Team (Teil 1)

Team (Teil 1)

Orientierung, Liebe und Vertrauen

Das hat sich bislang wie eine ganz tolle Ein-Mann-Show angehört, nicht wahr? Die Wahrheit ist, dass ich ohne mein Team nicht nur die Tour gar nicht geschafft hätte, sondern dass ich nicht einmal hätte anfangen können. Niemand kann alles alleine schaffen. Und eine Herausforderung wie diese braucht ein besonderes Team.

Ich habe eben erzählt, dass ich die erste Nacht sehr viel mit meinem Team telefonieren musste. Ganz ehrlich: das hat mir längst nicht nur bei der geographischen Orientierung geholfen, sondern ich bekam auch Trost. Trost kann viel wichtiger sein als praktische Anweisungen oder Lösungsvorschläge, denn eine unsichere Seele muss unabhängig von einem unsicheren Kopf versorgt werden. Meine verängstigte Seele jedenfalls brauchte Zuspruch. Meine Freundin und die anderen im Team machten mir Mut und sagten mir immer wieder, ich solle mir keine Sorgen machen. Das hört sich ein bisschen platt an, aber genau das wollte ich hören, nicht mehr.

Team

Team

Ich muss dazu sagen, dass es die erste Nacht überhaupt war, die ich durchgefahren bin. In der Vorbereitung hatte ich ja immer nur drei Stunden getestet und zwar meist tagsüber. Nun brauchte ich jemanden, der mir buchstäblich durch die Nacht half.

Was ist ein Team? Für mich sind es Menschen, die ich liebe und von denen ich so geliebt werde wie ich bin. Ich kann und will keine Geheimnisse haben, bewundert werden oder mich vor ihnen beweisen. Sie kennen mich und sie helfen mir um meinetwillen und weil sie hinter meinen Zielen stehen. Ich weiß, dass ich meine Liebsten damit oft anstrenge. Meine Freundin wurde vor der Tour einmal zu dem Thema interviewt. Sie hat mich da schön beschrieben: „Der Chris ist sehr eigen, der ist sehr zielstrebig und wenn er sich was in den Kopf setzt, dann am besten: sofort!“ Und dann sagte sie: „Ich finde das sehr bewundernswert. Ich bin manchmal auch ein bisschen crazy, von daher… Wenn ich so einen Traum hätte wie er, würde ich auch von ihm verlangen oder mir wünschen, dass er mich unterstützt.“ Damit ist eigentlich alles gesagt, oder?

Als Leistungssportler muss man seinem Team rückhaltlos vertrauen. Das Team unterstützt dich nicht nur, es trifft auch Entscheidungen für dich. Wer sich in solche Extremsituationen begibt, ist nicht immer Herr der Lage und kann manchmal nicht mehr selbst bestimmen, was gut für ihn ist. Deshalb habe ich meinem Team auch gesagt, dass die Entscheidung die Tour abzubrechen nicht mehr meine ist. Ich wusste: Bin ich ein einer Art Runner’s High, kann ich gar nicht mehr selbst wissen, was gut für mich ist. Sie würden schon das Richtige tun, war mein Gedanke. Das ist ja schließlich die Teamleistung. Im Team ist niemand allein, dort kann man sich abstimmen und gemeinsam entscheiden, was zu tun ist.

Umgekehrt konnte das Team sich natürlich auch auf mich verlassen. Auf so einer Tour kann man sich nicht verstellen. Meine Leute wussten immer sofort, was ich brauchte. Ich war nämlich alles andere als ein Lonesome Hero, der in den Sonnenuntergang surft. Ich hatte Hunger, Durst, war müde, traurig, orientierungslos, ich fror, schwitzte, hatte Schmerzen oder Angst. Und dann wieder war ich euphorisiert und bis oben voll mit Adrenalin und körpereigenen Endorphinen, scheinbar nicht zu bremsen und immer an der Schwelle zum totalen Leichtsinn. Ich musste einfach vertrauen, dass sie schon das Richtige tun um mich zu unterstützen.

 

 


Weiterführende Informationen zu CHRIS LEY Personal Training:

Die Person Chris Ley

Buchautor Chris Ley

Sie werden auf dem Wellenritt Ihres Lebens begleitet. Dabei lernen Sie nicht nur, was Gesund ist und wie Sie sich fit machen oder halten, sondern vor allem, wie Sie es im Alltag umsetzen, durchhalten und Ihre ganz persönlichen Ziele auf langer Strecke erreichen – praxisnah und für jedermann, vom Spitzensportler bis zum Bewegungsmuffel. Setzen Sie auf den leidenschaftlichen Sportler, Buchautor („Die Welle deines Lebens“, „Motiviert Extrem“), Vortragsredner, Personal Trainer, Fitness-Coach und Weltrekordhalter im Stand-Up-Paddeln, der Ihnen durch seine Erfahrungen in hunderten Trainings und Coachings in Sachen Gesundheit, Fitness, Ernährung und Motivation zu mehr Wohlbefinden und beruflichen Erfolg verhilft und Ihr Experte rund um die Themen Motivation und Erfolg ist.

Personal Training

Personal Training Köln, Personal Training Neuss, Personal Training Düsseldorf, Personal Training Leverkusen, Personal Training Dormagen, Personal Training Mönchengladbach, Personal Training Bergisch Gladbach, Personal Training Kaarst, Personal Training Krefeld, Personal Training Oberhausen, Personal Training Duisburg, Personal Training Mülheim, Personal Training Frechen, Personal Training Hürth, Personal Training Solingen, Personal Training Marienburg, Personal Training Overath, Personal Training Meerbusch, Personal Training Oberkassel, Personal Training Oberhausen

Motivationstraining/ Motivationscoaching

Motivationstraining Köln, Motivationstraining Neuss, Motivationstraining Düsseldorf, Motivationstraining Leverkusen, Motivationstraining Dormagen, Motivationstraining Mönchengladbach, Motivationstraining Bergisch Gladbach, Motivationstraining Kaarst, Motivationstraining Krefeld, Motivationstraining Oberhausen, Motivationstraining Duisburg, Motivationstraining Mühlheim, Motivationstraining Frechen, Motivationstraining Hürth, Motivationstraining Solingen

 

Als Motivationstrainer helfe ich dir dabei, deine Ziele deutlich schneller zu erreichen. Was mir machen, ist kein Schakka Motivationstraining, nein, wir gehen gemeinsam in die Umsetzung, an deine Fitness, deinen Erfolg, deine Ziele, deine Motivation und dein wundervolles Leben. Schreib mir einfach!