Kommuniziere dich gesund

Kommuniziere dich gesund

Reale soziale Netzwerke für mehr Gesundheit?!

Es ist mittlerweile neurowissenschaftlich belegt, dass Menschen, die intakte Beziehungen und einen starken Familienzusammenhalt haben, gesünder sind und länger leben. Unser soziales Umfeld und die Bindungen die wir zu unseren Mitmenschen aufbauen und pflegen, wirken sich also nachhaltig positiv auf unsere Gesundheit aus.

Was bedeutet das also für dich? Achte darauf, dich so gut wie möglich mit anderen Menschen zu verstehen. Knüpfe neue Kontakte und Freundschaften und trau dich, Fremden Menschen ohne Vorurteil zu begegnen. Um das kurz klarzustellen…Damit ist nicht gemeint, dass du zu jedem Menschen, egal, wie er dich behandelt, freundlich sein musst. Du sollst auch nicht tausende von Freunden und Followern in den sozialen Netzwerken sammeln. Sei einfach offen für Neues.

Fahr vielleicht mal alleine in den Urlaub und schau, wen du alles kennenlernst. Wer alleine unterwegs ist kommt mit anderen Menschen viel schneller ins Gespräch. Das kennst du sicher selbst. Die Hemmung jemanden anzusprechen der alleine ist, ist viel geringer als bei einer Gruppe oder einem Pärchen. Vielleicht lernst du sogar Einheimische kennen, die dir ihr Land von einer ganz besonderen Seite zeigen können. Und Dank des Internets verliert man sich ja heute auch nicht mehr so schnell aus den Augen.

Sag deinen Freunden, Familienmitgliedern, Kollegen und Liebsten öfter mal was Nettes. Das menschliche Gehirn merkt sich negative Dinge neunmal besser als Positive. Ergo müssen wir die positiven Dinge auch so viel öfter sagen, damit sich das Gehirn unseres Gegenübers merkt, dass wir echt nett sind. Probiere es mal aus. Kleiner Tipp: Mindestens 30 Tage braucht das Gehirn, um dir wirklich zu glauben.

Steck das Handy zwischendurch mal weg und schau dir die Leute in deiner Umgebung an. Noch immer, man kann es kaum glauben, gibt es Menschen, die nicht ununterbrochen auf ihr Smartphone starren. Wenn ein solcher Mensch Augenkontakt sucht oder dich anlächelt, dann sei doch vielleicht mal so offen und fang ein Gespräch an. Jeder Mensch den wir in unserem Leben treffen hat eine einzigartige Geschichte und einen einzigartigen Charakter. Steck die Menschen nicht in Schubladen, sondern lass dich von ihren Geschichten inspirieren und hör dir an, was sie so alles erlebt haben. Für solche Gespräche sind Wartezimmer beim Arzt, im Krankenhaus, Wartebereiche am Bahnhof oder am Flughafen, Warteschlangen vor der Kasse oder Behörden, wie Bürgerbüros und Ausländerbehörden prädestiniert. Noch besser sind Orte wie Züge oder Flugzeuge, denn hier verbringt man ja sowieso viel Zeit sitzend nebeneinander. Dann kann man sich diese auch mit netten Gesprächen vertreiben.

Pflege deine Beziehungen und sei für andere da. Im stressigen Alltag unserer Zeit fällt es uns häufig schwer, Freundschaften zu pflegen. Trotzdem ist es sehr wichtig den Menschen die dir nahestehen zu zeigen, dass du sie gernhast und dass du für sie da bist, auch wenn du dich mal eine Zeit lang nicht melden kannst, weil du viel um die Ohren hast. Die goldene Regel hier heißt „Kommunikation“. Sprich offen über Probleme, Bedenken und alles andere, was dein Umfeld nicht wissen kann. Wenn es deinen Freunden oder Familienmitgliedern schlecht geht, dann sei für sie da. Verurteile sie nicht, sondern steh ihnen bei. Dann werden sie, wenn es echte Freunde sind, das gleich auch für dich tun. Außerdem kannst du ihnen den Tipp geben, dass sie alle länger leben, wenn eure Freundschaft gut funktioniert.

Als Motivationstrainer helfe ich dir dabei, deine Ziele deutlich schneller zu erreichen. Was mir machen, ist kein Schakka Motivationstraining, nein, wir gehen gemeinsam in die Umsetzung, an deine Fitness, deinen Erfolg, deine Ziele, deine Motivation und dein wundervolles Leben. Schreib mir einfach!

Schreibe einen Kommentar