Videoblog: Pflastermethode – Motivationskalender – Woche 34

A

Pflastermethode – sich von Dingen trennen 

So gewinnst Du effektiv Zeit: Pflastermethode 

Falls Du jeden Tag ohne Pause arbeiten und abends trotzdem nicht alle Punkte Deiner To-do-Liste erledigt hast, dann solltest Du dir die folgenden Tipps merken und ab sofort in Deinen Alltag übernehmen. In diesem Artikel wirst Du Schritt-für-Schritt in die Pflastermethode eingeweiht. Mithilfe dieser Methode kannst Du 1. Deine Zeit optimieren2. demzufolge mehr Zeit gewinnen und 3. sammelst somit Motivation für weitere Arbeiten.

Schritt-für-Schritt zu mehr Zeit

Wie es der Name schon verrät behandelt man bei dieser Methode die sogenannten Zeitdiebe wie ein Pflaster, man zieht es kurz und schmerzlos ab. Zu diesen Zeitdieben zählen lange E-Mails, lange Telefonate und überflüssige Meetings. Es geht darum, sich von diesen Zeitdieben zu trennen und somit mehr Zeit zu sparen. Zeit kann dadurch gespart werden, E-Mails mit maximal drei Sätzen zu beantworten, bei einem Telefonat kannst Du deinen Gesprächspartner darauf hinweisen, auf den Punkt zu kommen um das Telefonat schnellstmöglich zu beenden. Und bei Meetings die vermeidbar sind sparst Du ebenfalls viel mehr Zeit ein.
Im Zweiten Schritt musst Du lernen öfter „Nein“ zu sagen, um mehr Zeit zu gewinnen. Wenn Du jedem gleich zur Hand gehst, wenn Du um Hilfe gebeten wirst, ist es klar, dass 24 Stunden am Tag einfach zu wenig werden. Durch das Wissen mehr Zeit zu sparen, lernst Du eine gewisse Motivation zum „Nein“ sagen kennen. Du sollst diese Personen damit natürlich nicht abschrecken oder einschüchtern, aber versuche höflich Zeit zu sparen.

Die sich daraus resultierende Zeit und Motivation, die am Ende des Tages anfallen, kannst Du guten Gewissens in Deine Familie oder Freunde investieren und einfach mal entspannen.
Schon nach wenigen Tagen mit Anwendung der Pflastermethode wirst Du viel mehr Zeit zur Verfügung haben und es wird sich in Dir eine Motivation nach weiteren Zeitdieben ausschau zu halten ausbreiten. Also, worauf wartest Du noch? Beginn gleich jetzt Deine wertvolle Zeit zu optimieren!

Schau Dir auch weitere Motivationstipps, Gratis Hörbücher, Gratis Seminare und vieles mehr von Chris Ley an.

SCHROTT GEHÖRT AUF DIE HALDE – WIESO SCHLEPPST DU IHN MIT DIR HERUM

In Deinem Leben geht es beruflich und/oder privat nicht weiter, alles ist von Stagnation betroffen. Dann ist für Dich die Zeit gekommen, dass Du Dich effektiv mit Deiner Gegenwart und Vergangenheit auseinandersetzen.
Warum? Weil beide Zeiträume Deine Zukunft direkt und indirekt beeinflussen.
Trenne Dich von allem „Überflüssigen“!
Warum? Es bindet nur Deine Energie, weil Überflüssiges immer wieder Deine Aufmerksamkeit fordert.
Ein effektives Zeitmanagement und DEIN Motivationskalender können beim „Entrümpeln“ helfen.

Mit Zeitmanagement und Motivationskalender zu mehr Klarheit

Du willst umsetzen, was Du schon lange vorhast? Dann mach es jetzt und sehe den Schritt als Deine eigene Persönlichkeitsentwicklung. Es ist wie bei einem Pflaster; Je schneller es abgezogen wird umso geringer ist der Schmerz.

