Videoblog: Keine Zeit – Motivationskalender – Woche 30

https://youtu.be/CDOeeDdj_Yo

Schluss mit Ausreden – Mit dem Motivationskalender zum perfekten Selbstmanagement 

Ist dir die Ausrede "Ich hab keine Zeit" nur zu gut bekannt? Dann solltest du dringend an deinem Selbstmanagement arbeiten! Du weißt, dass dich das ständige Aufschieben von Aufgaben auf Dauer nicht glücklich macht. Mit diesem Motivationskalender lernst du in 3 Schritten, wie du effektiv und langanhaltend vom Aufschieber zum Macher wirst.

1. Schritt im Motivationskalender: Lerne, "ja" zu sagen statt "hab keine Zeit"

Klar, das ständige Nein-Sagen verschafft dir einen sicheren Schutzpanzer. Wenn du keine Verantwortung übernimmst, kann auch niemand kritisieren, wie du deine Aufgabe erledigt hast. In den seltensten Fällen steckt echte Faulheit hinter der ständigen Abweisung von Aufgaben sondern Versagensangst. Aber die musst du nicht haben! Öffne dich für neue Herausforderungen und du wirst an deinen vielen kleinen Erfolgserlebnissen wachsen. Natürlich bekommst du auch ab und zu Kritik, aber du wirst dich wesentlich wohler fühlen, wenn du aktiv am Leben teilnimmst, statt dich einzuigeln. Dabei kann dir auch ein Motivationstrainer helfen.

2. Schritt im Motivationskalender: Senke deine Ansprüche

Ein Grund für deine Versagensangst ist vielleicht, dass du zu hohe Ansprüche und dich und deine Arbeit hast. Du hast den irrationalen Gedanken, wenn du nicht jedes kleinste Detail in deiner Arbeit berücksichtigst, wird das schlimme Folgen haben. Da hilft es, Abstand zu gewinnen. Sobald Zweifel an deiner Arbeit aufkommen, tritt gedanklich einen Schritt zurück und überlege, wie hoch das Risiko tatsächlich ist, eine extrem negative Kritik zu bekommen. Du wirst sehen, die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering.

3. Schritt im Motivationskalender: Sieh Kritik als etwas Positives

Sei dir immer bewusst, dass du Kritik meist subjektiv schlimmer empfindest, als sie objektiv gesehen wirklich ist. Kannst du dir wirklich vorstellen, dass jede deiner Aufgaben so enorm wichtig ist, als ob Leben und Tod davon abhinge? Du siehst, dass dem nicht so ist. Also frage dich, warum dich Kritik so schwer trifft. Es liegt an deiner Ausrede "hab keine Zeit"! Du sagst so oft nein zu Dingen, dass Andere sich immer mehr grundsätzlich über dein Verhalten ärgern, sodass du eine ständige und anhaltende Kritik an deiner Person fühlst. So ist jede dazukommende kleine Kritik für dich so schlimm, als würden Welten auseinanderbrechen. In Wirklichkeit ist Kritik an deinen wahrgenommenen Aufgaben aber nicht als Zurückweisung deiner Person gemeint, sondern soll dir helfen, den richtigen Weg zu finden. Indem du sie berücksichtigst, wird die Qualität deiner Aufgaben von Mal zu Mal besser. Du kannst an Kritik wachsen, denn mit zunehmend gut bewältigten Aufgaben wird sich auch dein Selbstwertgefühl enorm steigern!

Mehr Motivationstipps findest du unter: Mitarbeitermotivation

Mit diesem Kalender sind Sie jetzt ein Jahr lang jede Woche auf ein anderes Thema im Bereich der persönlichen Entwicklung fokussiert. Machen Sie an jedem Tag in jeder Woche die dazugehörige Übung und schreiben Sie die Ergebnisse auf.
Sie werden von Ihrer persönlichen Entwicklung begeistert sein! Sie haben hier ein Werkzeug, mit dem Sie Ihre Motivation und Lebensqualität ein Jahr lang verbessern und planen. Ihr Tool, um glücklicher zu werden, entspannter und zufriedener. Viel Spaß!  

Schreib einen Kommentar