Schritt 5: Leistungsfähigkeit voll ausschöpfen

Schritt 5: Leistungsfähigkeit voll ausschöpfen

mehr Zeit, mentale Stärke, bessere Regeneration

Hast du dich eigentlich bis jetzt einmal gefragt, ob ich meinen Weltrekordversuch nicht auch als touristische Operation geplant hatte? Immerhin ist der Rhein gespickt mit Sehenswürdigkeiten. Tolle Schlösser, atemberaubende Felsen, schmucke Städtchen. Die Wahrheit ist, dass ich dafür leider so gut wie keinen Blick hatte. Ich hatte schlicht anderes im Kopf.

Der fünfte Tag brachte mich bis zur Loreley. Ich fühlte mich wieder gut und hatte meinen Glauben wiedergefunden, dass ich es schaffe anzukommen. Emotional war ich also wieder stabil: eine gute Voraussetzung dafür, meine Leistungsreserven voll auszuschöpfen.

Wer sein Potenzial ausschöpfen will, muss über sich hinausgehen können. Das ist das Prinzip der bewegten Meditation, die ich in der Vorbereitung erlernt hatte. Du erinnerst dich: das Laufen über heiße Kohlen. Wenn man bis zu 22 Stunden am Tag nasse, kalte Füße hat, ist es ein bisschen so, als würde man ständig über heiße Kohlen gehen. Oder in dem Fall halt über Eiswürfel; das kann genauso schmerzhaft werden.

IMGP8885Aber wer Schmerzen ausblendet, ignoriert auch deren Grund. Er überreizt sein Blatt, mobilisiert Reserven, die er nicht mehr hat und geht mitunter massiv an die Substanz. Dieser Gefahr war auch ich ausgesetzt. Nach der Tour, als der Adrenalinpegel zurückging und die Erholung einsetzte, merkte ich, dass meine Zehen und Füße taub waren. Ich hatte es definitiv übertrieben. Heute weiß ich, dass es genau an diesem Abschnitt begann, an dem ich fühlte, dass ich neue Kraft tankte. Motivation ist ein zweischneidiges Schwert.

Motiviert jedenfalls war ich. Der Wind hatte sich gelegt und seit meiner Abfahrt in Worms riss ich gnadenlos Kilometer herunter. Ich kam so schnell voran, dass ich sogar Hoffnung schöpfte, die verlorene Zeit doch noch aufzuholen. Mit dem Verkehr auf dem Rhein kam ich nun gut zurecht, lediglich in Mainz wurde es noch einmal haarig, denn an der Einmündung des Mains herrscht tatsächlich ein großer Auftrieb.

Schlimmer war mein Kampf gegen die Müdigkeit. In der fünften Nacht fuhr ich durch den UNESCO-geschützten Teil des Mittelrheintals, eigentlich der schönste Streckenabschnitt mit stolzen Burgen und beeindruckenden Hängen. Davon bekam ich nicht gerade viel mit, dafür begegnete ich einer 20 Meter hohen Senseo-Kaffeemaschine – mit einem roten Boot als Kaffeebecher. Was wollte mir mein Körper wohl damit sagen? Hatte ich es endgültig übertrieben? Wollte er mich mit derlei Halluzinationen zum Aufgeben zwingen? Oder zumindest zum Schlafen?

Ich ließ mir etwas einfallen, um mir das Wachbleiben zu erleichtern: ich versuchte mich mit lautem Singen und Schreien wach und motiviert zu halten. Ich erfand sogar einen eigenen Radiosender, der nur meine Lieblingslieder spielte. Der Nachteil: Ich musste alle Lieder selber singen.

Trotzdem begann ich genau hier, mich auch mental endlich freizumachen. Ich nahm mir Zeit für mich, einfach nur den Moment genießen. Als es wieder hell wurde, gönnte ich mir ab und zu sogar den Luxus einfach um mich zu sehen und über die Schönheit um mich herum zu staunen.

Alle Menschen, die mir vorher von der Tour abgeraten haben und nicht an mich geglaubt hatten, waren jetzt ausgeblendet. Menschen, die mir ins Gesicht gesagt hatten, dass ich diese Tour nur aus PR-Gründen machen würde, spielten jetzt keine Rolle mehr in meinem Kopf. Sie hatten es nicht verstanden. Das war ihr Problem, wenn überhaupt. Meines war es jedenfalls nicht mehr.

 

 

 

 

 


 

Weiterführende Informationen zu CHRIS LEY Personal Training:

Die Person Chris Ley

Buchautor Chris Ley

Sie werden auf dem Wellenritt Ihres Lebens begleitet. Dabei lernen Sie nicht nur, was Gesund ist und wie Sie sich fit machen oder halten, sondern vor allem, wie Sie es im Alltag umsetzen, durchhalten und Ihre ganz persönlichen Ziele auf langer Strecke erreichen – praxisnah und für jedermann, vom Spitzensportler bis zum Bewegungsmuffel. Setzen Sie auf den leidenschaftlichen Sportler, Buchautor („Die Welle deines Lebens“, „Motiviert Extrem“), Vortragsredner, Personal Trainer, Fitness-Coach und Weltrekordhalter im Stand-Up-Paddeln, der Ihnen durch seine Erfahrungen in hunderten Trainings und Coachings in Sachen Gesundheit, Fitness, Ernährung und Motivation zu mehr Wohlbefinden und beruflichen Erfolg verhilft und Ihr Experte rund um die Themen Motivation und Erfolg ist.

Personal Training

Personal Training Köln, Personal Training Neuss, Personal Training Düsseldorf, Personal Training Leverkusen, Personal Training Dormagen, Personal Training Mönchengladbach, Personal Training Bergisch Gladbach, Personal Training Kaarst, Personal Training Krefeld, Personal Training Oberhausen, Personal Training Duisburg, Personal Training Mülheim, Personal Training Frechen, Personal Training Hürth, Personal Training Solingen, Personal Training Marienburg, Personal Training Overath, Personal Training Meerbusch, Personal Training Oberkassel, Personal Training Oberhausen

Motivationstraining/ Motivationscoaching

Motivationstraining Köln, Motivationstraining Neuss, Motivationstraining Düsseldorf, Motivationstraining Leverkusen, Motivationstraining Dormagen, Motivationstraining Mönchengladbach, Motivationstraining Bergisch Gladbach, Motivationstraining Kaarst, Motivationstraining Krefeld, Motivationstraining Oberhausen, Motivationstraining Duisburg, Motivationstraining Mühlheim, Motivationstraining Frechen, Motivationstraining Hürth, Motivationstraining Solingen