Motivationsgeschichte

Motivationsgeschichte

Motivationsgeschichten: Motivationsgeschichte 3 – Es wird der letzte Tag sein

Es war einmal ein erfolgloser Handelsvertreter, welcher mit sich selbst, seinen Beziehungen und mit seinem Geschäft mehr als unzufrieden war. Seine Frau wollte sich von ihm scheiden lassen und ein riesiger Schuldenberg lastete auf seinen Schultern. Er war mutlos und hatte keine Hoffnung mehr in seinem Leben. Als er eines Abends Bilanz über sein bisheriges Leben zog, beschloss er, sich am Wochenende, am übernächsten Tag, umzubringen. Nach diesem Entschluss sah er dem nächsten und somit letzten Tag in seinem Leben gelassen entgegen.

Als sein letzter Tag endlich anbrach, war er sehr erleichtert. Froh über das nahe Ende seines leidvollen Lebens, genoss er an diesem Tage in Ruhe sein Frühstück und fand sogar liebe und lobende Worte für seine Frau. Gut gelaunt verabschiedete er sich und machte noch einen Umweg zu alten Freunden, für welche er schon Jahre keine Zeit mehr hatte. Hier hatte er sehr viel Spaß und er nahm sich auch einige Minuten, um sich die diversen Probleme anzuhören. Auf dem Weg in sein Geschäft genoss er die wärmende Sonne, durch seinen regelrecht glücklichen Gesichtsausdruck lächelten ihn viele Menschen an, was er sehr wohlwollend zur Kenntnis nahm. In der Arbeit kümmerte er sich ganz besonders herzlich um seine Kunden. Ohne jeden Druck, seine Produkte verkaufen zu müssen, genoss er zum ersten Mal seinen Job. Er nahm Rücksicht auf die Bedürfnisse seiner Kunden und präsentierte die Produkte nach seiner ehrlichen Meinung.

Als er am Abend Kasse machen wollte, stellte er zur Überraschung fest, dass an diesem Tag ein riesiger Gewinn gemacht worden war. Zu Hause empfing ihn seine Frau wie in den Anfangszeiten seiner Ehe und servierte ihm mit größter Aufmerksamkeit sein Lieblingsessen. In der kommenden Nacht erkannte er, dass es eigentlich keinen Anlass mehr für seinen geplanten Selbstmord gab.

 

Personal Trainer Chris, CHRISLEY Akademie Team

Schreib einen Kommentar