In 5 Schritten zu einem entspannteren Alltag mit dem richtigen Zeitmanagement

In 5 Schritten zu einem entspannteren Alltag mit dem richtigen Zeitmanagement

Planst du noch oder lebst du schon?

Wer kennt das Problem nicht, der Tag hat zu wenig Stunden und jeder hat mehr Aufgaben als es überhaupt möglich ist an einem einzigen Tag zu schaffen! Du hast schon viele Seminare besucht, dir Hilfe geholt, kostenlose Podcasts, Videos und Motivationsübungen ausprobiert, doch nichts hat geholfen? Wie wäre es, wenn die Motivation demnächst aus deinem Inneren kommt? Wie wäre es, wenn du vor lauter Energie bald nur so sprudeln und nicht mehr weißt wohin mit deiner ganzen Zeit?

 

Um dieses Ziel der Selbstmotivation zu erreichen, lernst du heute neben den vielen Seminaren, Hörbüchern und E-Books die es so gibt und die versprechen, dein Selbstmanagement für immer verändern zu können, eine einfache aber sehr zielführende Methode kennen, um dein Zeitmanagement nachhaltig zu verbessern und in 5 Schritten zu einem entspannteren Alltag zu gelangen.

Oft leiden Menschen unter Zeit- und Termindruck. Dieser führt dann früher oder später zu Stress und Stress ist zu einem grundlegenden Problem in unserer heutigen Gesellschaft geworden. Laut einer Studie der Techniker Krankenkasse fühlen sich mehr als die Hälfte der Deutschen regelmäßig gestresst.

Das eigentlich Alarmierende daran ist aber vor allem die Tatsache, dass dies ein dauerhafter Zustand vieler Menschen geworden ist. Während Stress an sich ein überlebenswichtiger, evolutionsbedingter Prozess ist, der den Menschen davor bewahrt hat, wilden Tieren als Abendessen zu dienen oder sich in unnötige Gefahren zu begeben, ist er nun mehr ein ständiger Alltagsbegleiter geworden.

Deshalb bekommst Du nun eine kostenlose Anleitung, was Du gegen Stress durch Zeitdruck und Fehlplanung unternehmen kannst.

Als Basis dient dabei die ALPEN – Methode nach Lothar Seiwert. Dies ist eine einfache und verständliche Zeitmanagement Methode, mit der bei richtiger Anwendung ausgezeichnete Ergebnisse erzielt werden können.

 

In 5 Schritten zu einem besseren Zeitmanagement:

1. Aufgaben und Termine notieren

Starte mit einer To-Do-Liste und halte Aktivitäten und Aufgaben fest, die geplant werden müssen. Beachte dabei vor allem die Termine, die bereits feststehen und trage diese in deinen Kalender ein. Außerdem ist es wichtig, Zeit für Anrufe, Emails und Briefe einzuplanen, die gemacht werden müssen. Bitte verwechsle den Kalender aber hier nicht mit deiner Liste. Diese beiden Dinge ergänzen sich, sind aber nicht eins.

  • Tipp: Werden nicht alle Punkte auf der Liste abgearbeitet, übertrage diese übrigen auf einen anderen Tag, an dem etwas mehr Luft ist

2. Länge schätze

Überlege, wie viel Zeit Du für die einzelnen Erledigungen und Aufgaben benötigst und schätze den Zeitaufwand jedes einzelnen Termins realistisch ein. Plane die Zeit nicht zu knapp. Lege bei den Aufgaben, wo dies möglich ist, ein Zeitlimit fest, um nicht in Versuchung zu kommen, überdurchschnittlich viel Zeit für möglicherweise nicht ganz so wichtige Dinge zu verschwenden. Notiere die Termine am besten mit Uhrzeiten und Fahrzeiten, um Überschneidungen zu vermeiden.

  • Tipp: Bleibt zwischen Terminen etwas Luft nutze diese lieber aktiv für Sport, zur Entspannung oder für kleine Freuden, anstatt sie auch zu verplanen

3. Pufferzeiten einplanen

Setze 40 % der eingeplanten Zeit pro Termin als Puffer ein, falls unvorhergesehene Ereignisse wie Stau, Telefonate, wichtige Erledigungen oder Ähnliches dazwischenkommen. Minimiere die Ablenkung durch Anrufe, Social Media und andere Zeitfresser, auch wenn es schwer fällt! Plane für einige Termine auch Vor- und Nachbereitungszeiten ein, vor allem im beruflichen Bereich ist dies häufig sehr wichtig. Denk daran Pausen einzuplanen und Zeit für Entspannung und Sport zu nutzen. Auch du brauchst Zeit für dich.

  • Tipp: Im Leben läuft nicht immer alles nach Plan. Ein gutes Zeitmanagement-Konzept ist auf alle Eventualitäten vorbereitet

4. Entscheidungen treffen

Setze Prioritäten und ordne deine Aufgaben nach Relevanz. Dabei bietet es sich an, Wichtiges und Dringendes zuerst zu planen und zu erledigen.

  • Tipp: Erledige wichtige Aufgaben am besten dann, wenn Ruhe und Konzentration möglich sind

5. Nachkontrolle

Kontrolliere dich ständig selbst und schau immer zwischendurch, ob Termine verschoben oder geändert werden müssen. Sei flexibel in deiner Planung und hab ein Auge auf deine Tagesplanung und die Erreichbarkeit deines Tagesziels.

  • Tipp: Die Untersuchung deiner Ergebnisse an jedem Abend zeigt dir, ob du es auf Dauer so schaffst oder ob dein Konzept noch einmal überarbeitet und angepasst werden sollte.

 

Als Motivationstrainer helfe ich dir dabei, deine Ziele deutlich schneller zu erreichen. Was mir machen, ist kein Schakka Motivationstraining, nein, wir gehen gemeinsam in die Umsetzung, an deine Fitness, deinen Erfolg, deine Ziele, deine Motivation und dein wundervolles Leben. Schreib mir einfach!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar