[u_heading ID=“heading_10″ url=““ css_animation=““ animation_delay=““]THE ONE CHALLENGE[/u_heading]

[price currency=“THE ONE CHALLENGE“ price_color=“#46a5e5″ price_text=“ERFOLG IST LERNBAR!“ price=“ „]

THE ONE CHALLENGE - Erfolg ist lernbar!
11 extrem herausfordernde Aufgaben

Projektseite

11 extrem herausfordernde Aufgaben

Der Coach und Speaker Chris Ley hat sich entschieden, den grauen Weg der Theorie zu verlassen und seine über – die Jahre entwickelte – These „Erfolg ist lernbar“ zu belegen.

Mit seiner außergewöhnlichen Challenge „The ONE Challenge“ startet Chris 2016 ein unglaublich spannendes und inspirierendes Projekt. Haben nicht alle Menschen den inneren Wunsch, ein glückliches Leben zu führen? Und Erfolgreich zu sein, macht glücklich! Während der „The One Challenge“ wird Chris Ley 11 extreme Herausforderungen bewältigen. Er wird Grenzen überwinden, Ängste besiegen und sich so ganz neue Horizonte eröffnen. Die Aufgaben werden ihn – nicht nur physisch, sondern vor allem auch psychisch (also mental) hart auf die Probe stellen. Chris Ley wird alles geben müssen, um die Ziele zu erreichen und erfolgreich zu sein. Und das ist nur mit einer perfekten Strategie und einem perfekten Team möglich.

Das Team bildet für Chris die Grundlage, um seine Höchstleistungen zu erreichen. Das Team ist die Basis, damit er sich nur auf das fokussieren kann, was gerade wichtig ist. Mentoren werden das Team komplettieren. Die Mentoren sind alles Experten und Persönlichkeiten auf ihrem Gebiet. Jedes Teammitglied, jeder Mentor ist auf seinem Gebiet extrem erfolgreich. Ihr Wissen, ihr Können, ihre Strategien werden sie an Chris weitergeben. Nur so ist es ihm möglich, 11 Herausforderungen erfolgreich zu absolvieren.

Das Ziel von Chris ist es, seine These „Erfolg ist lernbar“  zu belegen. Aber ein noch viel größerer Wunsch für ihn ist es, möglichst vielen Menschen zu zeigen,  dass im Leben alles möglich ist, dass man alles erreichen kann, wenn man weiß, wie es geht und wenn man die richtigen Partner an seiner Seite hat. Die Challenge findet natürlich nicht im Verborgenen statt, sondern Chris lässt alle Menschen, die sich für das Projekt begeistern, daran teilhaben. Vor Ort, im Netz und im Fernsehen.

[u_heading ID=“heading_10″ url=““ css_animation=““ animation_delay=““]ALPENCHALLENGE[/u_heading]

Träume versetzen Berge

Menschen mit Handicap sitzen häufig aufgrund eines tragischen Unfalls im Rollstuhl und sind in manchen Situationen auf die Hilfe von anderen Menschen angewiesen. Menschen ohne Handicap hingegen sind sich meist ihrer tollen Situation nicht bewusst, sind unglücklich und sehen grundlos viel Schlechtes im Leben.
Der Personal Trainer Chris Ley erfüllt einem Menschen mit Handicap den sportlichen Traum die Alpen zu überqueren, indem sie sich zusammen körperlich und mental über ein halbes Jahr darauf vorbereiten und die Überquerung gemeinsam auf Augenhöhe mit dem Rollstuhl durchführen.
Sportliche Ziele lassen Menschen auf langer Strecke fokussieren, machen Mut, geben neue Lebensenergie, verändern Leben und Einstellungen.

63% der deutschen Bevölkerung ist übergewichtig, unfit und hat keine Zeit für Sport. Dieses Schicksal ist meist selbst gewählt – wir Menschen sind es jedoch selbst verschuldet. Jeder weiß dass ein Thunfischsalat gesünder ist als eine Tafel Schokolade, jeder weiß dass Bewegung gesund ist. Die meisten Menschen könnten sich bewegen, tun es jedoch nicht.
Menschen mit Handicap dagegen träumen häufig davon sich deutlich mehr zu bewegen, Sport zu machen, Landschaften zu erkunden, Berge zu besteigen und kommen dabei jedoch körperlich an Grenzen.

[price price=“ “ currency=“ALPENCHALLENGE“ price_color=“#46a5e5″ price_text=“IM ROLLSTUHL ÜBER DIE ALPEN“]

[u_heading ID=“heading_10″ url=““ css_animation=““ animation_delay=““]RHEINCHALLENGE[/u_heading]

[price price=“ “ price_text=“1200KM ÜBER DEN RHEIN“ currency=“WELTREKORD“ price_color=“#46a5e5″]

Stand Up Paddling über den Rhein

Mal eine Woche lang jeden Tag zwei Stunden Sport – das ist vielleicht der Traum jedes durchschnittlichen Hobby-Sportlers im Urlaub. Chris Ley drehte den Spies um: Zwei Stunden Schlaf pro Tag in kleinen Nicker-Häppchen, der Rest wird gepaddelt auf einem SUP. Und zwar von der Rheinquelle bis zur Mündung. Er hat so den Weltrekord von 20 Tagen auf 9 Tage und 4 Stunden korrigiert.

Bei dieser Übermensch-Schlaf-Methode gibt es keine Kernschlafphase, so wie es die meisten Menschen nachts haben. Geschlafen wird nur in Tiefschlafphase aufgeteilt in 6 mal 20 Mminuten Nickerchen auf 24 Stunden gesehen. Unterstützt wurde Chris bei dem Vorhaben von einem ganzen Team. Das hat ihn mit Verpflegung und medizinischer Betreuung versorgt, die Pausenstationen vor- und nachbereitet und ihn vor allem bei den schwierigen Nachtetappen mental unterstützt. Dunkelheit und Schiffsverkehr sind neben dem wenigen Schlaf und der nassen Kälte wohl das gefährlichste an dem ganzen Vorhaben gewesen. Eine solche Leistung ist nur im Team möglich.