AGBs der Chris Ley Akademie

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Chris Ley Akademie

1. Allgemeines

Allen Leistungen im Rahmen der Trainingsprogramme liegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Chris Ley Akademie zu Grunde. Es gelten ausschließlich diese Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende oder von diesen Bedingungen abweichende Bedingungen des Auftraggebers werden nicht anerkannt. Die Auftragsabwicklung erfolgt mit Hilfe automatisierter Datenverarbeitungsanlagen. Die Daten der Teilnehmer werden für interne Zwecke elektronisch verarbeitet. Eine Anmeldung zu den Trainings ist telefonisch oder schriftlich möglich.

2. Termine und Fristen

Soweit sich nachfolgend nichts anderes ergibt, sind die Seminar- und Trainingstermine verbindlich, wenn sie von Chris Ley Akademie schriftlich bestätigt wurden. Chris Ley Akademie behält sich vor, offene Trainings bis spätestens 10 Tage vor Beginn abzusagen. Chris Ley Akademie teilt diese Trainingsabsage unverzüglich mit und nimmt auf Wunsche eine Umbuchung auf einen späteren Termin vor.

3. Rücktritt oder Stornierung

Absagen müssen in schriftlicher Form bei Chris Ley Akademie eingehen. Bis zum 30. Tage vor Trainingsbeginn berechnen wir keinerlei Optionskosten. Bei der Absage nach diesem Zeitpunkt, jedoch bis spätestens 14 Tage vor Trainingsbeginn werden 50 % der Trainingsgebühr berechnet. Der Auftraggeber kann Ersatzteilnehmer stellen. Nach diesem Zeitpunkt ist die Trainingsgebühr in voller Höhe fällig. Chris Ley Akademie behält sich die Absage des Trainings oder Workshops, z.B. bei Ausfall eines Dozenten oder bei zu geringer Teilnehmerzahl, vor. In jedem Fall ist Chris Ley Akademie bemüht, dem Auftraggeber Absagen oder notwendige Änderungen so rechtzeitig wie möglich mitzuteilen. Im Falle der Absage eines Trainings wird eine bereits gezahlte Trainingsgebühr umgehend erstattet. Weiter gehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die Storno- und Rücktrittserklärungen bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit in jedem Fall der Schriftform.

4. Trainings beim Auftraggeber

Wird die Durchführung eines Seminars oder Trainings in den Räumen des Auftraggebers vereinbart, so sorgt der Auftraggeber – nach Absprache mit Chris Ley Akademie – auf eigene Kosten für einen geeigneten Raum sowie für etwa benötigte Hilfsmittel. Die Reisekosten und Spesen des Referenten sind in den Kursgebühren nicht enthalten Übernachtungskosten werden in Höhe des tatsächlichen Aufwands berechnet. Die Durchführung eines solchen Trainings zu dem bestätigten Termin ist von der Zahl der Teilnehmer unabhängig.

5. Trainingsgebühren

Es gelten die Trainingstagessätze der Auftragsbestätigung. Rechnungen werden nach Durchführung der Buchung erstellt. Die Trainingsgebühr ist nach Rechnungsdatum innerhalb von 14 Tagen zu erstatten.

6. Nutzungs- und Urheberrechte

Die Arbeitsunterlagen von Chris Ley Akademie sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nichts auszugsweise – ohne Einwilligung von Chris Ley reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe genutzt werden. Chris Ley Akademie stellt die Arbeitsunterlagen exklusiv den Chris Ley Akademie – Trainingsteilnehmern zur Verfügung. Der/die Teilnehmer/-in ist nicht befugt, Lizenzmaterial, das für Schulungszwecke ausgehändigt wird, zu kopieren oder Dritten zugänglich zu machen.

7. Sonstiges

Diese Geschäftsbedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform. Ansprüche von Chris Ley Akademie können nur dann mit Gegenforderungen des Auftraggebers verrechnet werden, wenn diese unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind. Chris Ley Akademie behält sich vor, Trainingsinhalte entsprechend den markttechnischen Erfordernissen zu gestalten und anzupassen. Erfüllungsort ist der Veranstaltungsort.