Lese jetzt, wie Du unnötigen Ballast loswirst

Die erste Überlegung: Was will ich erreichen: Mehr räumlichen Platz, mehr Klarheit in meinem Leben, mehr Zeit für das Wesentliche?

Die zweite Überlegung: Was will ich bis wann erledigt haben? Erstelle DEIN Zeitmanagement mit einem Motivationskalender, an dem Du Dich orientierst.

Die dritte Überlegung: Wo fange ich mit Aufräumen an? In einem Zimmer, auf dem Schreibtisch? Hilfreich kann sein dort anzufangen, wo Du optisch ein schnelles Erfolgserlebnis erzielst! Das macht zufrieden und motiviert!

So verbesserst Du dein Zeitmanagement

Behalte nur die Dinge, an die Du mit viel Herzblut hängst oder die Du wirklich noch in Gebrauch hast.
Gehe auf jeden Fall systematisch vor: Nicht drei „Baustellen“ auf einmal. Und ÜBERFLÜSSIGES packst DU am besten DIREKT in Tüten für den Second Hand Laden oder Sperrmüll. Was Du lieber verschenken möchtest, solltest Du in den nächsten 2-3 Tagen weitergeben.  Wichtige Unterlagen und Dokumente erhalten gemeinsam einen neuen festen Platz. Vielleicht sogar den, der gerade frei wurde! Alles, was Dich unglücklich macht, wird rigoros entsorgt, weil es Dich emotional im Unterbewusstsein blockiert. Wenn Du das alles mit DEINEM Zeitmanagement und DEINEM Motivationskalender umgesetzt hast, wirst Du Dich befreit und wie neu erfunden fühlen. Warum? Weil Du Ballast „abgeworfen“ hast und Dein Ziel erreichen konnten.

Zeitmanagement und Motivation lernst Du auch in einem Führungskräfte Seminar.

Mit diesem Kalender sind Sie jetzt ein Jahr lang jede Woche auf ein anderes Thema im Bereich der persönlichen Entwicklung fokussiert. Machen Sie an jedem Tag in jeder Woche die dazugehörige Übung und schreiben Sie die Ergebnisse auf.

Sie werden von Ihrer persönlichen Entwicklung begeistert sein!

Sie haben hier ein Werkzeug, mit dem Sie Ihre Motivation und Lebensqualität ein Jahr lang verbessern und planen. Ihr Tool, um glücklicher zu werden, entspannter und zufriedener.

Viel Spaß!

Menschen nennen mich manchmal Freak. Ob 250km Wüstenmarathon laufen, 1.200km den Rhein mit einem SUP Board paddeln, 1 Jahr mit einem 2 Stundenschlaf auskommen - ich habe in zahlreichen Selbstexperimenten das Wissen getestet und spreche aus eigener Erfahrung. Zu mir kommen vor allem die Spezialfälle: Bandscheibenvorfall, 200Kilo, Diabetes mit schwarzen Löchern, die mit Krücken, im Rollstuhl, 80 Jahre oder VIPs. Als Motivationstrainer helfe ich dir dabei ein fitteres, gesünderes und schöneres Leben zu führen. Schreib mir einfach! DEIN LEBEN. DEIN ZIEL. UNSERE CHALLENGE.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Videoblog: Pflastermethode – Motivationskalender – Woche 34"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Franziska Salomon
Gast
In Momo von Michael Ende sind es die grauen Herren mit fahler grauer Haut, grauen Sakkos, grauen Hüten, grauen Autos, die den Menschen helfen wollen, Zeit zu sparen. In Wahrheit stehlen Sie den Menschen die Zeit unwiederbringlich. Die Menschen aber vergessen, absichtslos im Hier und Jetzt zu verweilen. Sie sind um die Schönheit des Moments betrogen, um das Schwätzchen mit dem Nachbarn oder im Meeting, das dankbare Lächeln eines Menschen, dem Sie früher geholfen hätten. Dass man sich nicht mit unsinnigem Müll zupflastern sollte, da gebe ich Ihnen Recht. Aber es sind doch vielen Momente, die scheinbar unsinnig sind, die… Read more »