Ihre Aufmerksamkeit bleibt durch die interaktive Einbindung erhalten, besonders weil sie sich nicht blanke Informationen zum aktuell vorgestellten Inhalt anhören müssen, sondern weil es ihnen frei steht sich eine eigene Meinung zu bilden und diese mit stichhaltigen Argumenten und Thesen innerhalb des Impulsvortrages gegenüber ihrer Opposition zu verteidigen.
So entsteht durch den Wechsel von aktiven und passiven Phasen Abwechslung, die auch die Augenblicke in denen das Publikum nur zuhören soll angenehmer und nicht so eintönig gestaltet.

Worauf sollte bei der Buchung eines Impulsvortrags geachtet werden?

Ob ein Impulsvortrag Erfolg hat und das gewünschte Ziel erreicht hängt nicht zwingend vom Thema oder vom Publikum, sondern in erster Linie von dem präsentierenden Redner ab. Dieser muss zahlreiche Fähigkeiten besitzen, um sein Publikum zu motivieren und im besten Falle zu begeistern. Oftmals bedürfen eben diese Fähigkeiten langjähriger Schulung und viel Erfahrung, damit der Präsentierende in der Lage ist in jeder Situation richtig zu reagieren.
Wichtig ist vor allem eine mitreißende Persönlichkeit. Sinn und Zweck eines Impulsvortrages ist es die Zuhörer am Ende der Präsentation inspiriert und motiviert zu haben und sie aufspannende Art und Weise zu informieren. Das Prinzip, das dieser Variante des Vortrages zugrunde liegt, verfehlt allerdings seine Wirkung und wird vermutlich gar nicht erst funktionieren, wenn der Redner nicht dazu in der Lage ist seine Zuhörer bei einem Impulsvortrag so weit zu animieren, dass sie sich aktiv beteiligen, wenn es notwendig ist.
Der Moderator eines Impulsvortrags muss wortgewandt sein und große fachliche Kompetenz beweisen. Nur so ist es ihm möglich im Zweifelsfall auf Fragen zu reagieren und die korrekte Antwort so ausführlich wie nötig zu geben.
Jedes Publikum ist anders und ist im Vorfeld nur schwer einzuschätzen. Um trotzdem jeder möglichen Situation und jeder Art von Mensch als Zuhörer gewachsen zu sein, braucht ein Redner bei einem Impulsvortrag ein gewisses Maß an Schlagfertigkeit und muss auf jede Eventualität vorbereitet sein, um nicht überrascht und aus dem Konzept gebracht zu werden.
Ein Tonfall wie er aus der Schule bekannt ist, wenn der Lehrer seine Klasse unterrichtet ist hier nicht angebracht. Um dafür zu sorgen, dass sich das Publikum wohl fühlt bedarf es eines lockeren und humorvollen Vortragsstils, damit die vorgebrachten Inhalte dem Zuhörer auf unterhaltsame Art und Weise vermittelt werden und nicht erscheinen wie liebloser Standard. Stattdessen braucht der Moderator bei einem Impulsvortrag eine gewisse Originalität um Aufmerksamkeit zu erregen.
Schon beim Ausarbeiten seiner Inhalte muss der Redner sich auf die wichtigsten Fakten beschränken, kommt es jedoch zur Präsentation darf es ihm nicht passieren, dass er aus Nervosität oder anderen Gründen beginnt vom vorgegeben Weg abzuschweifen und sich in eher unwichtigen Kleinigkeiten zu verlieren. Trotzdem muss der Vortragende beim Impulsvortrag in der Lage sein auf Fragen ausschweifend genug zu antworten oder ausführlich auf die individuellen Interessengebiete seines aktuellen Publikums spezifisch einzugehen.

Hier sind die Gütekriterien zum Buchen von Rednern.

Standpunkte zu formulieren und zur Diskussion zu stellen ist eine der Hauptaufgaben des Moderators eines Impulsvortrages. Doch das Vorstellen verschiedener Meinungen muss seitens des Redners mit einer gewissen Objektivität erfolgen, damit die Teilnehmer nicht beeinflusst werden. Genauso muss seitens des Vortragenden dafür gesorgt werden, dass jeder der Teil der Diskussion sein will auch die Gelegenheit bekommt sich einzubringen und das Thema im entsprechenden Maß zu debattieren.
Da ein Impulsvortrag sich jederzeit in zuvor ungeahnte Richtungen entwickeln kann und immer stark von der Gefühlslage des Publikums abhängig ist, erfordert eine Tätigkeit als Moderator ein hohes Maß an Feingefühl und Anpassungsfähigkeit. Nur so ist es möglich sich der Stimmung der Zuhörer anzupassen und sich darauf einzurichten auf bestimmte Möglichkeiten reagieren zu müssen. Nur weil etwas Unvorhergesehenes passiert, darf sich der Redner nicht ablenken lassen oder sogar den Inhalt und den aktuellen Stand seines Vortrags aus den Augen verlieren.

Ein Impulsvortrag muss einprägsam und originell gestaltet sein, damit die Zuhörer ihm nicht nur folgen, sondern ihn auch im Gedächtnis behalten. Reduziert wird eine solche Präsentation oftmals nicht auf den Grad der Informationen oder ihren Aufbau, sondern auf die Fähigkeiten des Redners, der es schaffen muss seinem Publikum nicht nur eine Botschaft zu übermitteln, sondern sie auch zu motivieren.

Es ist erkennbar, dass es bei einem Impulsvortrag zahlreiche Dinge zu beachten gibt, die nicht in erster Linie mit dem Thema zu der Präsentation zu tun haben. Die Schlussfolgerung ist jedoch, dass für einen erfolgreichen Vortrag ein geschulter, ausgebildeter Profi notwendig ist, der Erfahrungen in dieser Art des Präsentierens gesammelt hat. Dies zu beachten ist besonders wichtig, da sich in der heutigen Zeit nahezu jeder im Internet als optimalen Redner für einen Impulsvortrag vorstellen kann, Erfolg jedoch nur dank geschulter Fähigkeiten erzielt werden kann.

CHRISLEY AKADEMIE hat 4,92 von 5 Sternen | 166 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Folge mir auf Instagram:


Das könnte Dich auch interessieren:

Gehirnleistung steigern um bis zu 600%

Dein Hirn kann viel mehr als Du glaubst:Japan 04. Oktober 2006 „Ist der Typ bescheuert!“ dachte ich über den Japaner Akira Haraguchi. Akira hat es geschafft 100.000 Stellen von der Zahl Pi auswendig wieder zu gegeben. „Na toll und ich habe schon wieder vergessen was ich meiner Frau vom Einkauf mitbringen soll, sobald ich im […]

Angst verlieren für immer

Schöner scheitern und Blockaden aufheben „The person who fails the most wins.“ Seth Godin „Wir lernen nur durch Rückschläge“ sagte nicht nur Reinhold Messner, der Extemsportler, und Anthony Robbins, der NLP-Trainer. Es kommt nur auf den Blickwinkel an. Niemand scheitert gerne, doch wer sich gekonnt mit dem Hinfallen auseinandersetzt, steht nicht nur schneller wieder auf, […]

Trainingsplan Laufen

Wie Du von 5 auf 250km Laufen kannst„Ich bin angekommen, habe erstmal gekotzt und dann eine Stunde geschlafen.“ Joey Kelly über den 1. Tag des 250km Atacama Crossing San Pedro, Chile – 10. Oktober 2016 Es war ein sehr emotionaler, technisch sehr anspruchsvoller und langer Tag.  Mittlerweile gibt es fast keinen mehr im Zeltlager, der nicht humpelt […]

schnell abnehmen – 16 Kilogramm in 6 Wochen

Zu dick? Zu unfit? Zuviel Stress? Unzufrieden mit dem eigenen Körpergewicht? Und es klingt vielleicht ein bisschen frech, aber du hast recht damit. Es ist tatsächlich so und deswegen ist es genau richtig, dass du diesen Artikel hier liest. Du investierst nämlich in deinen eigenen Körper und hier bekommst du Schritt für Schritt Anleitungen, wie […]

