Team (Teil 2)

Team (Teil 2)

Die erste echte Gefahr, in die ich dann fast geraten wäre, hat trotzdem keiner wirklich auf dem Schirm gehabt. Gerade war ich durch das wirklich hübsche Örtchen Rheinfelden gekommen, als ich plötzlich ein Rauschen hörte. Wasserrauschen. Von der Streckenvorbereitung her wusste ich, dass hier weder Stromschnellen noch Wehre waren, aber es hörte sich wirklich beeindruckend an. Ich paddelte gerade auf eine Brücke zu und entschied mich, in die Flussmitte zu wechseln. Das Rauschen wurde immer lauter und als ich unter der Brücke hindurchsteuerte, sah ich rechts von mir einen riesigen Strudel – mitten in der Fahrrinne! Er war so groß, dass er ganz leicht mein Brett hätte packen können.

Hier ging mir das erste Mal wirklich die Pumpe. Ich weiß nicht, wie groß die Gefahr in dem Moment wirklich war, aber sie war real. Später fanden wir heraus, dass dies das St.-Anna-Loch war, das bis in eine Tiefe von 30 Metern hinabreicht. Das Rheinbett ist sonst vier bis sechs Meter tief. Immer wieder gibt es dort tödliche Unfälle, meist zieht es Schwimmer nach unten. Seit tausenden von Jahren ranken sich Legenden um das Loch, angeblich sollen Hunnen eine goldene Glocke dort versenkt haben und Leichen von Ertrunkenen nie wieder auftauchen.

Mein Ziel am Tag 2: Basel. Ich erreichte die Stadt wie geplant, wir hatten sogar 50 Kilometer Vorsprung vor Filliponi! Es war der beste Tag überhaupt auf dieser Tour: Alle waren hoch motiviert, alles lief nach Plan. „So kann es weitergehen“, dachte ich mir, „jetzt noch drei Tage in dem Tempo, dann haben wir’s!“ Du ahnst es sicher schon: Es sollte etwas anders kommen als gedacht.

 

 

Dein Erfolgsteam:

Team

Team

Woher bekomme ich Orientierung?

Was liebe ich?

Von wem werde ich so geliebt, dass ich sein kann wie ich bin?

Wem vertraue ich, wenn es mir mal schlecht geht?

Wer unterstützt mein Vorhaben?

 

 

Hast du schon mal ein Team zusammenstellt? Vielleicht damals im Sportunterricht, wo die Mannschaftsführer abwechselnd Mitschüler ausgesucht haben, natürlich erst die besten, dann die schlechteren. Selbst da spielte auch viel Sympathie mit hinein, da zählte längst nicht nur „Leistung“, die man ja nebenbei sowieso nicht genau abschätzen konnte. Da zählten auch Verlässlichkeit und Teamfähigkeit. Und da sind wir schon beim wichtigsten Kriterium: Wer in einem Team ist, sollte fähig sein, in einem Team zu arbeiten. Hört sich trivial an, ist es aber nicht.

Heute gibt es Teams in allen Lebenssituationen. Projektteams, Abteilungen, Elterninitiativen, Kegelclubs, Bautrupps, Lern- oder Fahrgemeinschaften. Aber es ist nicht häufig, dass man selbst eins zusammenstellen darf, frei von jeder Einschränkung. Bei deinem Ziel darfst du das. Du musst es sogar. Kannst du mit der Freiheit umgehen?

Sieh dir die Checkliste noch einmal an: Die ersten zwei Fragen beschäftigen sich nicht mit dem Team, sondern mit dir! Beantworte sie unbedingt zuerst, natürlich schriftlich. Was gibt dir Orientierung im Leben? Hast du bestimmte Werte, hängst du Ideen an oder organisierst du dich in Vereinen, Initiativen, vielleicht einer Partei? Was liebst du? Fußball, Mädchen, schnelle Autos? Mode, Eierlikör und gute Gespräche? Sicher fällt dir abseits dieser Klischees ein, wofür du brennst. Zusammengenommen beantworten diese beiden Fragen die Prioritäten in deinem Leben. Dein Team sollte diese Prioritäten teilen, sonst wird es – selbst bei großer persönlicher Sympathie – wohl kein sehr gutes Team sein.

Dein Team muss nicht nur deine Sache, sondern auch dich lieben. Ich selbst habe meine Freundin als einziges dauerhaftes Mitglied im Team gehabt, denn die Kraft, die sie mir zu geben vermag, kann mir niemand anderes geben. Viele entscheiden sich auch für beste Freunde oder langjährige Begleiter. In jedem Fall sind es Menschen, denen du dich anvertrauen kannst, wenn du glaubst, das Ziel nicht zu erreichen. Das Team bewährt sich gerade dann ganz besonders, wenn es einem schlecht geht. Mir ging es ja prima. Aber das sollte sich ganz schnell ändern.

 

 

 


Weiterführende Informationen zu CHRIS LEY Personal Training:

Die Person Chris Ley

Buchautor Chris Ley

Sie werden auf dem Wellenritt Ihres Lebens begleitet. Dabei lernen Sie nicht nur, was Gesund ist und wie Sie sich fit machen oder halten, sondern vor allem, wie Sie es im Alltag umsetzen, durchhalten und Ihre ganz persönlichen Ziele auf langer Strecke erreichen – praxisnah und für jedermann, vom Spitzensportler bis zum Bewegungsmuffel. Setzen Sie auf den leidenschaftlichen Sportler, Buchautor („Die Welle deines Lebens“, „Motiviert Extrem“), Vortragsredner, Personal Trainer, Fitness-Coach und Weltrekordhalter im Stand-Up-Paddeln, der Ihnen durch seine Erfahrungen in hunderten Trainings und Coachings in Sachen Gesundheit, Fitness, Ernährung und Motivation zu mehr Wohlbefinden und beruflichen Erfolg verhilft und Ihr Experte rund um die Themen Motivation und Erfolg ist.

Personal Training

Personal Training Köln, Personal Training Neuss, Personal Training Düsseldorf, Personal Training Leverkusen, Personal Training Dormagen, Personal Training Mönchengladbach, Personal Training Bergisch Gladbach, Personal Training Kaarst, Personal Training Krefeld, Personal Training Oberhausen, Personal Training Duisburg, Personal Training Mülheim, Personal Training Frechen, Personal Training Hürth, Personal Training Solingen, Personal Training Marienburg, Personal Training Overath, Personal Training Meerbusch, Personal Training Oberkassel, Personal Training Oberhausen

Motivationstraining/ Motivationscoaching

Motivationstraining Köln, Motivationstraining Neuss, Motivationstraining Düsseldorf, Motivationstraining Leverkusen, Motivationstraining Dormagen, Motivationstraining Mönchengladbach, Motivationstraining Bergisch Gladbach, Motivationstraining Kaarst, Motivationstraining Krefeld, Motivationstraining Oberhausen, Motivationstraining Duisburg, Motivationstraining Mühlheim, Motivationstraining Frechen, Motivationstraining Hürth, Motivationstraining Solingen

 

Als Motivationstrainer helfe ich dir dabei, deine Ziele deutlich schneller zu erreichen. Was wir machen ist kein Schakka Motivationstraining, nein, wir gehen gemeinsam in die Umsetzung, an deine Fitness, deinen Erfolg, deine Ziele, deine Motivation und dein wundervolles Leben.
Schreib mir einfach!