Videoblog: Belohnung & Pause – Motivationskalender – Woche 36

https://youtu.be/0Hz5i-GAeKM

Motivationskalender: Belohnung & Pause 

Selbstmoivation ist eine der höchsten Disziplinen. Denn sie setzt bei einem selbst an und vo sich selbst kann man sich weder verstecken noch Sachen schön reden noch sich selbst belügen. Doch man kann sich auch ganz unerwartet wie unvorbereitet einer Situation gegenüber finden, mit der man schlicht und einfach überfordert ist: Burnout! Leider ein viel zu häufig, viel zu früh einsetzendes Phänomen in unserer Gesellschaft. Doch Burnout kann vorübergehend sein. Es ist nicht einfach Burnout in den Griff zu bekommen, doch es ist mach- und schaffbar ... und wie dies von statten geht? Das erfahren Sie hier in vier wertvollen Tips und Tricks.

Einatmen. Inne halten und Ruhe bewahren

Burnout resultiert aus Stress und Überforderung. Etwas, was wir uns heutzutage viel zu leichfertig und unüberlegt aussetzen. Daher ist ein erster Schritt zu mehr Ruhe, Gelassenheit, Überblick und Sicherheit sich slbst zu erlaube einfach mal Inne zuhalten und stehen zu bleiben. Luft holen, Einatmen, Situation überdenken, justieren und motiviert in die Zukunft blicken.

Motivationskalender: Belohnung und Pause

Zwei Aspekte, die nicht vernachlässigt werden dürfen. Sie sind sogar sehr wichtig. gerade, wenn man sich mit Burnout beschäftigt. Burnout kommt davon, dass man sich eben keine Pausen gegönnt hat und sich zwischen durch nicht belohnt hat. entwickeln Sie ein faires und ehrliches System aus Pausen und Belohnung. Setzen Sie sich Ziele. Für den Monat, die Woche, den Tag. Sie entscheiden, wie viel Energie sie tatsächlich investieren können. Sie entscheiden, wie viel Energie sie für sich und ihre Regeneration brauchen. Entwickeln Sie einen Plan, der Pausen und kleine wie große Belohnungen ebenso mit einschließt, wie das Arbeitspensum, das sie sich setzen.

Arbeiten mit dem Motivationstrainer

Etwas Schwarz auf Weiß festzuhalten verleiht einer Sache Nachdruck und macht sie wahrhaftiger. Hier hilft ein Motivationskalender. Da kann man auch ganz problemlos seine Pausen und Belohnungen festhalten. So sieht man was man bereits geleiset hat nd was noch vor einem liegt. Ein Motivationskalender ist ein gutes Instruent zur Kontrolle und um den Überblick zu behalten.

Durchhalten und nicht zu streng mit sich sein

Sich vom Burnut zu erholen bedarf Zeit. Diese muss man sich nehmen und darf sich nicht zu früh wieder unter Druck und neuem Stress aussetzen. So wie der Motivationskalender hilft Balance zuhalten. So muss man sich in seinem Prozess der Regeneration auch die ein oder andere Schwäche erlauben.

Weitere Informationen findest du auch unter: Motivationscoach

Mit diesem Kalender sind Sie jetzt ein Jahr lang jede Woche auf ein anderes Thema im Bereich der persönlichen Entwicklung fokussiert. Machen Sie an jedem Tag in jeder Woche die dazugehörige Übung und schreiben Sie die Ergebnisse auf. Sie werden von Ihrer persönlichen Entwicklung begeistert sein! Sie haben hier ein Werkzeug, mit dem Sie Ihre Motivation und Lebensqualität ein Jahr lang verbessern und planen. Ihr Tool, um glücklicher zu werden, entspannter und zufriedener. Viel Spaß!

Schreib einen Kommentar