Sprache lernen in 90 Tagen – 12 goldenen Regeln

 Wie Du eine Sprache in 90 Tagen lernst und zu einem Sprachgenie wirst Eine Sprache lernen in 90 Tagen und sie in einigen Monaten fließend und sogar besser sprechen? Klingen wie ein Muttersprachler? Heute noch eine Fremdsprache sprechen lernen? In ein bis zwei Jahren mehrsprachig sein? Ja, das geht wirklich! Was unglaublich klingt, wird mit unserer Strategie […]

Polyphasischer Schlaf – 2 Stunden Uberman Schlaf

Wie Du mit 2 Stunden Schlaf leistungsfähiger bist Wenn man schlafen geht, soll man die Sorgen in die Schuhe stecken.  Schwedisches Sprichwort Köln, 03. Februar 2013 13h – Mittagspause „Ich habe ein Seminar abgehalten und musste dringend schlafen, also legte ich mich in mein Auto, lehnte den Sitz zurück, setzte meine Schlafmaske auf und drückte […]

Motivation auf Weltrekord-Niveau

Wie Du dein Leben positiv veränderst und Unglaubliches schaffst   Rheinchallenge Tag 7, September 2013 „Der Gegenwind wurde stärker. Es war Tag 7 auf der Reise mit dem Stand Up Paddle Board 1.200km von der Quelle des Rheins bis zu seiner Mündung. Ich paddelte und paddelte – 22 Stunden am Tag. Schlaf gab es nur 6x20min […]

Willenskraft steigern – So wirst du zum Umsetzungs-Genie

Du lernst in diesem Artikel, wie Du Deine Willenskraft maximierst und so jedes Ziel erreichst. Um Dein Ziel zu erreichen, musst Du daran glauben und es als natürlich ansehen, dass Du es erreichen wirst. Wenn sich Deine Welt verändert, musst Du möglicherweise Deine Strategie verändern. Hier entscheidet sich wie stark Dein Wille ist und wie sehr Du Dein Ziel wirklich erreichen […]

9 von 10 Menschen überzeugen

Berlin, 20. Oktober 2015 „Sehr geehrter Herr Ley, Frau Dr. Merkel hat sich über Ihre freundlichen Worte sehr gefreut und mich gebeten, Ihnen dafür einen herzliche Dank auszusprechen. Sören Keablitz-Kühn, persönlicher Referent der Vorsitzenden“ Das lernst Du hier über Menschen überzeugen: wie Du 9 von 10 Menschen überzeugen kannstwie Du deine Überzeugungskraft trainierstDu bekommst eine […]

In 2 Tagen die Arbeit einer ganzen Woche – Zeitmanagement

Wenn du zu den Menschen gehörst, die ein glückliches, ausgefülltes Leben mit einer perfekten Work-Life-Balance leben, immer genügend Geld zur Verfügung haben und trotz beruflichen Erfolges ausreichend Zeit für ihre Familie sowie Hobbies haben, dann darfst du jetzt getrost weiterklicken. Gehörst du allerdings zu denjenigen, bei denen immer irgendetwas auf der Strecke bleibt, meistens das […]

Menschen nennen mich manchmal Freak. Ob 250km Wüstenmarathon laufen, 1.200km den Rhein mit einem SUP Board paddeln, 1 Jahr mit einem 2 Stundenschlaf auskommen - ich habe in zahlreichen Selbstexperimenten das Wissen getestet und spreche aus eigener Erfahrung. Zu mir kommen vor allem die Spezialfälle: Bandscheibenvorfall, 200Kilo, Diabetes mit schwarzen Löchern, die mit Krücken, im Rollstuhl, 80 Jahre oder VIPs. Als Motivationstrainer helfe ich dir dabei ein fitteres, gesünderes und schöneres Leben zu führen. Schreib mir einfach! DEIN LEBEN. DEIN ZIEL. UNSERE CHALLENGE.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei